Schokoladenpudding mit Vanille

(Schokoflammeri)
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

50 g Schokolade, zartbitter
40 g Speisestärke
1 TL, gestr. Kakao
1/2 Liter Milch
1 EL Zucker
Vanilleschote(n)
1 Prise Salz
 evtl. Schokoladenraspel
 evtl. Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Schokolade in kleine Stücke brechen. Feine Speisestärke mit Kakao und 1/4 l Milch gut verrühren. Restliche Milch mit Zucker, ausgekratztem Vanillemark und aufgeschlitzter Schote, Salz und der Schokolade aufkochen. Die angerührte Speisestärke zugeben und unter ständigem Rühren kurz kochen lassen. Die Vanilleschote herausnehmen.

Die Masse in eine kalt ausgespülte Form oder 4 bis 6 Förmchen füllen und auskühlen lassen. Erst dann stürzen. Mit steif geschlagener Sahne und Raspelschokolade garnieren.

Tipp: Zum Verfeinern kann auch ein Schuss Weinbrand oder Orangenlikör zur kochenden Milch hinzugegeben werden.

Kommentare anderer Nutzer


meerjungfrau

05.01.2012 14:40 Uhr

Hallo,

dieses Rezept ist ideal, um übrig gebliebene Weihnachtsmänner oder Osterhasen zu verwerten. Ich habe etwas mehr Kakao verwendet, da es Vollmilch-Schokomänner waren.
Ich habe den Flammeri in der Mikrowelle zubereitet:
Die Schokolade in kleine Stücke brechen. Speisestärke mit Kakao und etwas Milch gut verrühren. Restliche Milch mit Zucker, Vanilleschote, Salz und der Schokolade aufkochen (3 Minuten 750 Watt). Die angerührte Speisestärke zugeben und unter ständigem Rühren kurz kochen lassen (2-3 Mal 2 Minuten bei 600 Watt).
Das hat gut geklappt. Zum Schluss kam noch ein guter Schluck Weinbrand hinzu, das hebt den Schoko-Geschmack ohne das es nach Alkohol schmeckt.
Dazu habe ich statt Sahne Vanille-Soße gemacht.
Das war lecker, allerdings ist es für 4 Personen zu wenig (ich hatte 2 Schälchen gefüllt, Foto folgt).

DANKE fürs Rezept.
VG
-meerjungfrau-

meerjungfrau

05.01.2012 14:42 Uhr

Tipp: Frischhaltefolie direkt auf den Pudding legen, dann gibt es beim Abkühlen keine eklige Haut.

Yandra_S

05.01.2012 21:04 Uhr

Danke für dieses schnelle & einfache Rezept.

So braucht man keine Fertigpulver mehr und kann über die Schokolade und die Kakaomenge den Geschmack variieren.

Ich habe heute das angegebene Grundrezept nachgekocht. Einziges Manko: Die Menge ist sehr wenig, bei uns gerade zwei kleine Schüsseln, für 4 Leute viel zu wenig.

Gittili

24.01.2012 18:43 Uhr

Hallo,

ich hab den Pudding heute ausprobiert! Meiner Familie hat es geschmeckt. Aber mal ehrlich! :-) Bei uns hat die Menge nur für 2 gereicht! :-))

Änderung: Die Zuckermenge habe ich gut verdoppelt - nur mit selbstgemachtem Vanillezucker - und keine Vanilleschote genommen.

Ich kann nur sagen, das ist eine super Idee und wirklich sehr lecker!
Morgen gibts den Schoki gleich noch mal, - gekocht mit etwas starkem Kaffee und obenauf geschlagener Sahne. Hmmmh...

LG
Gittili

Djamilalina

30.01.2012 09:01 Uhr

Hallo,

ich, als nicht-Pudding-Fan habe dieses Flammerie auch ausprobiert und muss sagen: es hat mir gut geschmeckt.
Ich hab allerdings mehr Kakaopulver genommen.

Das Wirds jetzt wohl öfters mal geben, zumal man ja immer Rest-Schokolade hat.

Danke für dieses Rezept.

lg Djamilalina

Hanka78

01.10.2012 21:06 Uhr

Hallo,

habe gestern diesen leckeren Pudding zubereitet. Ist gar nich so viel aufwändiger als ein fertiges Pulver, aber viel besser und die Schokireste kommen weg ;-) Überlege, ob ich es auch mal mit weißer probieren soll.

LG Hanka

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de