Risotto nero

Schwarzer Tintenfisch-Risotto
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

400 g Reis, (Risottoreis)
1 Liter Fischfond
200 ml Wein, weiß
Zwiebel(n), gehackt
Knoblauchzehe(n), gehackt
1 kg Tintenfisch(e), küchenfertig, 2 TL Sepiatinte
25 g Butter
  Salz und Pfeffer
  Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Tintenfisch in Streifen schneiden.
Den Fischfond in einem Topf zum Kochen bringen. Olivenöl in einem anderen Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Den Tintenfisch zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und einige Minuten mitdünsten lassen. Den Reis ebenfalls zugeben, kurz mitdünsten lassen und mit dem Weißwein ablöschen. Diesen einköcheln lassen und die Sepiatinte unterrühren. Nun nach und nach unter Rühren den heißen Fischfond zufügen. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

Wenn der Reis al dente ist, vom Herd nehmen einen EL Butter unterrühren, in diesem Fall keinen Parmesan zufügen.

Wenn ich keine Tintenfische habe, nehme ich auch sehr gern Vongole, schmeckt ebenfalls sehr gut. Färben tue ich den Risotto trotzdem.

Kommentare anderer Nutzer


Dorry

11.02.2010 11:26 Uhr

Hallo,

ein wirklich leckeres Gericht!

Ich kenne dieses Risotto ganz schwarz aus Italien, dazu hat die Tinte nicht gereicht. Nächstes Mal nehme ich mehr.

Vielen Dank für das tolle Rezept.

Gruß Dorry
Kommentar hilfreich?

wiesnase11

25.03.2014 07:30 Uhr

zuerst habe ich die graue haut vom Tintenfisch abgemacht,da sie sonst beim kochen den Fisch kraeuselt und es nicht schoen aussieht,der fisch kocht ca 60 min bis er so weich ist,wie wir es lieben.dann den reis mit Zwiebeln kochen und vor den letzten 5 Minuten die Blase der Tinte oeffnen und das schwarze in den reis geben und 5 Minuten mitkochen.
Kommentar hilfreich?

EuphoriaBlossom

27.10.2014 19:40 Uhr

Tolles Rezept! Sehr lecker!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de