Apfeltarte

gestürzt

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Blätterteig, TK
Äpfel, fruchtige
50 g Butter
2 EL Zucker, braun
1 TL Zimt, gemahlen
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 642 kcal

Den Blätterteig nach Packungsaufschrift auftauen lassen. Den Backofen auf 180C (Gas Stufe 2-21/2)vorheizen.

In der Zwischenzeit die Äpfel waschen, abtrocknen und vierteln. Das Kerngehäuse entfernen, die Apfelviertel in Spalten schneiden.

Die Butter, den Zucker und den Zimt in einer gusseisernen Pfanne erhitzen. Die Apfelspalten kreisförmig in der Pfanne platzieren und ungefähr 2 min. braten, ohne die Apfelstücke zu wenden.

Den Blätterteig ausrollen, in Pfannengröße zurechtschneiden und auf die Apfelspalten geben. Im heißen Backofen in etwa 10min. goldgelb backen.
Die Pfanne aus dem Ofen nehmen und die Tarte auf einen Teller stürzen. Die Apfeltarte mit Vanilleeis servieren.

Ein schnelles, leckeres Dessert.

Kommentare anderer Nutzer


murban

23.09.2010 12:56 Uhr

Dass es davon kein Foto gibt kann ich mir gut vorstellen.
Hat dieses Rezept schon mal jemend ausprobiert?
Ichkann nur davon abraten.
Der Blätgterteig geht kugelförmig auf, unten, beim Belag, bleibt alles teigig, die Äpfel werden musig.
Beim Versuch, die gestürzte Tarte wenigstens zu übergrillen, verbrennt nur der Blätterteig.

ZMTina

01.11.2010 14:04 Uhr

also bei uns gibts das öfters, gerade jetzt wo wir soviele eigene Äpfel haben. Der Blätterteig ist bei mir noch nie kugelförmig aufgegangen. Vielleicht musst du ihn vor dem Backen mit einer Gabel etwas einstechen. Und wenn die Äpfel musig sind, kann das vielleicht an der Sorte liegen.....


LG ZMTina

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de