Ajoli

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Glas Miracel Whip Balance
  Mineralwasser
10 Zehe/n Knoblauch
  Kräuter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Man nimmt das Miracle Whip und schüttet etwas Mineralwasser rein bis es eine sämige Konsistenz hat, dann kommt der frische Knoblauch dazu und alles wird umgerührt danach noch die Kräuter rein und alles über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten Tag noch mal umrühren und schauen, ob evtl. noch etwas Wasser dazu kann, weil es über Nacht nachdickt. Fertig!
Ich weiß, auf den ersten Blick hört es sich komisch an, aber es hat einen großen Suchtfaktor

Kommentare anderer Nutzer


Feldberg

18.02.2003 13:06 Uhr

Mit 10 Knoblauchzehen ist es sehr sehr scharf!
Mit 5 Zehen schmeckt es wie auf einer spanischen Insel.
Bitte unbedingt ausprobieren.
Kommentar hilfreich?

Petra Regina

15.05.2003 18:33 Uhr

Echt genial! Mit 0 Aufwand ein süchtig machendes Ergebnis! Ich habe allerdings (bei einem kleinen Glas Miracel Whip) auch nur 5 Zehen genommen.
Kommentar hilfreich?

bossihexe01

29.06.2003 22:43 Uhr

Ich kenne dieses Rezept mit einem Glas Miracle Whip und 2 Becher Schmand und ca 5 frisch durgepresste Knobizehen...
ist auch obermegalecker....und bei uns im Bekanntenkreis auch ein großer Suchtfaktor
Kommentar hilfreich?

kleinesdoeschen

23.07.2003 23:10 Uhr

Ích habe es heute ausprobiert,und es ist super. Konnte nicht mehr warten und es übernacht stehen lassen, also ist schon fast alles weg. *g* mmmhh, lecker...

Aber4 sicher nicht ganz kalorienarm.... :-(
Kommentar hilfreich?

Cheffe84

05.08.2003 15:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wer eine Knoblauchreibe hat, benötigt nur 3 Zehen, da der Knoblauch durch das Reiben wesentlich mehr Aroma abgibt als in einer Gewöhnlichen Presse.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Alizza

23.03.2009 12:38 Uhr

Hallo, ich habe das Ajoli am Wochenende mit einem warmen Ciabatta serviert, es kam super an. Gestern habe ich mir zu ein paar Resten von Rind, Hühnchen, Blumenkohl und Champignons neues Ajoli gemacht. Über frisch gebratenes Fleisch oder eben gebratenes Gemüse gestrichen ist es ein Gedicht! Ich werde zwar auch mal ein Ajoli-Rezept mit Jogurt und Schmand ausprobieren, aber dieses Rezept auf jeden Fall als leckere Grillsauce behalten! Tolles Rezept, vor allem, weil es so einfach ist. Wer es ein wenig scharf mag, aber nicht zuviele Knobizehen nehmen will (ich habe auch nur 5 große und 1 kleine genommen), gibt als Kräuter einfach frischen Schnittlauch dazu, schmeckt superlecker!
Kommentar hilfreich?

suleika_sonnenschein

10.07.2010 14:49 Uhr

Habe die Ajoli auch etwas abgewandelt, da ich nicht alle Zutaten zur Hand hatte. Habe einen Becher Schmand, einen Becher Joghurt und nur 2 EL Miracle Whip genommen. Eine Msp Senf, ein Schuss Zitronen Saft und 3 große Knoblauchzehen gerieben dazu, Mineralwasser zum Glattrühren und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Steht jetzt im Kühlschrank und ich freue mich auf heute Abend! Schnell gemacht und schmeckt ja jetzt schon!
Kommentar hilfreich?

suleika_sonnenschein

10.07.2010 14:52 Uhr

Sorry, ich habe keine Kräuter genommen. Nur nochmal als Anmerkung, hatte ich gerade vergessen.
Kommentar hilfreich?

vanebu

27.08.2010 18:43 Uhr

schmeckt sehr lecker!!

ich habe zusätzlich noch nen becher sahne steif geschlagen und diese untergerrührt....
einfach supi :-)

lg
Kommentar hilfreich?

Irene_S

25.01.2012 11:09 Uhr

Hallo, einfach super,wenn etwas übrig bleobt,muß man es auch nicht sofort verwerten,immer Sommer ideal.

Irene
Kommentar hilfreich?

cateyegirl

10.06.2012 17:22 Uhr

Ich habe lange nach einem einfachen Rezept für Aioli gesucht. Immer war alles mit Öl, ich habe es einfach nicht hinbekommen.

Mit dem Miracel Whip ist schon die perfekte Grundlage gegeben :) Ich habe ein großes Glas genommen, allerdings reicht ein kleines definitiv.

Ich habe das Miracel Whip noch mit Schmand gemischt, damit es nicht sooo sehr nach Mayo schmeckt. Zum verdünnen habe ich statt Wasser Milch genommen.

Und ich habe 6 Knoblauchzehen verwendet, uns etwas zu viel, nächstes Mal reichen 4.

Vielen vielen Dank für das tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

cateyegirl

17.06.2012 17:58 Uhr

Habe das Rezept jetzt auch mal mit normaler Salatmayonaise von Ja! ausprobiert... nie wieder! Das schmeckt nicht... schmeckt nur nach Mayo... Pfui... Miracel Whip ist perfekt :)
Kommentar hilfreich?

cateyegirl

02.01.2013 16:43 Uhr

Ich habe jetzt mein perfektes Mischungsverhältnis gefunden:
1 kleines Glas Miracel Whip Balance
2 Becher Schmand
4 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer, Kräuter
und durch zugabe von Milch erreiche ich meine gewünschte Konsistenz.

Ich werde immer für diese Aioli gelobt und nach dem Rezept gefragt :)
Nocheinmal tausend Dank! :)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de