Bratapfel - Käsekuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Für den Teig:
200 g Mehl
1 TL Backpulver
70 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
115 g Butter
  Für den Belag:
6 große Äpfel
3 TL Zucker, braun
3 EL Rosinen
Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb davon
2 EL Butter
  Für die Haube:
500 g Quark
Ei(er)
3 TL Speisestärke
2 Pck. Vanillezucker
4 EL Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 220°C vorheizen. Für den Mürbeteig Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, Zucker, Vanillezucker, Ei und Butter hinzufügen. Den Teig gut durcharbeiten.

1/3 des Teiges kaltstellen, den Rest des Teiges auf dem Boden einer gefetteten Springform auslegen und mit einer Gabel mehrmals einstechen, 12 min. backen und aus dem Ofen nehmen. Danach die Hitze auf ca. 140°C herunterregeln.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in große Würfel schneiden. Die Apfelwürfel mit Zitronenabrieb, braunem Zucker, Rosinen und Butter in der Pfanne braten, bis sie braun und karamellisiert sind.

Für die Quarkmasse die Eier trennen und Eigelb, Quark, Zucker, Vanillezucker und Speisestärke miteinander vermengen. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Quarkmasse haben.

Den Rest des Teiges als Rand auf den Teig legen und gleichmäßig dick ca. 3 cm hochdrücken. Die Apfelmasse auf den Boden geben, die Quarkmasse darüber verteilen und glatt streichen. Im Ofen ca. 20 min. backen, bis die Käsedecke goldbraun ist.

Kommentare anderer Nutzer


schängel70

08.12.2008 10:52 Uhr

Habe den Kuchen gerade im Ofen für unseren Familiennachmittag im Kindergarten meines Sohnes. Bei den Vorbereitungen hatte ich kein so gutes Gefühl - kann ich mir aber auch nicht erklären -, aber ich bin sicher, der Kuchen wird eine Wucht werden. Apfel, Rosinen und Quark: Das muss einfach schmecken. Hätte noch etwas Zimt zu den Äpfeln geben können....

- Bewertung nehme ich dann später vor, wenn der Kuchen gekostet ist -

LG
Anke
Kommentar hilfreich?

Birgit1980

09.10.2009 15:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
heute habe ich dieses Rezept ausprobiert!
Vornweg möchte ich sagen das der Kuchen sehr gut geschmeckt hat!

Ich habe einen Mürbeteig hergestellt, und diesen komplett in der Form ausgelegt 10 min gebacken. 15 min wären aber viel besser gewesen!

In die Füllung habe ich noch gehackte Mandeln gegeben, schmeckt richtig toll!

Beim Backen habe ich die Theamperatur auf 170 °C erhöht und die Backzeit auf 30 min!

Das Ergebnis ist toll geworden!!

Vielen Dank Birgit
Kommentar hilfreich?

Pumpkin-Pie

19.10.2009 18:01 Uhr

Hallo,


dein Kuchen ist etwas ganz besonders leckeres. Die karamelisierten Äpfel passen ganz toll zu dem Quarkbelag. Der Mürbeteig ist prima zum Verarbeiten und alles zusammen ist etwas sehr feines.

Ein ganz tolles Rezept, bei dem alles bestens zusammen passt. Ein Foto ist auch unterwegs.


Liebe Grüße

Pumpkin-Pie
Kommentar hilfreich?

Adi22

31.10.2009 16:52 Uhr

Hallo Leander !!

Ich habe heute deinen leckeren Bratapfel-Käsekuchen ausprobiert, und ich muss sagen, er schmeckt sehr sehr lecker und werde ihn demnächst wieder backen. Nur werde ich den Kuchen bei einer anderen Temperatur backen, 140°C sind zu wenig und zu kurz (habe ihn bereits bei 170° und 30 Min. gebacken und er ist mir zu hell !)
Für dieses megaleckere Rezept gebe ich dir 5 ***** Sternchen !!

LG Andrea
Kommentar hilfreich?

CrazyCook91

21.12.2009 12:33 Uhr

Echt tolles Rezept. Der Kuchen ist sehr lecker. Hab das Gefühl dass er jetzt nach 2 Tagen sogar noch besser schmeckt als am ersten Tag.

Bei mir hat nur leider der Mürbeteig nicht ganz gereicht. Hatte am Ende zu wenig übrig für den Rand, sodass dieser sehr dünn geworden ist und nur so grade eben für die komplette Form gelangt hat. Der Boden war aber auch nicht zu dick.
Wirklich sehr leckerer Kuchen!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


lela2810

31.01.2013 10:56 Uhr

Huhu!

Ich habe deinen Kuchen nun schon vor einer ganzen Weile gebacken. Aber wie ich mich erinere, war er seeeehr lecker! Deshalb will ich dir nochmal deine 5 Stene hinterherschicken :-)

LG Lela
Kommentar hilfreich?

Chrissiepuh

14.02.2014 08:07 Uhr

Also mich hat dieser Kuchen leider nicht überzeugt. Die relativ herb schmeckende Quarkmasse überdeckt den Apfelgeschmack, aber nach Käsekuchen schmeckt es halt auch nicht so richtig.
Kommentar hilfreich?

Loddaa

17.10.2015 22:16 Uhr

Hallo!

Ich habe den Kuchen auch ausprobiert!
Hat alles super geklappt!
Habe zu der Bratapfel-pfanne noch etwas Zimt reingetan und bei der Quarkhaube habe ich Speisestärke durch Päckchen Vanillepudding ersetzt!

Die Backzeit und -temperatur, wie von anderen Usern bereits erwähnt, war höher und länger! Der Kuchen muss mindestens 40min bei ca. 180°C in den Backofen! :)

Ansonsten alles super! Werde ich wieder gerne machen! Danke!
Kommentar hilfreich?

anonymus85

27.12.2015 14:53 Uhr

Fünf Sterne für dieses Rezept! Zu dem Belag habe ich noch Zimt genommen, die Speisestärke durch Vanillepuddingpulver ersetzt & die Backzeit betrug ca. 50 Minuten...
Kommentar hilfreich?

Kirstges82

03.01.2016 16:44 Uhr

aussehen und riechen tut er schon mal hervorragend
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de