Rote - Bete - Schnecken

Fingerfood

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für die Füllung:
500 g Rote Bete
4 kleine Kartoffel(n), mehlig kochende
2 kleine Äpfel
Zwiebel(n)
1 1/2 Bund Schnittlauch
1 1/2 TL Thymian, getrocknet
1 Zweig/e Rosmarin
1 TL Kräutersalz
1 TL Senf
2 EL Sojamehl, vollfett
  Für den Teig:
200 g Mehl (Vollkornweizenmehl)
1 Pck. Trockenhefe
100 ml Wasser, lauwarm
3 EL Olivenöl
1/2 TL Meersalz
1/2 EL Rohrzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen auf 200°C vorheizen. Inzwischen die Rote Beete gründlich waschen und abbürsten. Rote Bete auf einem Stück Backpapier auf den Rost des Backofens geben und auf mittlerer Schiene 1 Stunde backen. Dann den Herd ausschalten, jede Rote-Bete-Knolle in ein Stück Alufolie einwickeln und im ausgeschalteten Ofen noch 30 Min. nachgaren lassen. (Die genaue Backzeit ist abhängig von der Größe der Knollen.)

Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser gar kochen. Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Kräuter waschen. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Rosmarinnadeln entgegen der Wuchsrichtung vom Zweig abstreifen und mit einem Wiegemesser fein wiegen. Alles zusammen mit dem Kräutersalz, dem Thymian, dem Senf und dem Sojamehl eine größere Schüssel geben und gut vermischen.

Die garen Kartoffeln pellen und gut abkühlen lassen. Äpfel schälen und vierteln. Die garen Rote Bete aus der Alufolie auswickeln und unten den Wurzelansatz abschneiden. Dann die Haut vorsichtig mit dem Messer dünn abziehen. Das geht ähnlich wie bei den Pellkartoffeln.

Die kalten Kartoffeln auf einer mittleren Reibe zu den Kräutern in die Schüssel reiben. (Nicht die Küchenmaschine benutzen, da sich sonst die Stärke herauslöst und das Ganze wie Kleister schmeckt.) Die Rote Bete und die Äpfel mit der feinen Reibe der Küchenmaschine reiben und in die Schüssel geben. Alle Zutaten gut verrühren und dann mit der Hand einmal gut durchkneten. Beiseitestellen und ruhen lassen, damit sich die nassen und trockenen Zutaten gut verbinden.

Inzwischen den Pizzateig herstellen: Alle Zutaten mindestens fünf Minuten lang zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort 45 - 50 Min. gehen lassen, bis sich das Volumen nahezu verdoppelt hat. (Hefeteig mit Vollkornmehl geht nicht ganz so stark auf wie Hefeteig mit Weißmehl.)

Den Ofen auf 180-190°C vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten. Dann mit einem Nudelholz ca. 0,4 mm dick rechteckig ausrollen. (Die Größe entspricht bei mir etwa 2/3 der Größe meines Backbleches.)

Die Rote-Bete-Masse gleichmäßig auf dem Teig verstreichen. Von der Längsseite her fest aufrollen. Mit einem Messer in ca. 1,4 cm dicke Scheiben schneiden. Jede Scheibe auf der Handfläche rund nachformen und zwischen den beiden Handflächen flach drücken (so flach, wie sie von alleine bei leichtem Drücken nachgeben). Die Schnecken mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im Ofen auf mittlerer Schiene 30 - 35 Min. backen.

Die Rote-Bete-Schnecken lassen sich sehr gut portionsweise einfrieren. Man kann sie dann ohne Auftauen direkt in den auf 200°C vorgeheizten Ofen geben und ca. 15 - 20 Min. aufbacken.

Das Rezept ergibt ca. 16 Stück bzw. 1 Blech Rote-Bete-Schnecken.
Video-Empfehlungen von Chefkoch.de

Kommentare anderer Nutzer


sp1904

09.06.2012 16:48 Uhr

Die sind ja soooo gut!!
Hab die Füllung noch mit einem guten Schuss Balsamico (altem) u ca. 100ml Hafersahne verfeinert. Außerdem herzhaft mit Salz u Pfeffer abgeschmeckt. Die Kräuter harmonieren toll mit der roten Bete, die Füllung schmeckt klasse würzig/fruchtig. Den Teig hab ich verdoppelt, weil meine Füllung so viel geworden ist u hab ihn halb mit Vollkorn/halb 550er Mehl hergestellt.
Meine Schnecken waren bereits nach 25min fertig.....
Total gut! Hab eine Hälfte gleich mal eingefroren, aber die mach ich 1000%ig wieder!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de