Zutaten

500 g Quark, (Magerquark)
200 g Cremefine zum Schlagen
150 g saure Sahne
4 Zehe/n Knoblauch
  Salz
  Kräuter, verschiende oder Kräuterlinge
1 Stange/n Lauch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Cremefine steif schlagen und erst mal zur Seite stellen.
Den Lauch in feine Ringe schneiden, den Knoblauch sehr fein hacken. Den Quark mit der sauren Sahne verrühren, Lauch und Knoblauch dazu geben und das steif geschlagene Cremefine unterheben. Dann salzen, bis es leicht versalzen schmeckt.
Ein feines Sieb in einen Topf hängen, die Masse dort hinein geben und 1 bis 2 Tage kalt stellen und abtropfen lassen. Die Masse verliert Flüssigkeit und wird sehr aromatisch.

Für WW´ler: Ich hab es mal nachgewogen und ich rechne mir seither pro Brotscheibe oder Brötchenhälfte 0,5 P. an.

Sehr lecker auch als Dip.
Auch interessant: