Leichte Hackpizza

nach WW nur 5,5 P., ohne Kohlenhydrate. Gut auch als Partyessen!
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Tatar
  Brühe, gekörnte
1 Pck. Gemüse, Kaisergemüse oder Buttergemüse, evtl. mehr
200 ml Sauce Hollandaise, 2 % Fett
  Zwiebel(n), in Ringen geschnitten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine flache Auflaufform nehmen (evtl. ganz sachte einfetten oder Backpapier reinlegen), pro Person etwa 150 g Tatar oder Rinderhack nehmen und am Boden der Form flach andrücken. Dann die gekörnte Brühe gleichmäßig draufstreuen, so dass der Boden bedeckt ist. Darauf die Zwiebelringe geben.
Darauf dann entweder TK-Buttergemüse oder besser noch sogenanntes TK-Kaisergemüse (weil es diesen TK Soßenklumpen nicht hat, also auch nicht mehr Punkte kostet) geben, ruhig reichlich zum Sättigen.
Darauf die Hollandaise gleichmäßig verteilen und das Ganze in den Backofen geben bei 200 Grad bis das Tatar durchgegart ist.

Außer der gekörnten Brühe auch kein Gewürz dazugeben.

Das schmeckt echt gut, lässt sich super vorbereiten und ich hab es mit Tatar, Kaisergemüse und dieser 2% Fett Hollandaise auf 5,5 Punkte gebracht und war pappsatt.

Für Partys oder Mitesser, die nicht auf die Figur achten müssen, nimmt man halt normales Hack, Buttergemüse und gewöhnliche Hollandaise, so ist es auch nicht so teuer.

Kommentare anderer Nutzer


Kristin1309

22.02.2008 21:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo !
Statt gekörnter Brühe und rohen Zwiebeln nehme ich meistens eine Packung Zwiebelsuppe und streue sie auf die Hackschicht. Gibt dem ganzen die besondere Würze. Ich durfte es nur so im Rezept selber nicht angeben.

Liebe Grüße,

Kristin
Kommentar hilfreich?

Poison_Ivy0702

09.03.2008 19:05 Uhr

Am WE ausprobiert, ich hatte keine Vorstellung, wie das schmeckt, aber es war wirklich lecker! Ich habe allerdings die frischen Zwiebeln und die Brühe genommen, das mit der Zwiebelsuppe hatte ich schlicht überlesen.
Da kann man bestimmt noch jede Menge Variationen mit dem Gemüse machen, wir fanden es wirklich lecker!
Kommentar hilfreich?

Illepille

05.08.2008 18:31 Uhr

Heike, ich halte es wie immer!

So einfache und tolle Rezeptideen, mit wenig Aufwand hergestellt, obwohl ich ja "wiemys leichte Hollandaise" noch gemacht habe, bekommen bei mir eine volle Hand! *****

Mein Mann war begeistert und hat kräftig zugeschlagen!
Danke für das Rezept!

Das gibt es jetzt bestimmt des Öfteren bei uns! ;-) Einfach nur lecker!

LG Ille, die gleich ein Bild hochlädt!
Kommentar hilfreich?

Frankengirl

07.08.2008 19:07 Uhr

Hallo Heike,

deine Hackpizza gab es heute zum Abendessen. Das ist ein schnelles und leichtes Gericht und hat allen sehr gut geschmeckt. Wir haben als Gemüse Blumenkohl, Karotten, Brokkoli und Erbsen dazugetan.

Wir haben dann doch noch Kartoffelpüree als Beilage gemacht, ich kenne schließlich meine Männer - nur Fleisch und Gemüse zählt da nicht :-).
Kommentar hilfreich?

naomi1973

10.08.2008 00:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi!

Super lecker, wird es auf jeden fall wieder geben. Auch wenn ich irgendwas falsch gemacht habe und nicht so eine dicke Hollandaiseschicht hatte. Es war alles eher flüssig, was aber trotzdem lecker war.

lg naomi
Kommentar hilfreich?

Beccaboo

26.08.2008 11:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Naomi,

lag's vielleicht daran, dass das TK-Gemüse nicht aufgetaut war? Könnte mir vorstellen, dass das Ganze dadurch flüssiger werden könnte.

LG
Kommentar hilfreich?

naomi1973

26.08.2008 13:56 Uhr

Ich glaube nicht das es daran lag das das Gemüse nicht aufgetaut war. Meine Hollandaise war einfach zu dünn. Probiere es aber vorsorglich nächstes mal mit aufgetautem Gemüse.
Aber danke für den Tipp. :o) lg naomi
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Belkadan

25.06.2014 22:10 Uhr

Bestimmt sehr lecker und einfach zu machen. Bei mir hat sich wohl ein Jungesellenfehler eingeschlichen. Denn nach über 1 Stunde bei 200 Grad war das Hack unten immer noch komplett roh. :(
Pizza Hawai kommt in 20 Min.
Trotzdem danke fürs Rezept. Ich versuchs bestimmt nochmal.
LG
Kommentar hilfreich?

DJ_Bashi

03.02.2015 13:43 Uhr

Hallo zusammen, sorry für diese wahrscheinlich überflüssige Frage, aber gart ihr das Hackfleisch bei Ober-/Unterhitze oder Umluft im Ofen?
Danke im Voraus!
Kommentar hilfreich?

Kristin1309

03.02.2015 16:25 Uhr

Hallo, ich nehme eigentlich Ober.- und Unterhitze, ich bilde mir ein, dass es nicht so austrocknet ;). Wenn ich mehrere Lagen im Backofen hab, dann nehm ich Umluft und es schmeckt mir immer noch ;).
Bei längerem drüber nachdenken macht es glaub ich Sinn, dass man das Blech nach unten macht und somit die Unterhitze nutzt? Dann wird das Hack schneller gar. Aber das ist auch nur meine Hausfrauenlogik ;)
Kommentar hilfreich?

Aggi52

17.02.2015 15:33 Uhr

Schnelles und schmackhaftes Rezept, schnell auch nach der Arbeit gemacht ...immer wieder wandelbar ...super ...danke
Kommentar hilfreich?

SummerOf87

02.07.2015 11:23 Uhr

Soll das Gemüse aufgetaut sein? Oder nicht? Kann mir vielleicht jemand helfen, bitte? :)
Kommentar hilfreich?

Kristin1309

02.07.2015 12:30 Uhr

Ich werf das da gefroren drauf :)
Kommentar hilfreich?

SummerOf87

02.07.2015 12:31 Uhr

Danke sehr, probier ich heute aus - freu mich schon drauf :)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de