•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 kleine Lachsfilet(s) (TK)
1 kleine Zwiebel(n)
1/8 Liter Weißwein, trockener
Zitrone(n), Zesten und den Saft davon
1 Becher Schlagsahne
Tomate(n)
1/2 Bund Rucola, geputzter
  Salz
500 g Pasta nach Wahl
  Butter zum Anbraten
1 Prise(n) Zucker
  Pfeffer, frisch gemahlener
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Lachs nicht ganz aufgetaut in dünne Scheiben schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Lachsscheiben nebeneinander darin leicht braun von beiden Seiten anbraten. Dabei salzen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Inzwischen die Nudel nach Packungsanweisung bissfest kochen. Anschließend durch ein Sieb abgießen.

Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in der Fischpfanne glasig anbraten, dabei evtl. noch etwas Olivenöl zugeben. Mit Weißwein, Zitronensaft und Sahne ablöschen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Bei mittlerer Hitze leicht dicklich einköcheln lassen. Die Lachsscheiben dann wieder zugeben und in der Sauce erwärmen, aber nicht mehr kochen. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen. Dann abziehen, entkernen und in kleine Würfel schneiden und auf die Lachs-Saucen-Pfanne geben. Mit Zitronenzesten (dünnen Zitronenschalenstreifen) und geputztem Rucola garnieren.

Zusammen mit der Pasta servieren.

Achtung: Beim ersten Kochen den Zitronensaft nach und nach zugeben und immer wieder erneut abschmecken. Manchem mag die Sauce mit der angegebenen Menge Zitronensaft zu sauer sein. Auch die Zuckerzugabe kann daher variiert werden. Alternativ könnte man ja die Weinmenge etwas erhöhen.