Fenchel - Risotto

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Reis (Risottoreis)
3 Knolle/n Fenchel
1 Liter Gemüsebrühe
6 EL Ricotta
Zitrone(n), unbehandelt
4 Zehe/n Knoblauch
Zwiebel(n)
200 g Parmesan
  Salz und Pfeffer
 etwas Butter zum Anbraten
  Olivenöl
 evtl. Chilischote(n), getrocknet, fein gemörsert
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

2 Zehen Knoblauch sowie die Zwiebel fein hacken, Butter in einem Topf erhitzen und darin die Zwiebel und den Knoblauch leicht anbraten. Den Risottoreis hinzufügen und unter Rühren ebenfalls kurz mitbraten.

So viel Brühe hinzufügen, bis der Reis gut bedeckt ist. Ca. 30 Minuten lang bei niedriger Temperatur und geschlossenem Deckel weich kochen lassen, regelmäßig umrühren. Sobald die Brühe verkocht ist, Brühe nachgießen (ich nehme nie die ganze Brühe auf einmal, damit am Ende nicht zu viel drin ist und man abgießen muss).

In der Zwischenzeit den gewaschenen Fenchel in Scheiben schneiden (Fenchelgrün für die Deko am Schluss fein hacken). 2 Knoblauchzehen fein hacken und mit dem Olivenöl in einem Topf anschmoren. Fenchelscheiben hinzugeben, salzen und pfeffern und bei kleiner Temperatur für ca. 20 Minuten weich garen lassen (einen Schuss Wasser hinzugeben).

Die Zitronenschale abreiben und die Zitrone auspressen. Den Saft der Zitrone mit dem Ricotta vermischen und abschmecken, wer es schärfer mag, fügt eine fein gemörserte Chilischote hinzu. Parmesan reiben.

Den Fenchel zum Reis geben und je nach Zustand des Reises noch ein wenig mitgaren lassen. Die geriebene Zitronenschale hinzufügen. Wenn der Reis gar ist, die Ricotta-Zitronenmischung und die Hälfte des geriebenen Parmesankäses unterheben. Abschließend abschmecken und mit dem gehackten Fenchelgrün und dem restlichen Parmesan verziert servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Nanu66

04.06.2009 22:46 Uhr

Ohne viele Worte: Einfach sehr gut!!

kaya1307

12.08.2010 16:24 Uhr

Sehr lecker dieses Risotto.

lg Kaya

kleeneMaus

02.11.2010 19:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo PandoraX,

ich kann mich den Vorschreibern nur anschließen. Einfach lecker. Allerdings habe ich den Ricotta durch eine Ecke Schmelzkäse ersetzt (für 1 Portion wollte ich keine ganze Packung Ricotta kaufen). Durch die Zitrone und Schale richtig erfrischend.

Ein Bild habe ich hochgeladen und das Rezept in meinem Kochbuch gespeichert.
Vielen Dank fürs Einstellen.

LG Andrea

PandoraX78

03.11.2010 16:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo kleeneMaus,

vielen lieben Dank für Deinen Kommentar! Es stimmt schon, Schmelzkäse passt auch sehr gut und ist auch ein bisschen günstiger. Danke auch für das Foto :-))

Viele Grüße

Ann-Katrin

IngridVo

20.03.2011 10:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Oh war das lecker :)
Ich hab keinen Parmesan dazu, dafür mehr Ricotta - und noch Krabben mit rein, hat super gepasst!
Danke für das tolle Rezept!

PandoraX78

01.04.2011 22:38 Uhr

Eine tolle Idee mit den Krabben, Danke für den Tipp!

Losivos

26.03.2011 14:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab den Fenchel erst zerteilt und in der gebüsebrühe gegrarrt dann rausgenommen ( einige teile drinne gelassen damit der Geschmack sich mehr verteilen kann ) und damit dann den Reis aufgegossen. Zudem habe ich noch 50 ml. Weiswein zuggeben...war verdammt lecker...
Dazu gab es übrigens Mangold.

Cleo13

11.04.2011 15:09 Uhr

Aufgrund der wenigen Zutaten hätte ich nie einen derart tollen Geschmack erwartet! Ich habe (danke, KleeneMaus!) Schmelzkäse statt Ricotta genommen, weil er schon offen war, und eine Packung Flusskrebse dazugetan. Ganz wunderbar!

LG
Cleo

FredPhunk

29.05.2011 12:39 Uhr

super lecker !!!

habe zwiebeln und knoblauch mit wenig weisswein abgelöscht und anstatt des parmesan habe ich mich für pecorino entschieden.

Monika

18.08.2011 08:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super leckeres Risotto das durch die Zitrone eine herrliche Frische erhält.
Hatte keinen Ricotta, habe statt dessen Creme fraiche genommen, was auch sehr gut gepasst hat. Die Fenchelknolle habe ich gewürfelt wie es auf dem 2. Foto auch zu sehen ist. Gerne 5*****.
LG Monika

FredPhunk

26.12.2011 12:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe dieses Rezept nun zum zweiten mal gekocht und bei beidem male war uns der Fenchel noch ein wenig zu bißfest. Ich werde beim nächsten mal mit dem Fenchel beginnen und diesen mit etwas Weisswein einkochen. Ansonsten ein super Rezept und wirklich lecker.

PandoraX78

26.12.2011 17:18 Uhr

Auch eine sehr leckere Idee, den Fenchel vorher mit Wein weich zu kochen! Das werde ich beim nächsten Mal gerne probieren!

EnfantTerrible

24.01.2012 19:07 Uhr

Der Oberhammer! Ne superleckere Kombination. Hab noch einen Schluck Weißwein dazu getan und dafür den Zitronensaft weggelassen. Ein Traum!!

jaja2206

04.02.2012 15:08 Uhr

Superlecker! Habe nur etwas Limettensaft genommen (hatte keine Zitrone im Haus.) Ist komplett leer geworden, obwohl bei Fenchel bei uns alle erstmal die Nase rümpfen. Wirds bestimmt wieder geben.

carmi1307

04.02.2012 20:47 Uhr

Hallo,

schon vor Längerem habe ich dein Risottorezept nachgekocht! Sehr lecker :) Werde ich bald mal wieder zubereiten.

Liebe Grüße
Carmi1307

RikeHulk

13.03.2012 18:33 Uhr

Dieses Rezept ist wirklich sehr lecker!
Der Tipp mit dem Schmelzkäse war sehr hilfreich. Ich hatte nämlich keinen Ricotta im Kühlschrank.
Ich werde dieses Gericht auf jeden Fall wieder kochen!

BrittMaj

08.04.2012 18:43 Uhr

Super Rezept!
Ich war erst etwas skeptisch wg. des Fenchels. Als Tee hat er ja einen sehr intensiven Geschmack den ich gerne mag, aber den ich mir nicht als Essen vorstellen konnte.
Aber ich wurde eines besseren belehrt. Ein sehr frisches Risotto. Da ich die Zitrone beim Einkaufen vergessen hatte, habe ich kurzerhand etwas Zitronen-Thymian reingetan. Passt perfekt.

Da die Fenchelknolle die ich gekauft habe m.E. sehr groß war, habe ich für 200g Reis nur diese eine benutzt und auch den Knoblauch etwas reduziert.

Als Reis habe ich Arborio genommen. Momentan bin ich in Italien und da habe ich direkt zugeschlagen, als ich Risottoreis für wenig Geld gefunden habe. In Deutschland ist er doch sehr teurer.

Also: Unbedingt nachkochen. Ich bin begeistert!

mitternacht

13.09.2012 20:12 Uhr

hab's gerade gekocht. Dieser Fenchel-Risotto ist wirklich sehr schön - und stammt aus Jamie Olivers Kochbuch "Genial italienisch".

hausfreund

20.10.2012 13:20 Uhr

Hallo PandoraX,

da wir noch nie Fenchel hatten, nahm ich im Bauernlädchen eine Knolle mit und hab Dein Rezept versucht nachzukochen. Mangels Risottoreis nahm ich eine Reispackung vom Onkel und kochte ihn in Gemüsebrühe. Der Fenchel wurde mit Zwiebeln und Knobi in Weiswein gegart. Dann kam der Reis, Schmelzkäse, Zitrone und frisch geriebener Parmesan mit Salz und Pfeffer dazu. Nochmals paar Minuten köcheln lassen und fertig war das leckere Gericht.

Beim nächsten Einkauf wird Risottoreis gekauft und dann gibts nochmal dieses tolle Gericht.

Grüße vom hausfreund

PandoraX78

20.10.2012 19:16 Uhr

Ich danke Dir für Deine tolle Bewertung und freue mich, dass es so lecker geschmeckt hat!

llewella

23.11.2012 13:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mir war der Zitronengeschmack fast ein wenig zu intensiv, würde da beim nächsten Mal etwas vorsichtiger sein. Ansonsten hats prima geschmeckt, auch meinen Kindern.

snorkfraeulein

22.12.2012 20:24 Uhr

Zum ersten Mal habe ich etwas mit Fenchel gekocht.
Ich muß sagen, daß das Risotto einen interessanten Geschmack hatte. Es hat uns gut geschmeckt und wird in meinem Kochbuch gespeichert. Ich habe übrigens auch Schmelzkäse statt Ricotta genommen.

annie84

08.01.2013 18:52 Uhr

Bei dem Gedanken an dieses Risotto läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen. Das kann kein Italiener besser. Hatte keinen Ricotta im Haus, habe daher Creme legere verwendet. Ging wunderbar. Sehr schöner Biss, cremig, angenehme Frische durch die Zitrone.

Gruß annie84

PandoraX78

08.01.2013 21:14 Uhr

Es freut mich sehr, dass es geschmeckt hat, vielen Dank für den lieben Kommentar!

Holunda

25.01.2013 09:57 Uhr

Lecker. Ich bin begeistert.

Hatte sich doch diese doofe Fenchelknolle in meine Gemüsekiste verirrt. Nach diversen Veruchen mit Fisch, hatte ich dem Fenchel eigentlich abgeschworen. Jetzt kann sich ruhig mal wieder eine Knolle verirren.

Ein Frage habe ich aber: Wozu der Ricotta? Ich erhalte doch die Cremigkeit durch die Zugabe des geriebenen Parmesans?!

PandoraX78

28.01.2013 21:39 Uhr

Hallo Holunda,

vielen lieben Dank für den Kommentar. Der Ricotta wird nicht nur wegen der Cremigkeit beigegeben, sondern auch als Geschmacksträger. Viele haben ihn ja auch durch Creme Fraiche oder Schmelzkäse ersetzt und fanden das geschmacklich auch sehr gut. Ganz ohne habe ich es noch nicht probiert, kann mir aber gut vorstellen, dass auch das sehr lecker schmeckt. Je nach Frischkäseart oder eben ganz ohne wird es sich geschmacklich eben nur ein wenig verändern.

Viele Grüße

Goerti

01.04.2013 23:38 Uhr

Hallo,
wir hatten das Risotto als Hauptgericht und mir hat es sehr gut geschmeckt. Die Kinder waren nicht ganz so begeistert! Um die Kurzen nicht zu überfordern, habe ich den Ricotta weggelassen. Den Fenchel habe ich höchstens 8 Min. angebraten, so war er noch schön knackig. Ein schönes Rezept.
Grüße
Goerti

ars_vivendi

15.04.2013 18:05 Uhr

Hallo,

mit Verspätung meine Bewertung: zusammen mit Garnelen ein sehr gutes Essen! Meiner Meinung nach sollte man auf keinen Fall auf die Zitronenschale verzichten, diese gibt dem Gericht den letzten Pfiff.

Danke für das Rezept! Alex

PandoraX78

16.04.2013 08:49 Uhr

Hallo Alex,

Danke für die tolle Bewertung und das Rezeptbild! Sieht super lecker aus!! :-)

Viele liebe Grüße

Ann-Katrin

marenzio

06.05.2013 15:00 Uhr

Hallo!
Das ist ein tolles Fenchel-Rezept ,aber ich fand das Risotto besser ohne die Ricotta-Zitronen-Mischung. Danach war es mir einfach zu mächtig. Ich habe auch einen Schluck Weißwein dazu gegeben. Stelle es mir mit Garnelen, Scampi, Flusskrebsen... besonders gut vor.

Viele Grüße

Maren

malina19

03.06.2013 20:37 Uhr

Ein tolles Rezept....... sooo lecker.... perfekt mit Zitrone und Chili....
lg Malina

Lili_G

14.06.2013 22:28 Uhr

Sehr fein, hatte das Risotto gerade zum Abendessen, und es hat sehr gut geschmeckt.
Toll wie das alles zusammenpasst!
Ein bisschen vermisse ich aber den typischen Weingeschmack, das gehört für mich einfach zu einem Risotto. Nächstes Mal gebe ich beim Kochen sicher einen Schuß Weißwein dazu. :)
lg,
Lili

kekschen35

30.07.2013 15:59 Uhr

Ich habe dieses Rezept schon soooooo oft gekocht - es ist einfach Super lecker

--> daher 5* für dich!

LG kekschen35

PandoraX78

01.08.2013 15:28 Uhr

Vielen lieben Dank für Deine tolle Bewertung!!!

uschneldaaa

04.09.2013 16:44 Uhr

Hatte keinen Ricotta, da habe ich Schafskäse genommen.

War sehr, sehr lecker. Danke für dieses tolle Rezept!

buekers

18.10.2013 14:11 Uhr

etwas zitronenlastig, sonst sehr gut.

binis

12.01.2014 10:22 Uhr

Nachdem ich gestern das Rezept zum 2. Mal nachgekocht habe, habe den Fenchel gleich zu Beginn mit den Zwiebeln und dem Knoblauch in Olivenöl angeschmort und dann den Reis und die Brühe dazu gegeben und alles zusammen kochen lassen. Von der Kochzeit her passt es und so hat man nur 1 Topf und kann das Rezept sogar in der Campingküche verwenden, was ich kommenden Sommer bestimmt machen werde.
Der Tipp mit dem Weißwein ist super!

oliverfp

12.01.2014 11:31 Uhr

Super Rezept!

Ungewöhnliche Kompi der Aromen und überraschend lecker! Hab's mir aber nicht verkneifen können, einen knacken Weiswein im Risotto einzukochen. Dazu gabs Jakobsmuscheln, einfach toll!

Danke fürs Rezept! Ich lade noch ein Foto hoch!

binis

12.01.2014 12:10 Uhr

Da ich nur 2 Fenchelknollen hatte, habe ich 1 große Möhre hinzugegeben. Schadet dem Rezept überhaupt nicht - auch hier ist passt die Zitrone (Saft und geriebene Schale) und etwas Chilipulver hervorragend!

Hildebranda

27.01.2014 19:53 Uhr

5 Sterne plus. Geniales Rezept. Bin sehr begeistert. Bis jetzt habe ich mich nicht an Fenchel getraut. War mir immer zu dominant im Geschmack. Dieses Rezept hat mir meine "Angst" genommen. Der Geschmack war gar nicht so dominant. Den Risotto haben wir noch mit Weißwein verfeinert. Statt Ricotta verwendeten wir Frischkäse. Mehr Knoblauch :-) und länger kochen lassen. Mit einem Liter Brühe sind wir auch nicht ausgekommen. Noch etwas Wasser dazu gegeben und Weißwein. Wird wieder gekocht. Bild hochgeladen. Sonja und Christian

PandoraX78

28.01.2014 16:16 Uhr

Danke Dir für Deine super tolle Bewertung, es freut mich sehr, dass es Euch so gut geschmeckt hat :-))

jcw

05.02.2014 14:09 Uhr

Wir haben erst vor kurzem Fenchel für uns endteckt und dieses Rezept ist eine absolut leckere Fenchel Bereicherung :)

Der Fenchel benötigte weit weniger als 20min.
Und den Ricotta (keinen gehabt) habe ich durch Frischkäse ersetzt.

Vielen Dank!
Jessi

badegast1

09.02.2014 17:06 Uhr

Hallo,

ein ganz tolles Rezept! 5***** von mir!
Ich habe die halbe Menge als Beilage zum Rinderfilet und Pak-Choi-Gemüse gemacht.
Allerdings habe ich den Fenchen nur ca. 10 Minuten geköchelt, sonst wäre er wohl verkocht.

LG
Badegast

Daniel

08.03.2014 14:09 Uhr

Pandora's box war viel besser als der Name befürchten ließ.
Leider habe ich mir die vielen Fotos zur Gestaltungsmöglichkeit erst hinterher angeschaut.
Mein Teller sah ziemlich langweilig aus.
Beim nächsten Mal gebe ich mir Mühe.
Danke, Punkte und Gruß

Daniel

PandoraX78

08.03.2014 19:27 Uhr

Na da bin ich ja froh, dass der Name nicht vom Probieren abgehalten hat :-) Freut mich sehr, dass es Dir geschmeckt hat!!

Und danke schön für die Bewertung!!

Liebe Grüße

Ann-Katrin

kaddiey

27.03.2014 16:30 Uhr

Ist sicher ein leckeres Risotto, werde ich heute Abend kochen.
Aber ich verstehe bei solchen Rezepten nie, warum die Zutaten (Reis + Fenchel) separat gekocht werden. Gibt es dafür einen Grund?
Üblicherweise würde (werde) ich es so machen: Zwiebel und Knofi anbraten, Fenchel dazu, Reis dazu, alles gemeinsam köcheln lassen.
Danke für die Anregung!
Lg

kaddiey

28.03.2014 09:12 Uhr

Hallo! Gesagt - getan! Hat wunderbar geklappt und ich brauchte keine zwei Töpfe zu verwenden.
Eine Sache noch: Ich koche gerne und oft Risotto, und eigentlich reichen immer 100g Reis für 2 Personen, weil ich ja viele Gemüsezutaten verwende und der Reis so aufgeht. War hier aufgrund der Angaben schon fast dazu verleitet, die doppelte Menge zu nehmen, habs dann aber gelassen.
Fazit: Die 100g Reis für 2 reichen (auch wenn sie im trockenen Zustand aussehen wie für den hohlen Zahn) mit den angegebenen Mengen Fenchel absolut aus! Wir sind zwei gute Esser und sind wirklich pappsatt geworden - inkl. Nachschlag!
Liebe Grüße, danke für das Rezept!
kaddiey

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de