Kartoffel - Blechkuchen

Patates Mücveri
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Kartoffel(n)
Zwiebel(n)
1 Glas Öl
1 Glas Joghurt
1/2 Gläser Mehl
Ei(er)
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver, 1 Msp. Karbonat
  Fett für das Blech
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln und Zwiebel schälen. In kleine Würfel schneiden und in eine große Schüssel füllen. Bis auf die Gewürze nun auch die übrigen Zutaten dazugeben und gut miteinander vermischen. Danach kräftig würzen. Ein Backblech großzügig einfetten und die Kartoffelmasse darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C so lange backen, bis die Oberfläche schön goldig ist (Messerprobe machen). Heiß servieren.

Dazu reicht man Pide und Joghurt.

Kommentare anderer Nutzer


pera

07.09.2009 14:43 Uhr

Hallo,

dieses Rezept ist nahezu identisch mit meinem.Bloss dass bei mir noch gehackter Dill und Petersilie dazu-
kommen.
Was mich jetzt wundert;warum reicht man dazu Pide?Joghurt-okay.Aber Pide?Da ist doch eh
schon Mehl drin.

Pera
Kommentar hilfreich?

sina-mulle

15.03.2010 21:02 Uhr

Hallo,

was ist beim Kochen Karbonat und wofür wird es gebraucht?

LG.
Sina
Kommentar hilfreich?

sina-mulle

22.03.2010 18:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

war sehr lecker. Werde aber das nächste mal die Ölmenge stark verringern.
Soviel muss, glaube ich, doch nicht sein.

LG.

Sina
Kommentar hilfreich?

Sandybaby

19.04.2010 09:58 Uhr

Irgendwas kann doch hier nicht stimmen.
Muss ich nun gekochte Kartoffeln nehmen oder muss ich die Masse hinterher für 1 Stunde oder länge im Ofen lassen??????

Danke für Infos

LG
Sandra
Kommentar hilfreich?

NaDya24

19.04.2010 14:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also, die Kartoffeln werden roh mit der Masse verarbeitet und dann auf einem Backblech gestrichen in den Ofen geschoben. Es dauert eigentlich nie länger als eine halbe Stunde bis alles fertig ist. Das Geheimnis hierbei ist, dass die Kartoffeln in KLEINE Würfel geschnitten werden.
Hoffe ich konnte weiter helfen...
Lasst es euch schmecken!
Kommentar hilfreich?

Gianna23

11.06.2010 08:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ein sehr leckeres Gericht!
Ging sehr schnell in der Zubereitung und mit einem Sommersalat das perfekte Abendessen.
Allerdings habe ich das Öl um 50 % reduziert und für das Backblech habe ich Backpapier benutzt.
Bilder sind hochgeladen!

LG

Gianna
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


HeavyBine

08.01.2014 00:16 Uhr

Hey,

ich habe deine Kartoffelkuchen heute abend gemacht und es hat allen super geschmeckt.

Vielen Dank für das Rezept :-))

Ich hatte nur 800 g Kartoffeln, das klappte aber trotzdem. Außerdem hab ich auch nur 1/2 Glas Öl genommen und die Masse auf Backpapier gestrichen. An Joghurt nahm ich den griechischen Sahnejoghurt mit 10% Fett, der mußte bei uns weg und ich habe daraus auch noch Tzaziki gemacht. Das paßte wunderbar. Dazu gab's gemischten Salat.

Es wird den Kuchen öfters geben, vor allem eignet sich das Rezept im Sommer gut.

Lg HeavyBine
Kommentar hilfreich?

chey2000

17.09.2014 19:16 Uhr

Hallo,

diesen Kartoffelkuchen gab es heute bei uns mit gemischtem Salat und
Tzatziki.Geht einfach und schnell.
Geschmeckt hat's super lecker,habe zwar das Karbonat vergessen aber
das tat dem Ganzen keinen Abbruch.
Hatte den Kuchen bei 175°C Umluft für 30 min. im Ofen,war perfekt.
Werde das Nächste mal noch gewürfelten durchwachsenen Speck dazu geben
und es wird auf alle Fälle ein Nächstes mal geben.

Bild ist unterwegs.

LG Chey
Kommentar hilfreich?

skorpi49

10.02.2015 18:08 Uhr

Hallo
was ist 1 Glas Öl
1 Glas Joghurt
1/2 Gläser Mehl
was ist das in Ml. ?
L.G. Fritz
Kommentar hilfreich?

hillo

31.12.2015 19:07 Uhr

Hallo,
falls die Frage hier unten noch mal auftauchen sollte:
Die Kommentare oben beantworten die Frage nach den Mengen.
Die meisten haben einen 250-Gramm-Becher vom Joghurt zum Abmessen genommen.
Gruß,
Hillo
Kommentar hilfreich?

kartoffelhexe

26.08.2015 14:25 Uhr

Danke für das Rezept!

Ich habe mehlige Kartoffeln mit Frühlingszwiebeln vermischt, selbstgemachten Joghurt (150ml Glas) dazu und Mehl und Öl nach Gefühl. Einen Rest geriebenen Emmentaler drüber gestreut, goldbraun gebacken, Salat dazu und fertig. Sehr lecker.

Viele Grüße

Kartoffelhexe
Kommentar hilfreich?

hillo

31.12.2015 19:16 Uhr

Hallo,

wie bei meiner Vorrednerin gab's bei mir als Ergänzung Frühlingszwiebel und Reibekäse, den ich direkt mit unter die Masse gehoben habe.

Außerdem habe ich bei den Kartoffeln die Hälfte durch Süßkartoffeln ersetzt. Das war sehr lecker. Natürlich sicher nicht so deftig wie mit Kartoffeln.

Ich habe alles mit dem feinen Einsatz des Nic** Dic** in feine Stifte geschnitten. Daher war der Blechkuchen nach 30 Minuten gar.

Auch wir hatten Rotwein dazu.
Einfach und pikant.

Danke,
Hillo
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de