Zutaten

  Für den Teig:
200 g Mehl
Ei(er)
160 ml Milch
2 EL Butter, (flüssig)
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
  Für die Füllung:
400 g Quark, (20%)
Ei(er)
Eigelb
4 EL Zucker
Zitrone(n), unbehandelt, die Schale
 evtl. Rosinen, in Rum getränkte
1 Glas Sauerkirschen, großes
1/8 Liter Johannisbeersaft
3 EL Zucker, braun
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Zimt
2 EL Speisestärke, (Mondamin)
2 EL Schmand
 evtl. Likör, (Kirschlikör)
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus den Zutaten für den Teig einen Pfannenkuchenteig herstellen und in einer beschichteten Pfanne mit Öl zu kleinen Pfannenkuchen ausbacken.

Die Zutaten für die Quarkfüllung gut verrühren. Wer noch mag, kann eine Handvoll in Rum getränkte Rosinen darunter mischen.

Diese Quarkmasse dann auf die ausgebackenen Pfannenkuchen verteilen und aufrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 160°C für 18-20 Minuten auf der Mittelschiene backen.

In der Zwischenzeit ein großes Glas Sauerkirschen über einem Sieb abschütten und den Saft auffangen. Diesen mit dem Johannisbeersaft, dem braunen Zucker, Vanillezucker und Zimt in einem Topf aufkochen.
Dann ca. 2 EL Mondamin mit Wasser anrühren und den Saft andicken, bis er schön sämig ist.
Danach die Kirschen dazugeben und wer mag, auch 1 Schnapsgläschen Kirschlikör und nochmals kurz erhitzen.
Heiße Kirschen in eine Schüssel füllen und mit dem Schmand "locker" vermischen, so dass es "rot/weiß" aussieht.

Die fertig gebackenen Pfannenkuchen aus dem Ofen nehmen und "schräg" in Streifen schneiden.
Auf einer schönen Platte anrichten und die Zimtkirschen dazu reichen.
Auch interessant: