Wirsingpfannkuchen mit Speck

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kl. Kopf Wirsing
1 kl. Bund Petersilie
150 g Speck, geräuchert
3 m.-große Ei(er)
150 g Schmand
200 g Mehl
Knoblauchzehe(n)
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Öl zum Ausbacken
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Beim Wirsing den Strunk entfernen, die Blätter in grobe Streifen schneiden. 5 min. in kochendem Salzwasser blanchieren, danach kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Die Petersilie fein hacken. Speck in feine Streifen schneiden. 3 Eier, Schmand und Mehl gut miteinander verrühren. Knoblauch mit der Knoblauchpresse zerdrücken und zum Teig geben. Gewürze und dann den Wirsing unterheben.

Als kleine Pfannküchlein in der Pfanne braten, evtl. auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Pfannkuchen können warm oder kalt serviert werden.

Kommentare anderer Nutzer


Urquell

12.02.2008 09:34 Uhr

Hallo,


das hört sich ja gut an. Habe vom Wochenende noch Wirsing über. Sollte eigentlich noch Kohlsuppe werden. Aber heute Abend werde ich die Pfannkuchen ausprobieren.

Gruß
Urquell
Kommentar hilfreich?

Urquell

13.02.2008 08:35 Uhr

Habe die Pfannkuchen gestern ausprobiert. Schmecken lecker. Kalt noch besser als warm.

Zuerst war ich mir nicht sicher, ob die Masse zusammenhält. Habe dann kleine Kugeln geformt, in die Pfanne gelegt und mit dem Pfannenwender platt gedrückt.

Gruß
Urquell
Kommentar hilfreich?

tikus

03.05.2010 21:03 Uhr

Hallo,
die Pfannkuchen schmecken sehr lecker. Ich habe sie ohne Speck gemacht, dafür eine Karotte grob geraffelt unter den Teig gemischt.
Ob frisch aus der Pfanne oder kalt, die Küchlein waren der absolute Hit!
Danke für die schöne Rezeptidee.

Liebe Grüße tikus
Kommentar hilfreich?

uzi

24.01.2011 11:28 Uhr

Sehr lecker!

Habe nur die Petersilie weggelassen; ansonsten nach Rezept.

Sehr zu empfehlen. Danke fürs leckere Rezept! :)
Kommentar hilfreich?

keks78

12.10.2011 14:09 Uhr

Total lecker! Mal was anderes. Hätte nur den Wirsing etwas länger Blanchieren lassen sollen.
Kommentar hilfreich?

Harzdame

31.03.2014 13:20 Uhr

Hallo Sabine6!

Heute hatten wir die Wirsingpfannkuchen zum Mittag. Lecker und schnell gemacht. Optimal zur Resteverwertung.
Danke für die Idee und

liebe Grüße aus dem Harz!

Harzdame

Ich lade noch ein Bild hoch.
Kommentar hilfreich?

Kitty137

30.11.2015 16:28 Uhr

eins der besten vielfältigsten und leckersten Wirsingrezepte und gut zur Reste Verwertung wir haben den Wirsing in den Teig verarbeitet und in der Pfanne dann mit Paprika zucchini Käse und Champions variiert so war wirklich was für jeden dabei und dieser knackige von dem Wirsing mit dem weichen des pfannkuchens -ein Genuss. es ist wirklich nur zu empfehlen mittlerweile eins der absoluten Lieblingsrezepte!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de