Spaghettitorte

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Tortenboden
400 ml Schlagsahne
1 Pck. Cremepulver (Paradiescreme Vanille)
250 g Sahnequark
Mandarine(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Sahne und Paradiescreme ca. 1 Minuten miteinander verrühren. Dann den Quark untermischen. 1/3 der Creme auf den Obstboden streichen. Die abgetropften Mandarinen darauf verteilen.

Die restliche Creme in einen Spritzbeutel mit kleiner Tülle oder einen Gefrierbeutel mit einer abgeschnittenen Ecke geben und verschlungen wie Spaghetti über die Torte spritzen.

Kommentare anderer Nutzer


siribu

06.03.2009 13:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich fand den Kuchen klasse. Er sah toll aus !!!
Allerdings habe ich das Rezept einwenig verändert. Ich habe satt der Mandarinen TK-Erdbeeren genommen, diese habe ich püriert und gezuckert ( allerdings habe ich etwas Saft abgegossen). Das ganze habe ich noch mit weißer geriebener Schokolade so dekoriert das es aussah wie eine große Prortion Spaghettibolognese. Er kam besonders bei den Kindern sehr gut an.
Lg siribu

kahvikannu

12.06.2009 16:01 Uhr

Hmm, der Kuchen ist echt lecker !!!

Ich wollte den eigentlich kommenden Montag für eine Freundin machen, habe ihn aber dann doch heute schon zur Probe gemacht. Er kam bei meiner Familie eben total gut an. Prima Idee !!!

Viele Grüße

feminity

31.03.2010 15:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

super einfach - super lecker - ein Hingucker auf jeder Geburtstagstafel.

Hab die Spaghettitorte für meine kleine Nichte gemacht. Sah nicht nur gut aus - hat auch prima geschmeckt.

Hab nur den Pardiescreme Vanielle durch Käsekuchenhilfe ersetzt. Bischen weniger Sahne dafür bisschen mehr Quark - P E R F E K T

realaija

30.07.2011 19:11 Uhr

Selbst für Anfänger total einfach und super schnell gemacht.

Den Biskuitboden hab ich fix selbst gemacht.
Ich hab noch Erdbeermarmelade mit etwas warmen Wasser verflüssigt und vorsichtig mit einem Löffel darüber gegeben, damit es wie Soße aussah. Einfach Top!

Die Torte kam bei Familie und Freunden super gut an und ich wurde direkt gebeten sie beim nächsten Treffen wieder zu machen.

akakli

01.09.2011 15:35 Uhr

Super tolles Rezept, habe es schon oft gemacht, allerdings nehme ich anstatt Mandarinen Pfirsiche und anstatt Erdbeermarmelade nehme ich Kirschen aus dem Glas und koche einige mit ein bisschen Tortenguss auf, sieht dann aus wie Hackfleischsoße :-)
Erst darübergeben, wenn es wieder abgekühlt ist.
Der Kuchen kommt immer sehr gut an.

jenny236

09.05.2012 12:18 Uhr

Sehr sehr lecker :)
Habe die Hälfte der Menge genommen und 8 kleine Torteletts damit bestückt! Kam super bei meinem Freund an, und nach einem Tag waren sie dann schon weggeputzt..
Ich probier das nächste Mal eine andere ParadiesCreme aus und nehm anderes Obst! :)

zauberinamherd

21.06.2012 20:35 Uhr

Habe Deine Spagettitorte als Anregung genommen und abgewandelt wegen fehlender Zutaten. Hier nun mein Vorschlag:
200 ml Sahne mit Paradiescreme Zitrone verrühren, dazu
1/2 Becher Schmand und etwa 5 El Naturjoghurt (Reste) mischen. Jetzt hatte ich noch 2 Wiener Böden übrig, einen mit Erdbeermarmelade bestreichen und darüber einen Teil der Masse. Nächsten Boden auflegen, diesen mit frischen Erdbeeren und darüber den Rest der Masse verteilen. Schön glatt streichen und mit 12 kleine Erdbeeren und 12 Schokoblättchen am Rand garnieren. Fertig ist die Zitronen-Erdbeertorte. Guckst du!! Essen tu ich;-)
Bild ist hochgeladen, danke für das schnelle, echt leckere Rezept.

zauberinamherd

21.06.2012 20:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Uuuups habe den Quark vergessen zu erwähnen, das waren 250 g wie im Original! Sorry!

XmasLover

03.01.2013 12:30 Uhr

Ich hab die Spaghettitorte zu einer Freundin zum Kaffee mitgenommen, hab dann aber das meiste selbst gegessen weils so lecker war. ;-).
Die Tort habe ich noch zusätzlich mit roter Marmelade(ohne Stücke und Kerne) verziert . Dazu die Marmelade etwas erwärmen und wieder abkühlen lassen (dabei aber ständig rühren). Dann in die Mitte auf die Torte geben (wie auf einigen Fotos zu sehen ist).

Allerdings ist es bei mir eher eine Tagliatelletorte geworden, da ich am Gefrierbeutel eine etwas zu große Ecke abgeschnitten hab. ;-)

Mach ich bestimmt bald mal wieder.

rachslache

02.03.2013 13:50 Uhr

Superfix zu machen. Mit pürierter Erdbeersosse und geraspelte weisse Scholoda drauf ein absoluter Hingucker. Mein Mann und mein Sohn sind darüber hergefallen. Nicht so süß. Auch was für unerwarteten Besuch! Rezept wurde in Familienkochbuch aufgenommen, vielen Dank.

Jacket_Potatoe

12.03.2014 11:40 Uhr

Die Herstellung von Kuchen und Torten sind mir ein Grauen, aber ich war in der Situation, als einzige meiner Schwester ein Geburtstagskaffee ausrichten zu können. Da konnte ich mich nicht drücken. Daher habe ich mal wieder Chefkoch.de bemüht, um etwas einfaches, schnelles zu finden, bei dem man nichts falsch machen kann. Dieses Rezept hält das Versprechen, wenngleich die Zeitangabe nur für das Grundrezept und bei gewisser Übung gelten kann. Ich habe im Erstversuch deutlich länger gebraucht, aber das Ergebnis hat überzeugt!
Ich habe die Grundvariante - aber mit Dosen-Pfirsichen - genommen. Da ich diese dünn geschnitten habe, war etwas übrig, und ich habe die Mitte stärker belegt, damit hat sich auch nach dem "Benudeln" in der Mitte automatisch ein etwas höherer Berg ergeben, was einem Teller Spaghetti sehr nah kam. Am meisten hat mich die Herstellung des Spritzbeutels beschäftigt, da ich beim Abschneiden der Ecken des Gefrierbeutels permanent zu große Öffnungen hatte und wieder umfüllen musste. Die Lösung brachte ein Zahnstocher. Eine perfekte Lochgröße!. Versehentlich habe ich gleich durch den ganzen Beutel gestochen und hatte zwei Öffnungen, beim nächsten Mal mache ich noch mehr Löcher. Ich habe dann noch die Varianten Erdbeermarmelade und geraspelte weiße Schokolade genommen. Mangels Gerätschaften musste die Gemüsereibe herhalten. Das hat ewig gedauert und auch Kraft gekostet. Schokolade ist halt härter als Gurken und echter Käse. Aber der "Käse" war der echte Brüller bei der Feier. Unverzichtbar!
Bei Fertigkuchenboden fällt in der Tat zum Thema lästiger Abwasch anders als bei den meisten Torten auch wirklich nur eine Schüssel, Rührquirle, eine Tasse, zwei Löffel und die Reibe an. Die Küche sah hinterher richtig gut aus.
Die Optik des Kuchens hat uns alle sehr überzeugt. Nun war nur die Frage, wonach schmeckt es denn? Die Kinder hatten sofort "Vanillequark" auf der Zunge. Spätestens als unser Zweijähriger für den Nachschlag "Nudeln" verlangte, wusste ich, dass ich dieses Rezept nicht nur wieder nutzen sondern auch im Freundeskreis weiterreichen werde. Der nächste Kindergeburtstag kommt bestimmt. Herzlichen Dank!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de