Pasta mit Lachs - Zitronen - Weißweinsauce

Herrlich fruchtig und schnell gemacht!
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 kleine Lachsfilet (TK)
1 kleine Zwiebel(n)
1/8 Liter Wein, weiß, trockener
Zitrone(n), Zesten und den Saft davon
1 Becher Schlagsahne
Tomate(n)
1/2 Bund Rucola, geputzter
  Salz
500 g Pasta nach Wahl
  Butter zum Anbraten
1 Prise Zucker
  Pfeffer, frisch gemahlener
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Lachs nicht ganz aufgetaut in dünne Scheiben schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Lachsscheiben nebeneinander darin leicht braun von beiden Seiten anbraten. Dabei salzen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Inzwischen die Nudel nach Packungsanweisung bissfest kochen. Anschließend durch ein Sieb abgießen.

Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in der Fischpfanne glasig anbraten, dabei evtl. noch etwas Olivenöl zugeben. Mit Weißwein, Zitronensaft und Sahne ablöschen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Bei mittlerer Hitze leicht dicklich einköcheln lassen. Die Lachsscheiben dann wieder zugeben und in der Sauce erwärmen, aber nicht mehr kochen. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen. Dann abziehen, entkernen und in kleine Würfel schneiden und auf die Lachs-Saucen-Pfanne geben. Mit Zitronenzesten (dünnen Zitronenschalenstreifen) und geputztem Rucola garnieren.

Zusammen mit der Pasta servieren.

Achtung: Beim ersten Kochen den Zitronensaft nach und nach zugeben und immer wieder erneut abschmecken. Manchem mag die Sauce mit der angegebenen Menge Zitronensaft zu sauer sein. Auch die Zuckerzugabe kann daher variiert werden. Alternativ könnte man ja die Weinmenge etwas erhöhen.

Kommentare anderer Nutzer


steffi0109

31.01.2008 14:48 Uhr

Das hört sich ja toll an!!! Die Kombination Pasta und Lachs...genau das richtige für mich. Und dann noch frischen Ruccola oben drauf-das hört sich toll an. Werd ich bald mal ausprobieren und freue mich schon darauf! Ich werde dann berichten wie es geschmeckt hat!

kinabalu_1999

17.04.2008 20:15 Uhr

Sehr lecker! Und auch noch schnell gemacht für Überraschungsgäste. Die Sauce habe ich noch ein wenig mit gemahlenem Ingwer und Paprika edelsüß gewürzt. Danke für das Rezept!

krebsi62

11.11.2010 17:36 Uhr

Moin,

ein schelles, aber sehr leckeres Gericht. Hat uns gut geschmeckt.

lG krebsi62

Cleo13

17.01.2011 12:25 Uhr

Hallo!

Ich muss zugeben, dass mir die Sauce VIEL zu geschmacksneutral war. Ich gab noch kräftig Dill hinzu und hab' noch Rucola, der ja eh zu Dekozwecken im Rezept steht, klein geschnitten und in die Sauce gegeben. Andernfalls hätte ich das Resultat ziemlich enttäuschend gefunden.

Die Menge der Sauce hat uns im Leben nicht gereicht: Von zwei kleinen Lachsfilets (ich schätzte mal so sechzig, siebzig Gramm pro Stück) werden wir im Leben nicht satt, und ein Becher Sahne für vier Personen reicht auch nirgends hin - schon gleich gar nicht, wenn sie auch noch einkochen soll... Aber wir sind "Saucenschwaben", und insofern mag das für andere Leute vielleicht reichen: Hierfür gab's keinen Punktabzug.

LG
Cleo

claudi-g

17.01.2011 17:16 Uhr

Tut mir leid, Cleo, aber wenn bei dir die Soße geschmacksneutral war, hast du was falsch gemacht.

Für uns ist die Soßenmenge immer absolut ausreichend, da sie zum einen so geschmackshaltig ist, dass wir nur wenig Soße brauchen und wir zum zweiten aus geschmacks- und kaloriengründen keine Soßen mögen, bei denen die Nudeln in der Sahne schwimmen.

Richtig abgeschmeckt mit Salz, Pfeffer, Zucker, Weißwein und Zitrone gibt es die perfekte Harmonie, bei der man die Aromen schmecken soll und nicht die Sahne.

Schwaben sind wir übrigens auch.

Was die Lachsmenge angeht, nehme ich ein TK-Paket Wildlachs à 2 Stück, das sind wohl schon mehr als 70 g pro Stück, aber ich wer ein guter Esser ist und ein guter Koch, kann doch ohne weiteres ein Rezept auf die persönlichen vorlieben oder die gewohnten Mengen abändern.

Nichts für ungut...
Claudi

Mausebauch

02.07.2011 22:19 Uhr

Ein wirklich sehr gutes Rezept, das -meiner Meinung- die wenigen Sterne, die es im Moment hat, überhaupt nicht verdient! Esse ich immer wieder gerne.
Durch die Zitrone erhält es eine gewisse Frische und leicht zubereitet ist es obendrein. Man kann sich voll und ganz an das Rezept halten.
Die Soßenmenge ist absolut ausreichend, da sie ja dafür sehr kräftig schmeckt.

claudi-g

03.07.2011 10:35 Uhr

Vielen Dank Mausebauch für die tolle Bewertung und den netten Kommentar!

LG
Claudi

Gigi7

16.02.2012 18:23 Uhr

Einfach nur Lecker :-D
Es schmeckt wirklich sehrgut

blumengerti

12.03.2013 06:39 Uhr

Hallo, das Gericht ist lecker, aber zwei Filets für vier Personen, hast Du jedem 1/2 gegeben ? Gruß blumengerti.

claudi-g

12.03.2013 14:08 Uhr

Ja, in der Tat...Aber das steht ja jedem frei, die Menge so zu variieren, dass es für seine Bedürfnisse passt. Freut mich sehr, dass dir unser Lieblingsfischgericht geschmeckt hat!
LG
Claudi

kziegler

19.04.2013 04:05 Uhr

Hallo,

ich hab ein neues Pasta-Lachs Lieblingsgericht :-) Danke!

Da ich es gern etwas säuerlich mag, war ich mit Weisswein und Zitronensaft grosszügig - soooo lecker!!
Ich hab kräftig gepfeffert!

Karen

claudi-g

19.04.2013 07:07 Uhr

Hallo Karen, freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat! Wir mögen diese Kombination auch sehr gerne und die Mengen kann man ja gerne seinem Geschmack anpassen...
Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße
Claudi

Hessin1890

27.07.2013 19:06 Uhr

Bei mir gab es mehr Lachs, einfach weil er da war, weniger Sahne und Spinatspaghetti, dazu einen leichten Kaiserstühler Rivaner, gleichzeitig auch der Kochwein. Der Weißwein und die Zitrone haben für wunderbare leichte säuerliche Note gesorgt, herrlich bei diesem heißen Sommerwetter. Derzeit haben wir 38° Grad Celsius, da passte des Essen perfekt!

DerKleineEve

11.04.2014 11:13 Uhr

Ich hab das Rezept letzte Woche ausprobiert und heute wird es für Gäste wieder gekocht.
Geschmacksneutral finde ich es auf keinen Fall, die Soße ist super lecker, habe zwar auch etwas Rucola reingeschnitten aber eher weils schön aussah. Das mit den Tomaten habe ich mir gespart und einfach kleine Kirschtomaten geviertelt. Der Wein macht das ganze super lecker und passt super zur Zitrone.
Wir haben die 4er Portion locker zu dritt geschafft, also heute gibts dann doch mehr.
Alles in allem aber ein super Rezept, Foto folgt :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de