Bienenstich Apple Pie

gedeckter Apfelkuchen mit saftiger Quarkfüllung und Bienenstichdecke
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

175 g Butter
50 g Zucker
1 Prise(n) Salz
300 g Mehl
2 EL Wasser
  Für die Füllung:
Äpfel
Ei(er)
100 g Zucker
300 g Quark
200 ml Sahne
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
  Für den Belag:
25 g Butter
50 g Honig
1 EL Zucker
1 EL Milch
75 g Mandel(n), (Blättchen)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 307 kcal

Den Mürbteig zubereiten, in Folie wickeln und mindestens 1 Stunde kalt stellen.
Für die Füllung die Äpfel schälen, entkernen und würfeln.
Die Eier mit dem Zucker cremig schlagen, Quark und Puddingpulver einrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben.
Den Ofen nun auf 180°C Ober/Unterhitze heizen.
Eine 26-er Springform einfetten und mit 2/3 des Teiges auslegen, so dass ein ca. 3 cm hoher Rand entsteht. Den Rest zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie zu einem Kreis von ca. 26 cm Durchmesser ausrollen.
Die Apfelwürfel nun in der Springform verteilen, die Quarkfüllung darauf geben und mit den Teigkreis abdecken. An den Rändern leicht andrücken.
Im vorgeheizten Ofen etwa 45-50 min backen.

Für den Belag Butter, Honig und Zucker aufkochen, mit der Milch ablöschen und die Mandelblättchen einrühren. Auf dem Kuchen verteilen.
Etwa 15-20 min fertig backen.

Abkühlen lassen, dann erst den Formrand lösen.

Kommentare anderer Nutzer


angelika1m

17.02.2008 15:05 Uhr

Hallo Alina,
da ist ja schon das tolle Rezept aus dem Januar - Thread.
Der Kuchen schmeckt sehr, sehr lecker !

LG, Angelika

mausi1985

05.03.2008 11:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Alina,

ich danke Dir für das leckere Kuchenrezept. Dafür ***** Ich habe gestern die halbe Menge in einer kleinen Springform gebacken. Super lecker, mein Mann und ich sind begeistert. Lauwarm ist er ein Gedicht *schleck*

Tolle Kombination - den Kuchen wird es auf jeden Fall nochmal geben und das Rezept wird in meinen Lieblingsrezepteordner geheftet.

Leider ist mein Kuchen etwas eingefallen, aber das kommt bei Quarkkuchen ja häufig vor.

Viele Grüße
mausi

Paddingtone

08.08.2014 17:18 Uhr

Hallo Mausi,

bei mir sind die Quark-Kuchen auch immer eingefallen und manchmal auch gerissen.
Dann hab ich von einem Konditormeister einen Tip bekommen: Wenn der Kuchen richtig hochgekommen ist - etwa nach gut der Hälfte der Backzeit - rausnehmen und die Form einmal kraftig auf die Arbeitsplatte klopfen. Dann fertigbacken. Seitdem ist mir das nicht mehr passiert.

Viele Grüße

Paddingtone

Heddu

22.03.2008 00:12 Uhr

Hallo Alina,
der Kuchen ist wirklich sehr lecker, von uns die volle Punktzahl. Danke für das tolle Rezept. Fotos sind hochgeladen.
LGv. Heddu

Salapipa

26.09.2008 08:23 Uhr

Hallo Alina,

der Kuchen ist wirklich lecker. Soweit ist er mir auch gelungen, nur leider hab ich zum Schluss den Kuchen etwas zu lang im Ofen gelassen und die Mandeln sind.. nunja, dunkelbraun... Schadet dem Geschmack allerdings nicht im geringsten. Ich bin voll und ganz zufrieden und werde ihn mit Sicherheit nochmal machen. Danke für das tolle Rezept!

Salapipa

schoki83

01.10.2008 16:11 Uhr

Hallo,

super tolles Rezept, bei der Party bei der ich den Kuchen mitgebracht habe, kam aus vielen Ecken, wer den den tollen Kuchen gebacken hat?
Hab aus dem Teig keinen zweiten kreis gemacht sondern, ein Netz gemacht.

werd ich sicher wieder machen.

danke

LG Schoki

coddan

11.10.2008 14:50 Uhr

hallo Alina,

hab gestern deinen Apfelkuchen nachgebacken, die ganze Familie ist begeistert!
schmeckt echt klasse, vor allem nachdem er ein paar stunden "gezogen" hat.
wird auf jeden fall wieder gemacht, danke für das Rezept!
lg

Cookbest24

15.10.2008 12:33 Uhr

Hallo,

Diesen Kuchen gab es vor kurzem bei uns zu Hause. Er ist wirklich sehr lecker und gar nicht schwierig in der Herstllung.
Ein Daumen-Hoch auch von allen Mitessern.

Lg Cookbest

flocke11

27.10.2008 20:33 Uhr

So das zweite Rezept was ich als "Nicht"-Bäcker bzw. "Nicht-gerne"-Bäcker von Dir ausprobiert hab. LECKER! Wenn das so weitergeht werd ich noch zum "Profi"-Bäcker...

bellachen

03.01.2009 11:40 Uhr

hallo alina, der kuchen hört sich superlecker an! ich habe aber 2 fragen: ist es möglich diesen kuchen statt der mandeldecke mit streusel zu backen und muss man die äpfel nicht vorher dünsten oder etwas abkochen?welche sorte eignet sich am besten?

alina1st

03.01.2009 12:59 Uhr

Hallo bellachen

wenn man die Äpfel vorgaren müsste, hätte ich das ja angegeben.... nein, wie du siehst, wird der Kuchen auch insgesamt 60-70 min gegart, da brauchst du dir um die Äpfel wirklich keine Sorgen machen. ´..die werden schon weich.
Ich nehme ganz gerne Braeburn-Äpfel, sowas wie Boskop eignet sich aber natürlich auch.
Was die Streusel betrifft: Ich habs noch nicht ausprobiert, theoretisch müsst es aber gehen. In dem Fall würde ich den Kuchen nur ca. 30-40 min \"vorbacken\", dann die Streusel darauf geben und etwa 30-40 min fertig backen. Streusel brauchen eher etwas länger als diese Mandelkruste...
Einen Bienenstich ApplePie hast du dann allerdings nicht mehr, da hättest du auch einfach einen Apfel-Streuselkuchen backen können ;-)

lg alina

helenar

11.02.2009 09:57 Uhr

Habe den Kuchen jetzt schon ein paar Mal gemacht. Er kommt sehr gut an. Vielen Dank für's Rezept!

lollu

28.03.2009 21:32 Uhr

sehr lecker und ne interessante combi;)
perfekt!!

jasminfritschi

19.04.2009 17:32 Uhr

Hallo,

hab deinen Bienenstich gestern meiner Verwandtschaft nach der Tauf von meinem Sohn schmackhaft gemacht...alle waren begeistert!
Vor allem die Idee mit den Äpfeln drin, ist einfach mal was anderes!

Danke für das tolle Rezept!

LG Jasmin

CookingJulie

30.04.2009 14:12 Uhr

Hallo Alina,

mit großen Zweifeln habe ich mich an diesen Kuchen gemacht...geschlagene Sahne in eine Kuchencreme, die anschließend in den Backofen kommt????
Hat aber super geklappt- geschmeckt hat mir der Kuchen auf Anhieb nicht. Gestört hat mich das Puddingpulver in der Creme, das war mir einfach irgendwie zu...mehlig!? Könnte mir vorstellen, dass hier ein paar Tröpfchen Vanillearoma besser passen.
Was mir noch aufgefallen ist: Zwei Tage später hat mir der Kuchen besser geschmeckt. Vielleicht haben die Äpfel noch etwas Wasser gezogen und alles etwas saftiger gemacht. Ansonsten hat das Rezept vielleicht einfach nicht meinen Geschmacksnerv getroffen...!?

Liebe Grüße Julie

alina1st

30.04.2009 14:38 Uhr

Hallo Julie

hmm, das ist natürlich etwas schade...natürlich muss nicht jedem jeder Kuchen schmecken, aber das \"warum\" beschäftigt einen als Rezeptersteller da doch immer ;-) Mehlig war er bei mir eigentlich nie...wobei ich auch sagen würde, dass er etwas durchgezogen besser schmeckt. Eigentlich sollte das Puddingpulver ja zur Bindung der Creme da sein, nicht nur als \"Aromabeigabe\", aber irgendwie war\'s bei dir wohl zu viel des Guten... wie auch immer, solltest du eines Tages mal eine Abwandlung davon ausprobieren, bin ich gespannt, ob sie eher deinen Geschmacksnerv trifft ;-)

lg alina

knallhuber

05.06.2009 14:00 Uhr

Hallo Alina,

für unsere heutige Kaffeezeit ist meine Wahl auf deinen Bienenstich Apple Pie gefallen und ich muß sagen, dein schönes Rezept trug schwehr an mir :o/..... Lauter Pleiten Pech und Pannen, aber das Ergebnis ist umwerfend und daher dachte ich, ich darf trotzdem bewerten und meine Erfahrungen schreiben, auch wenn es *ohne Vorsatz* zu dieser Kreation gekommen ist.
Der Teig läst sich ohne Ei spitzenmäßig verarbeiten und ohne zu kleben superdünn ausrollen. Das zweite Plus ist für mich auch die Menge, denn der Boden wurde schön fein. Leider waren dann beim Aufschneiden fast alle Äpfel innen braun :o((( und ich mußte auf Manarinen umschwenken (was für ein Absturz) und damit das säuerliche nicht zu kurz kommt, habe ich abgeriebene Zitronenschale zur Quarkmasse gegeben. Danach habe ich in der Eile 500g Quark in die Creme gegeben (die Küchenmaschine machte ein hektisches Einschreiten unmöglich)... Erst dachte ich, ich müsse nun mit der Backzeit jonglieren, aber es kam genau hin. Das Ergebnis: Ein ziemilch hoher, oberleckerer Bienenstich Mandarinen Pie :o)))....

Am Original versuche ich mich in jedem Fall wieder - dann bin ich hoffentlich besser gewappnet!
Liebe Grüße Nic

lydicka

24.06.2009 13:24 Uhr

Hallo Alina!

Danke fuer das Rezept! Der leckerste Apfelkuchen, den ich je gegessen habe!
Ich habe statt Mandelblaettchen gemahlene Mandeln und Haselnuesse verwendet, und er hat trotzdem traumhaft geschmeckt! Das naechste Mal probiere ich ihn dann mit Mandelblaettchen.

Vielen Dank nochmal!

Lydia

GoldeneFee

24.07.2009 14:51 Uhr

Der ALLERBESTE Kuchen, den ich je gebacken habe!!!

knallhuber

29.07.2009 18:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Alina,

ich habe jetzt schon 3 weitere Male deinen Kuchen gebacken: 1 Mal mit Äpfeln, 1 Mal mit richtig reifen Stachelbeeren und gestern - der OBERHAMMER - mit Felsenbirnen!!!
Also so etwas - ich könnte mich in diesem Kuchen suhlen! Diese Knusper-Karamell-Mandel-Schicht und durch die Felsenbirnen liegt ein Hauch von Marzipan darunter. "Himmlisch!" ist als Beschreibung passend und nicht übertrieben.

Liebe Grüße sendet Nicole

funkyms

04.08.2009 14:26 Uhr

Ich hab die Hälfte des Rezeptes in einer kleinen Springform gebacken. Hab die Zuckermenge für die Füllung nochmal halbiert, also nur ca. 25-30g Zucker genommen. Statt Sahne hab ich insgesamt 250g Quark genommen und mehr Milch. Ein EL Speisestärke dazu, damit es trotzdem richtig fest wird.
Jetzt kam der Kuchen gerade aus dem Ofen und ich bin froh, nicht mehr Zucker genommen zu haben, ist absolut süß genug (hab aber auch Braeburn, also nicht allzu saure Äpfel genommen, das spielt vielleicht ne Rolle). Die Idee mit der Bienenstich-Kruste obendrauf find ich klasse dazu, ein sehr leckerer Kuchen!

funkyms

04.08.2009 14:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

übrigens, was die Kalorien angeht: nach meiner Berechnung kommt man nur auf die 300Kcal, wenn man den Kuchen in 16 Stücke teilt. Da der Kuchen zu lecker ist, als sich mit so einem kleinen Stückchen zufrieden zu geben, ist das ganze leider ein etwas kalorischer Spaß

Gianna23

24.08.2009 12:25 Uhr

Hallo Alina,

vielen Dank für dieses wunderbare Rezept und die ausführliche Beschreibung. Geschmacklich und optisch große Klasse!
Meine Gäste waren begeistet.

Ich liebe deine Rezepte! Danke für die Mühe, die Du dir immer machst!

Liebe Grüße

Gianna

Pumpkin-Pie

09.09.2009 22:41 Uhr

Hallo,


dein Apfelkuchen ist etwas ganz besonders leckeres. Der Mürbeteig lässt sich prima verarbeiten, dazu passen dann die Äpfel und die Quarkfülle wunderbar. Den krönenden Abschluss bekommt er dann noch durch die Bienenstichdecke, etwas seeehr leckeres das ganze.

Ein tolles Rezept, ein Foto ist auch unterwegs.


Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

Sawi1971

01.10.2009 09:38 Uhr

Hallo,

habe den Kuchen für meinen Sohn zum Geburtstag gebacken. War Super! Danke für das tolle Rezept - habe es in meine Kuchensammlung aufgenommen!

LG
Sandra

GoldeneFee

05.11.2009 20:46 Uhr

Der WAHNSINN!!!
Mein absoluter Lieblingskuchen, einfach zu machen und mit Abstand der leckerste, den ich je gemacht habe. Und ich mache ihn oft! :D
Vielen Dank für dieses einmalige Rezept, dafür 5 *****!

tanjas0_2

23.11.2009 21:19 Uhr

Hallo Alina!

Danke für dieses tolle Rezept! Besonders die Mandeldecke hat es uns angetan, von der sind wir hin und weg.

Der Mürbeteig lässt sich auch gut verarbeiten und bleibt nicht die ganze Zeit kleben ;-)

Ein Foto folgt noch!

LG und nochmals Danke
Tanja

bellacullen

28.11.2009 18:49 Uhr

Super lecker! Habe ihn heute Nachmittag gebacken und wir haben ihn noch lauwarm gegessen... Die Quark-Sahne-Masse und die Mandelkruste sind wirklich toll! Aufgrund eines kleines Mandelmangels habe ich noch Krokant untergemischt - nur zu empfehlen!

Danke für das Rezept - gibts jetzt auf jeden Fall häufiger... :)

lmo

30.11.2009 18:07 Uhr

Vielen Dank für das einfallsreiche Rezept! Mal ein ganz anderer Apfelkuchen!

Wir haben ihn erstmal einen Tag stehen lassen, weil so viele der Meinung waren, er schmeckt durchgezogen noch besser. Er hat super geschmeckt, allerdings lag er nach einem Tag sehr schwer im Magen. Aber heute nach zwei Tagen schmeckt er nochmal doppelt so gut!! Unglaublich!

Leonie3007

22.02.2010 19:39 Uhr

Hallo,

danke für dieses tolle Rezept!
Dein Apfelkuchen ist was total leckeres,vorallem die Bienenstichdecke.
Der Mürbeteig hat sich super gut verarbeiten lassen.
Diesen leckeren Kuchen hat es heute bestimmt nicht das letzte mal gegeben.

Liebe Grüße
Leonie3007

Kfee

21.03.2010 08:41 Uhr

hallo,
das war ein sehr leckerer kuchen!um meinen freund zu zitieren:"dieser kuchen hat alles, was ein guter kuchen braucht!"
ich habe statt honig ahornsirup verwendet, war auch sehr lecker!

liebe grüße, julia!

narit

03.04.2010 15:22 Uhr

Wie immer ein tolles Rezept! Superlecker und eine geniale Kombination!!!

Lamek

11.04.2010 13:02 Uhr

Hallo,
das Rezept ist super, voll schön fluffig und die Mandelmasse macht noch das gewisse Etwas... Hab den Mürbteig zu nem Teil aus Vollkornmehl gemacht, hat gut geklappt. Meine Freunde haben zu meinem Leidwesen nichts übriggelassen...
Lg

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


cooky88

19.01.2014 19:37 Uhr

Hallo!
Gestern gabs diesen leckeren Kuchen. Die Bienenstichdecke hat es mir besonders angetan. Die Backzeit muss ich beim nächsten mal noch etwas verlängern und den Kuchen tiefer einschieben, damit der Boden besser gebacken wird. Könnte mir gut vorstellen, dass er mit Sahnepudding oder sogar Karamellpudding auch lecker schmeckt.
Die Käsemasse hätte etwas fluffiger sein dürfen. Hat jemand einen Tipp dafür.
Dennoch 4 Sterne von mir. Alina-Rezepte sind ein Garant für leckere Kuchen:-)
Vielen Dank.

Liebe Grüße

Cooky

Ca-Yenne

16.03.2014 16:43 Uhr

Super leckerer Kuchen!

Ich habe der Bienenstickmischung keinen Zucker zugefügt und habe den Teig auch nicht kaltstellen können, hat trotzdem wunderbar geklappt.

binchen59

27.03.2014 15:46 Uhr

Dieser Kuchen hat 5***** Sterne verdient, super lecker.


LG binchen

Homemade20

17.04.2014 19:03 Uhr

Hey alina1st,
der Kuchen ist einfach spitze. Nicht zu süß, nicht zu mächtig und megalecker.
Auch die Kombi aus Apfelkuchen und Bienenstich passt perfekt.
Ich werde das Rezept, obwohl es etwas zeitaufwendiger ist, bestimmt nochmal machen.
Vielen Dank :).

Avelinde

18.05.2014 05:35 Uhr

Danke für das Rezept! Die Kombination ist super lecker :-)

LG
Avelinde

Michisima

18.09.2014 14:12 Uhr

Hallo,

es gab diesen Kuchen zum Geburtstag meiner Tante (wir haben zusammen gebacken) und ich muss sagen, dass er allen, die Apfelkuchen mögen, hervorragend geschmeckt hat.
Ein Bild kommt noch.

Grüße,
Michi

angelika1m

30.09.2014 18:23 Uhr

Hallo,

mit eigenen Äpfeln aus dem Garten jedes Mal wieder ein Genuss !

LG, Angelika

bata63

16.10.2014 08:56 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht warum ich diesen oberleckeren Kuchen noch nicht bewertet habe?!?
Schon so oft nachgebacken, immer wieder gelungen und ALLE sind begeistert.
Mittlerweile bereite ich ein wenig Mandelmasse mehr zu so dass der Kuchen wirklich gut bedeckt ist.

lg bata

Katrinili

09.11.2014 10:13 Uhr

Hallo,
wie eigentlich alle Rezepte von alina1st, kann ich auch den Bienenstich Apple Pie getrost weiterempfehlen. Es ist mittlerweile einer meiner liebsten Variationen von Apfelkuchen, man wird richtig süchtig danach! Perfekte 5*****.
LG

Emma-Joe

07.12.2014 22:33 Uhr

Hallo,
ich habe deinen Kuchen für unsere Nikolausparty gebacken. Alle waren begeistert!
Ich habe gleich ein Blech gemacht, hab den Quark mit Frischkäse gemischt (und natürlich der Sahne), habe keine Mürbeteigdecke mehr gemacht, sondern die Mandeldecke, welche ich noch mit Zimt in Weihnachtsstimmung brachte, direkt draufgegeben.
So, so, so, soooooooo gut!

Danke für viele glückliche Gesichter!

LG, Emma-Joe

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de