Meißner Spargel - Lachsfrikassee

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Spargel, weißer und grüne , frisch
300 g Lachsfilet(s), ohne Haut
Schalotte(n)
50 g Mehl
4 EL Sahne
120 g Reis, (Langkornreis)
40 g Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Spargel schälen und bissfest in leichtem Salzwasser garen. Aus der Hälfte der Butter und dem Mehl eine helle Mehlschwitze fertigen, mit Spargelfond auffüllen und glatt rühren. Die daraus entstehende helle Sauce sollte eine etwas dickere Konsistenz haben.
Den gekochten Spargel sowie den rohen Lachs in gleichgroße Würfel bzw. Stücke schneiden. Die Schalotten oder Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in der restlichen Butter ohne Farbe zunehmend glasig anschwitzen. Jetzt den Spargel mit dem Lachs in die Zwiebelbutter geben und schwenken. Leicht salzen und pfeffern. Mit der hellen Spargelsauce auffüllen und aufkochen lassen. Die Sahne unterziehen und nochmals abschmecken.

Im Reisrand oder mit Kartoffelpüree und frischem Dill servieren.

Kommentare anderer Nutzer


evlys

12.06.2008 10:10 Uhr

Hallo,

das ist mal eine interessante Variation mit Spargel. Uns hat sie sehr gut geschmeckt. Auf eine Beilage kann man an heißen Tagen auch verzichten, ein Stück Baguette dazu hat uns gereicht.

Grüße Evlys
Kommentar hilfreich?

Nitalein

07.12.2009 12:12 Uhr

Hallo,

sehr lecker hat uns das geschmeckt. Ich habe noch paar Erbsen und paar Zuckerschoten mit rein getan. Aber auch ohne wäre das vorzüglich gewesen. Serviert habe ich das im Reisrand und da mir irgendwie nach Kresse war, hab ich da Kresse drüber gestreut statt Dill. Sehr lecker!

Nitalein
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de