Albertos Basilikum und Rosmarin Creme mit Himbeersauce

Dessert
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Mascarpone
100 g Sahne
20 Blätter Basilikum, frisch
1 Zweig/e Rosmarin, zarte junge Nadeln
1 EL Puderzucker
  Sauce (Himbeersauce)
  Kirsche(n), kandierte
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Basilikum und Rosmarin sehr fein hacken. Mit Mascarpone, Sahne und Puderzucker in eine Schüssel geben und alles mit dem Mixstab fein pürieren.

Erst eine Schicht Creme ins Glas geben, dann etwas Himbeersauce darauf geben, wieder die Creme, und wieder Himbeersauce, mit kandierten Kirschen belegen.

Vor dem Servieren für ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Kommentare anderer Nutzer


B-B-Q

09.02.2008 21:45 Uhr

ciao Alberto

gab's heute Abend und eine einstimmige 5.... von der ganzen Familie

habe statt Himbersosse gefrorene Himbeeren aus dem eigenen Garten verwendet.

Aber ich hatte ein Problem mit der Menge der Creme: habe 2 dl Sahne genommen und hat nur knapp gereicht für 2 Lagen....

...sind die italienischen Gläser soviel kleiner als bei uns in der Schweiz? :-)

c u

Mike
Kommentar hilfreich?

caralb

12.02.2008 07:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Erst mal vielen Dank, dass du es zubereitet hast.

Die Angabe für 4 Personen ist völlig Falsch es sollte "für 2 Personen" heissen. Da habe ich wirklich nicht aufgepasst. Ich habe ein Admin gebeten, es zu überprüfen. Im ersten Moment habe ich auch nicht gemerkt woran es liegen könnte. Gut dass wenigsten du aufgepasst hast.

So nehme ich an, dass sich die Grösse der Gläser damit relativiert hat?
Kommentar hilfreich?

Sonja

12.02.2008 08:03 Uhr

Personenzahl wurde korrigiert

Sonja*
Kommentar hilfreich?

B-B-Q

10.02.2008 11:59 Uhr

ciao, bin's noch einmal

das Dessert wird am Karfreitag beim obligaten Familientreffen auf den Tisch kommen; wir sind 14 Personen

meine Frau hatte die Idee, statt Dessertschalen (aufwändig, Platz, ...) eine Cakeform zu verwenden und diese im Freezer aufzubewahren, dann kann es als Halbgefrorenes serviert werden.

Kommentar dazu folgt später

c u

Mike
Kommentar hilfreich?

EmmyLoup

07.03.2008 11:55 Uhr

OIh, das klingt sehr lecker! Übermorgen werde ich mit Freunden zusammen kochen, und ich bin für den Nachtisch verantwortlich. Da werde ich diese Creme zubereiten.

Eines werde ich allerdings ändern: Statt kandierten Kirschen werde ich beschwipste Himbeeren obendrauf legen.
Kommentar hilfreich?

abendsternchen

20.03.2008 10:24 Uhr

Sehr leckeres Dessert, aber auch sehr mächtig. Wenn die Gäste eigentlich schon satt sind, reicht es die Hälfte zu machen und es in kleine Weingläschen zu füllen. Ich habe statt kandierten Kirschen Kirschgrütze genommen. war auch sehr lecker...
Kommentar hilfreich?

B-B-Q

24.03.2008 13:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hi guys

ciao Alberto: hier die versprochene Rückmeldung:

ich hab die Creme am Gründonnerstag zubereitet und in einer Kastenform in die TK gegeben.
Am Karfreitag dann als Halbgefrorenes in Tranchen (statt in Gläsern) serviert. Es hat allen Gästen
gut geschmeckt; mir persönlich aber ist die "frische" Variante lieber.
Aber für viele Gäste zum Vorbereiten sicher eine gute Variante.

c u

Mike
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


riddag

06.04.2015 14:37 Uhr

Hallo Alberto,
Habe nur 2 Sterne gegeben: Die Mengenangaben stimmen einfach nicht! Geschmack gut.
Ich habe sehr langsam! die Sahne (nur 50g ) die Sahne steif geschlagen, dazu gegeben, trotzdem war es eine dünne Suppe.
Nach Zugabe von 150 g griechischem Joghur auch nicht besser.
Durch auflösen von Blattgelatine, anschließend die Creme dazu gerührt, wird die Creme jetzt endlich fest. Uebrigens, ich koche nicht das erste Mal.
Nichts für ungut
Heinz
Kommentar hilfreich?

Tuana04

25.07.2015 19:11 Uhr

Ich habe es mit frischen Himbeeren gemacht und Festigkeit von der Creme war in Ordnung. Nächstes mal probiere ich es der Himbeersauce.

LG
Kommentar hilfreich?

TnRiedel

31.07.2015 19:14 Uhr

Ich fand es gut. Ich habe die Sahne vorher geschlagen, die Konsistenz war okay. Auch der Geschmack nach Rosmarin und Basilikum war gut, mir war es persönlich nur zu schwer, ich würde beim nächsten Mal die Sahne reduzieren und noch Quark oder Joghurt unterheben. Nicht zu wenig Himbeersauce nehmen, die macht viel aus, um die Schwere rauszunehmen. Danke für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

Becci87

01.10.2015 21:55 Uhr

Wow! 5 Sterne! "Endlich" mal was außergewöhnliches und leckeres was man so noch nicht kennt.
Kommentar hilfreich?

jane1507

30.11.2015 09:52 Uhr

Mega lecker!! Gerne wieder!!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de