Rehrücken

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

100 g Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
Ei(er)
100 g Schokolade
75 g Mandel(n), gemahlene
50 g Mehl
2 g Puddingpulver (Schokolade)
2 TL Backpulver
2 EL Milch
100 g Schokolade (Zartbitter)
40 g Mandel(n) (Mandelstifte)
  Fett für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe eine halbe Minute geschmeidig rühren. Abwechselnd alle restlichen Zutaten esslöffelweise hinzugeben. Auf mittlerer Stufe so lange miteinander vermengen, bis der Teig schwer reißend vom Löffel fällt. In eine gefettete Rehrückenform (30 cm x 11 cm) füllen und die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 1 Stunde backen.

Die Zartbitterschokolade in kleine Stücke brechen und in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Den erkalteten Kuchen damit überziehen und mit gesplitterten Mandeln spicken.

Kommentare anderer Nutzer


always

20.02.2010 11:20 Uhr

Sehr schokoladig, dieser Kuchen! Genau nach meinem Geschmack. Bis auf kleine Abweichungen bei der Mengenangabe mach ich den Rehrücken auch immer so, ich nehme nur etwa 100 g Zucker und ein ganzes Päckchen Schokopudding. Auch die Backzeit ist bei mir kürzer, bei mir reichen 45 Min bei 180° Ober/Unterhitze.

Mein Tip: Diesen Kuchen ausprobieren, für Schokoliebhaber genau richtig!

LG
always

talantyyr

17.08.2012 19:25 Uhr

Sorry, also das Rezept ist echt nicht gut. Nach 45 min bei 180 Grad im Heissluftofen war der Kuchen teilweise verbrannt.

Der Innere Teil ist irgendwie patzig, obwohl alles mehr als "durch" ist, und der Geschmack.... Einfach nur bitter...
Ich bin froh, dass ich die Schokolade für die Glasur noch nicht angesetzt habe.

Sorry für die harte Kritik, aber ich bin derbst enttäuscht.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de