Zutaten

1 kg Gulasch vom Rind, große Stücke
1 große Zwiebel(n), klein gehackt
Knoblauchzehe(n), ganze
1 gr. Dose/n Tomate(n)
1 Pck. Tomate(n), passierte
8 Blätter Basilikum
  Salz und Pfeffer
  Öl, z. B. Sonnenblumenöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einem großen Topf die größeren Fleischstücke in heißem Öl von allen Seiten kräftig anbraten, bis sie schön braun sind - das Fleisch darf nicht aufeinanderliegen sonst tritt zu viel Fleischsaft aus und das Fleisch wird zäh! Lieber auf 2-mal anbraten.

Gehackte Zwiebeln und Knoblauchzehen im Stück dazugeben und kurz anbraten. Die geschälten Tomaten in der Dose mit einem Messer etwas zerstückeln und dann mit Saft zugeben. Die passierten Tomaten ebenfalls zugeben. Basilikum untermischen und kräftig salzen und pfeffern, dann aufkochen lassen.

So und jetzt kommt es - typisch italienische Mama: Auf die kleinstmögliche Flamme/Stufe zurückschalten und mindestens 5 Stunden! Mit geschlossenem Deckel vor sich hin schmoren lassen (in der Zwischenzeit sämtliche Hausarbeiten erledigen... und nur ab und zu umrühren). Später dann den Knoblauch wieder rausfischen.

Schmeckt am Tag danach noch besser! Dazu passen hervorragend: alle Sorten von Pasta, Bratkartoffeln oder Kartoffelpüree.

Ein supereinfaches, sich selbst kochendes Rezept - hat eben nur eine "etwas" längere Schmordauer ... aber jeder war und ist bis jetzt begeistert von dem Geschmack, der sich von selbst ergibt - ein Dankeschön an meine Schwiegermutter!