Grünkohl-Lasagne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Grünkohl, frisch, blanchiert
Zwiebel(n)
2 Dose/n Tomate(n), (Pizzatomaten)
2 EL Butter
125 ml Gemüsebrühe
4 TL Olivenöl
1 EL Mehl, (Vollkornmehl)
250 g Lasagneplatte(n) (vorgegart) oder 4 trockene Platten
100 g Käse (Emmentaler), gerieben
1 EL Sojasauce
2 TL Oregano
1 TL Basilikum
  Salz und Pfeffer
  Muskat
 evtl. Knoblauch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Grünkohl vorbereiten, gut waschen und in Streifen schneiden. Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Die Butter erhitzen und die Hälfte der Zwiebelwürfel darin ca. 3 min anschwitzen.
Dann die gut abgetropften Grünkohlstreifen zufügen und weitere 3 min dünsten lassen. Die Brühe angießen und den Kohl bei geschlossenem Deckel ca. 30 min köcheln lassen.
Danach den Kohl abgießen. Den abgetropften Kohl mit Pfeffer, etwas Muskatnuss und Sojasoße abschmecken.

Während der Grünkohl gart, das Olivenöl erhitzen und die restlichen Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Mit dem Mehl bestäuben und kurz durchschwitzen lassen. Mit den Pizza-Tomaten ablöschen. Oregano und Basilikum zugeben und die Soße aufkochen. Die Tomatensoße noch 5 min köcheln lassen und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Käse fein reiben. Eine viereckige Lasagneform ausfetten. Etwas Grünkohlmasse hineinfüllen. Mit den Lasagneplatten belegen und etwas Tomatensoße und dann Reibkäse darübergeben. In dieser Reihenfolge mit dem Einfüllen fortfahren. Den Abschluss sollte etwas Tomatensoße bilden, über die zum Abschluss Käse gestreut wird.
Die Grünkohl-Lasagne sollte auf der mittleren Schiene bei 175°C etwa 45 min backen. Wenn der Käse zu dunkel wird, die Lasagne etwas tiefer einschieben und die Auflaufform abdecken.

Wer Knoblauch liebt, kann in der Tomatensoße 1 Knoblauchzehe, gehackt mit anschwitzen.

Kommentare anderer Nutzer


Darkling

04.11.2008 22:06 Uhr

Hab' das Rezept gerade ausprobiert und finde es superlecker!
Mal was anderes für mich Grünkohl-Junkie. :-D

karin510

26.11.2008 14:41 Uhr

Hallo,

das gab es heute bei mir und war sehr lecker. Ich kenne zwar einige Grünkohlrezepte, aber in dieser Zusammenstellung war es mal ganz was anderes.
Ich habe mich an das Rezept gehalten, könnte mir allerdings auch vorstellen aus der Tomatensoße eine Art Bolognese zu machen, in dem ich etwas Hackfleisch mit anbrate.

LG
Karin

Beci

21.12.2008 16:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also, mir und meiner Family hat es auch sehr gut geschmeckt.

Ich habe noch Speckwürfelchen reingemacht (vorher gebraten). War zieml. lecker...
Ich hatte nur den Braunkohl zu sehr ausgedrückt. Man sollte nicht zuviel Flüssigkeit abtropfen lassen, sonst wird es zu trocken.

Ist auf jeden Fall weiterzuempfehlen!!

LG Rebecca

karin510

16.02.2010 13:04 Uhr

Hallo,

wie schon beim letzten Mal, hat die Lasagne auch heute wieder sehr gut geschmeckt. Dieses Mal habe ich die Tomatensoße noch mit angebratenem Hackfleisch bereichert.

LG
Karin

Milhouse153

09.01.2011 20:06 Uhr

Sehr lecker. Ich habe Tiefkühl-Grünkohl genommen. Auch damit ist es sehr gut gelungen.

schtoeffie

21.01.2011 15:54 Uhr

Das wird es bei uns definitiv öfter geben. Allerdings dann auch mit einer fleischlichen Komponente: Schinkenwürfel im Grünkohl oder Salami/Chorizo etc. um es etwas würziger zu machen.
Und ein bisschen weniger Käse.

cashuar

15.02.2011 12:08 Uhr

Habe gestern abend auf die Schnelle das nachgekocht.
Leider keine Chorizo gehabt, aber das näcshte mal sicherlich mit etwas "zu beißen". Trotzdem sehr gut gelungen und wirklich zu empfehlen.

SchöneMelisande

07.12.2011 20:30 Uhr

Soooo lecker!
War meine Grünkohl-Premiere und gleich voller Geschmackserfolg - danke!

Lancelot1961

08.01.2012 12:59 Uhr

Hab es heute auch nachgekocht, super super lecker. Kannte ich überhaupt nicht und das hat mich daran gereizt.

Konnte es mir allerdings nicht verkneifen eine Abwandlung vorzunehmen. Hab etwas Speck mit der ersten Ladung Zwiebeln ausgelassen und anschließend noch ein paar Rauchenden mit dem Grünkohl gekocht.

Die Rauchenden hab ich anschließend aus dem Grünkohl rausgeholt, in kleine Scheiben geschnitten und der Tomatensoße beigegeben.

Vorsicht bei dieser Variante aber mit dem Salz, das Kaltgetränk sollte in der Nähe sein ;-)

martinwehn

08.01.2012 17:13 Uhr

Sehr lecker!

Habe es leicht abgewandelt mit Speckwürfeln in der Tomatensauce und grüne Lasagneplatten genommen.

... definitiv mal was anderes als Grünkohl immer nur mit Kochwurst und Kartoffeln.

Monteriggioni

09.01.2012 13:50 Uhr

Vielen Dank für dieses leckere Rezept. Habe ich am Samstag gleich mal ausprobiert. Als einzige Abwandlung habe ich noch ein paar rohe Schinkenwürfel mit "eingebaut". Sehr lecker .... gibt es bestimmt mal wieder !!!

Seketa

09.01.2012 20:36 Uhr

Tut mir echt leid: Getestet (wider besseres Ahnen) und für absolut scheußlich befunden.

Trotzdem LG,
Seketa

mstapel

12.01.2012 15:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wow! Absolut lecker.
Wir essen momentan vegan (zu hoher Chol.) und ich habe es ein wenig abgewandelt: statt Butter Margariene und statt Käse Hefeschmelz. Dazu hatte ich noch Champignons separat angebraten und dann mit in die Tomatensosse gegeben. Ein voller Erfolg. 5*
Danke

Tante-Gerda

24.01.2012 14:09 Uhr

Ja, die Idee ist mir auch sofort gekommen, dass dieses Rezept supereinfach vegan abzuwandeln ist. Ich nehm zum Überbacken immer Semmelbrösel, wenn Käseverachter zu Besuch sind!

Danandker

15.01.2012 14:42 Uhr

Sehr lecker, haben das Rezept noch mit Sucuk (türk. Wurst) verfeinert. Die Tomatensauce mit Harissa und Paprikapaste gewürzt. War so lecker wie die Bewertung versprochen hat.

Kathaaa

15.01.2012 20:44 Uhr

Einfach perfekt... super einfach und super lecker!!!! Gibt es bei uns jetzt öfters :-)

Enn0w1

16.01.2012 14:15 Uhr

Ein tolles Gericht, das wirklich auch ohne Fleisch auskommt! Vielen Dank!

Dinkeltussi

23.01.2012 13:49 Uhr

Ein wirklich schmackhaftes vegetarisches Grünkohlgericht.
Die volle Punktzahl von mir.

LG

gabi

Tante-Gerda

24.01.2012 14:08 Uhr

Ich habe heute zum ersten Mal Grünkohl zubereitet und gegessen - nein, liebe Nordlichter, das ist kein Witz, dieser Kohl existiert hier in Süddeutschland quasi gar nicht!

Mit diesem Rezept ist der Kohl auf jeden Fall schön zart und mild geworden (der schmeckt ja gar nicht nach Kohl, euer Kohl!) und durch die Tomatensoße etc. ist die Lasagne perfekt geeignet, um Grünkohleinsteiger oder Kinder an den Geschmack zu gewöhnen.

Ich werde das auf jeden Fall öfter machen und freue mich, dass mein Wintergemüse um ein weiteres bereichert wurde. 5 Sternchen dafür!

das_schwarze

28.01.2012 14:21 Uhr

Hab das Rezept gestern getestet, weil ich mit dem vielen Grünkohl nichts anzufangen wusste.

Ansich fand ich den Grünkohl und die Tomatensosse (unabhängig voneinander) lecker, aber als gemeinsames Geschmackserlebnis fand ich die Kombination nicht so dolle. Die Tomatensosse war sehr aromatisch und hat eher den deftigen Geschmack vom Grünkohl völlig untergraben. Der Grünkohl ansich war auch lecker, aber der Kontrastgeschmack Tomate...naja...eben die Kombination...nicht mein Geschmack.

Wie man sieht, ist das einfach Geschmackssache. War ok, nicht schlecht, aber nochmal werde ich das Gericht nicht machen.

Aluminium

28.02.2012 16:45 Uhr

Sehr lecker. Ich habe die Soße auch noch mit Hack zubereitet und kräftig mit Pfeffer, Salz Paprika und Kreuzkümmel ) gewürzt. Gibt es bei uns nun öfter. LG

Smoot

21.06.2012 01:18 Uhr

Tolles Rezept. Genau auf so was Kreatives hoffte ich zu stoßen, um Grünkohlreste zu verwerten.
Ich hab noch eine Béchamel mit Zwiebeln, Knoblauch und Schinkenwürfeln drüber gemacht. Und dafür den Käse weg gelassen. Gab auch ne schöne Kruste.

thrinka7

11.08.2012 10:35 Uhr

Ich liebe Grünkohl, meine Familie leider nicht so sehr. Mit diesem Rezept konnte ich sie aber endlich mal alle gewinnen! Sehr lecker :)

flinkeMaus

06.01.2013 19:50 Uhr

Hallo,
habe die Lasagne heute gezaubert. Mein Mann war begeistert. Ich würde beim nächsten Mal, auch wie Rebecca, angebratene Speckwürfel dazugeben. Oder evtl. in Scheiben geschnittene Rauchenden. Habe auch TK Kohl genommen. War lecker.

heLgsoN

30.01.2013 16:45 Uhr

Ein leckeres Gericht!

Ich habe TK-Grünkohl verwendet und noch drei große Möhren und zwei TL scharfen Senf dazugegeben. Ganz große Klasse!

JahrelangeEsserfahrung

15.11.2013 19:12 Uhr

Grünkohl - ein für mich unbekanntes Gemüse als Experiment im Garten zum ersten Mal gesetzt und nun nach dem ersten Frost geerntet. Bloß: was damit anstellen? Die meisten Rezepte mit Grünkohl mir mir durch die Fettmengen oder Würste zu üppig. Deine Lasagne schien mir gerade richtig. Was soll ich sagen: hat wunderbar geklappt und was noch wichtiger ist, prima geschmeckt. Mein Mann wollte Nachschlag und jede Woche mindestens 1x davon :-) Danke für das tolle Rezept!

Kaguja

21.11.2013 13:30 Uhr

Super super leckers Rezept. Habe es vegan gekocht mit Räuchertofu für etwas mehr Würze und statt Reibekäse hab ich Hefeschmelz gemacht. Dachte bisher ich mag keinen Grünkohl, aber das war einfach unglaublich lecker. Und die Konsitenz war genial. Wie die Lasagne beim Italiener. Danke!

AerisG

22.11.2013 22:03 Uhr

Ich bin gespannt... Hab es gerade im Ofen, aber der Kohl allein scheint mir sehr trocken. Ich hoff, dass es trotzdem reicht und dass die Nudelplatten weich werden :o)

flavour1

14.12.2013 10:27 Uhr

Wir haben das Rezept gestern ausprobiert. Fazit: Lecker und einfach zu kochen!
Allerdings haben wir 2 EL Sojasauce für den (TK) Grünkohl verwendet
Die Tomatensoße haben wir noch mit einer Prise Zucker und frischem Basilikum sowie 1 Knoblauzehe verfeinert.

Dass mehrere Käselagen gemacht werden sollen ist unserer Meinung geschmacklich eine Besonderheit an dem Gericht und wir wollen das nächste mal unbedingt würzigeren Käse nehmen (hatten jetzt Gouda).

Danke für dieses tolle Rezept!

Henkeltöpfchen

16.01.2014 18:09 Uhr

Gerade sind wir mit dem Essen fertig und ich muss ***** Sterne vergeben. Diese Grünkohlvariation ist sehr, sehr gut!!!! Da wir Knoblauchfans sind habe davon mehr genommen (frischer Knobi).

Gibt es nächste Woche gleich nochmal!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de