Schokoladenkuchen

schokoladig und saftig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Schokolade
150 g Zucker
Ei(er)
100 g Butter
100 g Mehl
1 TL Backpulver
50 g Schokoladenraspel
 evtl. Kakaopulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter und Schokolade in einem Topf auf niedrigster Stufe vorsichtig und unter ständigem Rühren schmelzen lassen und von der Herdplatte nehmen. Kurz abkühlen lassen.
(Hier kann Vollmilch aber auch Zartbitterschokolade verwendet werden)

In einer Schüssel Mehl mit Backpulver und Schokoladenraspel (Vollmilch oder Zartbitter, aber auch weiße Schokolade kann genommen werden) vermischen.
Wer mag, kann noch Kakaopulver hinzugeben, was es noch schokoladiger macht.

Eier und Zucker in einer 2. Schüssel gut 5 Minuten schön weiß-cremig schlagen.
Nun vorsichtig die leicht abgekühlte Kakao-Buttermasse hinzu geben und kurz auf kleinster Stufe weiter schlagen.

Als letztes das Mehl Gemisch vorsichtig unterheben.
(Hier nur so lange rühre, nicht schlagen, bis das Mehl sich gut verbunden hat)

Eine Form gut einfetten und die Masse hineinfüllen. (Hier kann jede beliebige Form verwendet werden)

Die Form nun in den vorgeheizten Ofen geben und bei 180° C Ober/Unterhitze oder 165°C Umluft ca. 30 - 35 Minuten backen.
(Der Kuchen wird oder kann innen noch leicht flüssig sein, je nachdem was für eine Form man verwendet hat. Dies soll aber so sein. Der Kuchen wird nach dem Abkühlen erst richtig fest)

Form nach Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
Nach Belieben kann der Schokoladenkuchen mit einem Guss verziert werden.

Kommentare anderer Nutzer


chaclara

11.07.2009 16:52 Uhr

Hallo, Seelenschein!

Ich habe Deinen Schokoladenkuchen gebacken und er ist wirklich schokoladig und saftig geworden. Zur Freude der Kinder habe ich noch kleine Marzipanbienchen auf den Kuchen gesetzt (siehe Foto). Der Kuchen ist ganz schnell gemacht und schmeckt wunderbar. Natürlich hat Dein Rezept 5 Sterne verdient!

Liebe Grüße von chaclara

sokrue

20.09.2009 17:40 Uhr

Von mir auch 5 Sterne! Habe den Kuchen gestern gebacken und bin mit dem Ergebnis ausgesprochen zufrieden. Ich hab ihn in einer Gugelhupf-Springform gebacken, so dass er relativ flach geworden ist und auch nicht flüssig innen. Das ist aber okay für mich, saftig ist er trotzdem. Fotos folgen. Ich hatte ihn erst ohne Guss probiert (der Hunger war zu groß), habe aber nachträglich noch Zartbitterkuvertüre drübergegossen und finde ihn so noch viel besser! *schleck* Außerdem habe ich statt Schokoraspeln Schokotropfen mit eingerührt, die bleiben beim Backen ganz und geben dem Kuchen noch einen ordentlichen Schoko-Kick! Mjam!

Kaki7890

01.07.2010 19:04 Uhr

Sehr lecker und schnell zubereitet. Hab noch Schokoladenpulver zugemacht und Mandelsplitter, weil ich keineSchokoraspeln hatte. War aber sehr lecker und besonders schön: Ich hatte alle Zutaten im Haus und musste nicht einkaufen.

whiteone112

14.07.2010 12:04 Uhr

Ich liebe Schokoladenkuchen und der her war echt super mir wurde er total fluffig.. Hab noch Kirschen dazugegeben und hab braunen Zucker genommen und den mit einer Prise Zimt verfeinert....
Ich liebe diesen Kuchen. Echt lecker..

ChocoNine

18.07.2010 22:26 Uhr

Lecker, nicht zu trocken und einfach in der Zubereitung. Insgesamt ein sehr guter Schokoladenkuchen. :)

gluecksmarie

26.10.2010 19:57 Uhr

eine frage: verwende ich dafuer ganz normale schokolade oder back/blockschokolade?

Seelenschein

28.10.2010 08:53 Uhr

Egal welche, je nach Geschmack!

michellsn

17.02.2011 15:13 Uhr

ich hab ihn auch gemacht und er ist mir total zusammengefallen :(
was hab ich bitte falsch gemacht? würd mich über schnelle antwort freuen :)

Seelenschein

17.02.2011 16:53 Uhr

Ich sag mal so wenn er zusammenfällt schmeckt er am besten, er ähnelt sehr einer Tarte die auch sehr dünn ist.
Wenn man das nicht mag einfach auf 150g Mehl aufstocken, dann bleibt er oben :)

michellsn

17.02.2011 18:45 Uhr

ja aber als geburtstagsgeschenk sieht das dann doof aus ;)
schmecken tut er sowieso :)
dankeschön :)

herrschafts_zuckerfee

26.07.2011 13:02 Uhr

yummie yummie
der Kuchen war schnell zubereitet und war alles zuhause.
Es ist echt zum schlemmen, der Kuchen ist soooooooo lecker und saftig, der schmilzt auf der zunge weg :)

Backtroll54

21.12.2011 17:32 Uhr

Hallo,

kann mir jemand sagen, ob man das Rezept verdoppeln kann, weil ich einen größeren Kuchen backen möchte????

Mutti1181

06.06.2012 11:30 Uhr

Klar kannst es verdoppel hab es grede ausprobiert und für blech gemacht und ist genauso lecker.

diemartina

15.04.2012 13:55 Uhr

... das wwürde mich auch interessieren, ich versuche mich gerade am einfachen Rezept, weil ich in zwei Wochen einen Großen brauche.

MorleSeiFrau

22.06.2012 14:35 Uhr

Absolut geniales Rezept. Ich hab ihn zur Hochzeit meines Schwagers gemacht und gleich Nachfragen bekommen ob ich ihn auf Bestellung backen kann.

OrientDIVA

22.02.2013 13:44 Uhr

Habe heute dasd Rezept ausprobiert!

hab die zutaten verdoppelt, leider ist der kuchen etwas oben angebrannt da er innen noch nicht durch war...

Hab wohl was falsch gemacht.

hat aber trotzdem voll lecker geschmeckt und war schön fluffig,

werd ihn nächste woche nochmal machen!

Svenskflika

23.02.2013 16:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super Kuchen, hab ihn zwar noch nicht probiert, aber sieht schonmal super aus! Habe 150g Mehl genommen. Jetzt gehts auf zur Geburtstagsparty:)!

KleineNaschkatze

04.03.2013 11:29 Uhr

Hallo Seelenschein,

vielen Dank für dieses Rezept. Ich habe den Kuchen zu einer Geburtstagsfeier gebacken und ihn mit einer dicken Schokoglasur (http://www.chefkoch.de/rezepte/323821114474958/Schokoladenueberzug.html) überzogen und mit Smarties dekoriert, Foto folgt. In der Form mit 26cm Durchmesser haben die 30 Minuten gut gereicht. Ich habe Schokostreusel statt Raspelschokolade genommen, da ich nicht genug "normale" Schokolade im Haus hatte. Das Geburtstagskind hat sich sehr gefreut und auch den Erwachsenen hat der Kuchen gut geschmeckt, sodass er schneller Weg war als die Konditortorte.
Vielen Dank für das schnelle und leckere Rezept! Laut meinem Freund sogar NOCH besser als deine Tarte au chocolat, und das will was heißen!

Viele Grüße
die kleine Naschkatze

Kuri1996

23.03.2013 22:49 Uhr

Der Kuchen ist super lecker und echt fluffig!
Habe ihn noch mit Vollmilch-Kuvertüre überzogen und mit Schokoladenherzen verziert.
Werde ich wieder backen! :-)

smirnoff-ice91

01.10.2013 13:56 Uhr

Hallöchen Seelenschein,
vielen vielen dank für den super leckeren Schoki kuchen :) , der darf den Namen Schoki auch haben!!
Lange nach einem vernünftigen Schoki-Kuchen-Rezept gesucht & den perfekten gefunden! Volle 5 Sterne!! Leider kann ich dir nur 5 Sterne geben.
Ich habe noch 100g Kakaopulver dazu getan damit er noch Schokoladiger wird :B außerdem habe ich ihn mit einem Esslöffel Puderzucker bestäubt( richtig dick Puderzucker). Richtig lecker!
Sogar mein Mann, der absolut kein Kuchenfreund ist aber immer wieder probiert ;) sagte sogar der ist Super! Ab jetzt muss ich wohl immer mal mehr Schokolade im Haus haben ;)
Lieben Gruß :D

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de