•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

150 g Schokolade
150 g Zucker
Ei(er)
100 g Butter
100 g Mehl
1 TL Backpulver
50 g Schokoladenraspel
 evtl. Kakaopulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter und Schokolade in einem Topf auf niedrigster Stufe vorsichtig und unter ständigem Rühren schmelzen lassen und von der Herdplatte nehmen. Kurz abkühlen lassen.
(Hier kann Vollmilch aber auch Zartbitterschokolade verwendet werden)

In einer Schüssel Mehl mit Backpulver und Schokoladenraspel (Vollmilch oder Zartbitter, aber auch weiße Schokolade kann genommen werden) vermischen.
Wer mag, kann noch Kakaopulver hinzugeben, was es noch schokoladiger macht.

Eier und Zucker in einer 2. Schüssel gut 5 Minuten schön weiß-cremig schlagen.
Nun vorsichtig die leicht abgekühlte Kakao-Buttermasse hinzu geben und kurz auf kleinster Stufe weiter schlagen.

Als letztes das Mehl Gemisch vorsichtig unterheben.
(Hier nur so lange rühre, nicht schlagen, bis das Mehl sich gut verbunden hat)

Eine Form gut einfetten und die Masse hineinfüllen. (Hier kann jede beliebige Form verwendet werden)

Die Form nun in den vorgeheizten Ofen geben und bei 180° C Ober/Unterhitze oder 165°C Umluft ca. 30 - 35 Minuten backen.
(Der Kuchen wird oder kann innen noch leicht flüssig sein, je nachdem was für eine Form man verwendet hat. Dies soll aber so sein. Der Kuchen wird nach dem Abkühlen erst richtig fest)

Form nach Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
Nach Belieben kann der Schokoladenkuchen mit einem Guss verziert werden.