Kartoffelsalat

mediterraner Kartoffelsalat
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Kartoffel(n), neue
1 Handvoll Kräuter, gemischte
Knoblauchzehe(n)
5 EL Olivenöl
 evtl. Schafskäse
 evtl. Mandel(n), gehackt
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln gut schrubben und in reichlich Salzwasser ca. 20 min. garen. Abgießen und vierteln. Die warmen Kartoffeln mit dem Dressing mischen und darin erkalten lassen. Nach Belieben mit gehackten Mandeln oder Schafskäse mischen.

Für das Dressing die gemischten Kräuter klein schneiden, Knoblauchzehe dazu pressen und mit etwas Salz und Pfeffer mit dem Öl glatt pürieren (abschmecken).

Kommentare anderer Nutzer


metallicajule

17.06.2009 11:41 Uhr

Tolles Rezept, simpel und doch sehr schmackhaft.
lg Julia

heike-kocht

22.09.2009 18:26 Uhr

Schmeckt sehr gut und ist schnell fertig.
Da wir keine Mayonaise mögen, aber um so lieber mediterran essen, ist das für uns das perfekte Kartoffelsalat-Rezept. Kräuter gab es bunt gemischt frisch aus dem Garten, war wohl mehr als nur eine Handvoll, denn unter dem Grün hat man kaum noch die Kartoffeln erkannt. :-) Was aber den Geschmack nur noch verbessert hat.

Danke für das Rezept

LG Heike

Tyna

29.04.2010 23:05 Uhr

Hört sich gut an, aber bei Kräutern bin ich überfragt. Ich habe auf dem Balkon: Salbei, Rosmarin, Minze, Schnittlauch, Petersilie und Basilikum. Welche soll ich denn davon nehmen? Eine Mischung aus allem wär wohl ein wenig übertrieben... :-/

VeggieChillis

17.09.2010 16:20 Uhr

Vielleicht Schnittlauch und Petersilie, evtl. auch Basilikum? Falls es nicht schon zu spät ist! ;-)

Ento

26.06.2010 19:53 Uhr

Großartig, einfach großartig! Biokartoffeln, echter Feta, Basilikum, Schnittlauch, Petersilie, gehackte Mandeln. Musste mich beherrschen, nicht alles alleine zu essen. Vielen Danke für das Rezept!

Coulrophobie

11.04.2011 11:41 Uhr

Lecker Lecker Lecker.
Hab noch ein paar Oliven rangeschnippelt, dafür die Mandeln weggelassen.
Dann wird es noch ein bisschen "mediterraner". ;)

Danke, für das tolle Rezept ohne Majo.

emmathecat

03.07.2011 09:23 Uhr

extrem lecker. ne richtig gute Idee und endlich mal ein kartoffelsalat der sich geschmacklich komplett von den andren unterscheidet. vielen dank fürs schöne rezept.

schallgewitter

03.08.2011 14:30 Uhr

schmeckt echt super! Mal was anderes :)

Punkelfe

09.08.2011 10:31 Uhr

Ich liebe diesen Kartoffelsalat. Er ist sehr schnell gemacht und die Zutaten hat man (wir zumindest :D) immer im Haus. Wenn es mal an den Kräutern fehlt, klappt es auch super mit einer tiefgefrorenen Kräutermischung.

Wir haben das gGanze schon mit allem möglichen abgewandelt. Einfach Klasse!

Unolito

08.02.2012 16:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Finde ich eine gute Idee, mal mit Olivenöl an Stelle von Majo. Mit frischen, bzw. im Winter mit TK-Kräutern, schwarzen Oliven und leckeren Feta (bitte vom Türken holen, weil der um Längen besser schmeckt, als abgepackte Supermarktware) wird das Ganze mal ein etwas anderer Genuss. Mache ich übermorgen um meine Frau zu überraschen, die sich Kartoffelsalat - wie sie ihn kennt - gewünscht hat. Werde dann über ihre Reaktion berichten.

Gruß
Unolito

bibibeate

05.03.2012 22:22 Uhr

Hallo,

ich habe heute abend diesen Kartoffelsalat
als Imbiss für die Schulpause meiner Tochter gemacht
und schon davon genascht.

Sehr sehr lecker finde ich ihn. Habe einige Oliven dazugeschnitten
und Feta und geröstete Pinienkerne dazugegeben.

Meine Tochter freut sich schon auf die Mittagspause.

danke für dieses einfache und doch so tolle Rezept.

lg Bibi

biberburg

28.04.2012 17:47 Uhr

Mal ne kurze Frage:
Pellen oder nicht ?? ( Ich nehme Biokartoffeln)

Danke schon mal für die Antwort

Kochteufele

21.05.2012 10:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe den Salat jetzt auch schon ein paar mal gemacht.

Da ich aber keinen Schafskäse mag hab ich einfach frischgeriebenen Parmesan genommen und die Kräuter variieren je nachdem was grad da ist.
Wenn mal nichts frisches im Haus ist, nehm ich einfach einen TK-6 oder 8-Kräuter Mix.

Wir essen den Salat am Liebsten zu einem Pfannengyros (eigene Gewürzmischung zum Marinieren) und selbstgemachtem Tzatziki.

LisaCya

15.08.2012 11:18 Uhr

Der Salat ist sehr lecker, aber uns war er, da er quasi ausschließlich aus Kartoffeln ohne andere Gemüse besteht, etwas zu trocken.

Dagegen kann man aber prima auf ein Kilo Kartoffeln ein halbes Päckchen Kräuterquark unterrühren. :)

rotlocke60

17.08.2012 20:19 Uhr

Ui- ist der lecker!!!Vielen Dank für das tolle Rezept.
Ich habe ihn mit Schafskäse und Mandeln gemacht, sehrr sehr fein :-)
Lieben Gruß,
Rotlocke

schallgewitter

26.08.2012 17:39 Uhr

Ich mach den Salat immer wieder auf Grillfeiern.. Er kommt jedesmal super gut an! :) Ich nehm aber immer eine ganze Packung Schafskäse und die Mandeln lass ich weg. Ich liebe den Salat :)

SILENCE4277

30.11.2012 14:26 Uhr

Ich habe auf den Geburtstag meines Mannes diesen Kartoffelsalat gemacht.. und ist direkt gelungen !
Alle waren begeistert ! Sehr lecker und das wird es demnächst
immer beim Grillen geben :-)
Ich habe Pinienkerne rein gemacht und keine Mandeln
und auch eine kplt Packung Fetakäse weil wir den so gerne mögen !
Vielen Dank für das tolle Rezept ! :-)

lächelnder_Wind

08.12.2012 23:01 Uhr

Mh, war der lecker!!!!!!!
Habe den Salat für 8 Personen gemacht und dafür je 1kg goldgelbe und 1kg rotschalige kleine Biokartoffeln genommen. Da ißt das Auge mit.
Für das Dressing habe ich in meinen "Tupper Quick Chef" Schnittlauch, Petersilie, Basilikum und eine TK Kräutermischung (italienische Kräuter) dann 4 Knoblauchzehen, 2 Päckchen Schafskäse (zerbröselt), Salz und Pfeffer alles der Reihe nach reingemacht und kräftig verrührt und zerkleinert und zwischendurch immer das Olivenöl reinlaufen lassen. Das dann mit den warmen geviertelten Kartoffeln vermischt.
Anschließend habe ich dem Ganzen noch eine kleine Dose schwarze Oliven (geviertelt), ein paar eingelegte, getrocknete Tomaten (klein geschitten) und ein paar Salatkörner beigefügt.
Das war so lecker, dass man den Salat auch schon warm hätte essen können, als kleine Mittagsmahlzeit.
Super, tolles Rezept. Vielen Dank. Foto kommt.

Homo

23.12.2012 07:14 Uhr

Hallo,

auf der Suche nach einem Kartoffelsalat ohne Majo bin ich auf Dein Rezept gekommen.

Es ist ganz leicht und klang super.

Habe es heute morgen für Heiligabend vorbereitet.
Allergings ohne Knoblauch und mit drei Karotten, glatter Petersilie, einer TK-Kräutermischung und meinem Lieblingsfeta vom Türken.

Schmeckt einfach super und leicht.
Es war schwer nicht die ganze Schüssel auf einmal essen.

4 Sterne und danke für ein solch leichtes und gutes Rezept !

mama_von_Füchschen

12.04.2013 19:51 Uhr

Den gabe es Weihnachten bei mir - der absolute Renner! UNd da wir jetzt endlich in die Grillsaison starten, freue ich mich sehr, diesen einfachen doch schmackhaften Salat jetzt öfters machen zu können.
Wirklich tolles Rezept!
*danke*

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de