Wirsing - Bolognese

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 m.-große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1/2 EL Öl
400 g Hackfleisch, gemischt
2 EL Tomatenmark
1/2 EL Mehl
1 gr. Dose/n Tomate(n)
100 ml Gemüsebrühe
400 g Wirsing
400 g Bandnudeln
  Salz und Pfeffer
  Thymian
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln nach Packungsangabe kochen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Den Knoblauch fein hacken. Beides im erhitzten Öl anschwitzen. Das Hack hinzugeben, salzen, pfeffern und krümelig anbraten.

Das Tomatenmark wird nun untergerührt. Jetzt alles mit dem Mehl bestäuben und anschwitzen. Die Tomaten hinzufügen, leicht zerdrücken und mit der Brühe aufgießen. Das Ganze etwa eine halbe Stunde köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Wirsing waschen und in fingerdicke Streifen schneiden. Etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit in die Bolognese geben und mitgaren lassen. Das ganze nun nochmal abschmecken und mit Thymian würzen. Mit den Nudeln servieren.

Kommentare anderer Nutzer


bn1806

23.04.2008 20:25 Uhr

Hallo,

hatten heute mittag die Wirsingbolognese, und wir waren begeistert!!

Haben statt Dosentomaten allerding 2 frische und etwas Tomatensoße genommen!
Wir sind nicht unbedingt große Wirsingfans, aber hier war er so gut wie selten,
wenn wieder Wirsing mit der Biokiste kommt, werden wir auf jeden Fall DIESES Rezept wieder machen!

Liebe Grüße Birgit

Ps. Bilder versuch ich die nächsten Tage hoch zu laden!

Kerstin68

28.10.2008 10:17 Uhr

Hallo,

gestern habe ich dieses Rezept mal getestet und muss sagen, es hat nur meinem Göga richtig geschmeckt. Ich mag Wirsing gerne, aber in Verbindung mit Tomaten war es für meinen Geschmack nicht so doll, irgendwie zu süß.
Gut, ich habe es ausprobiert und auch gut, dass die Geschmäcker verschieden sind.

Allerdings habe ich den Wirsing nach Zugabe zur Bolognese länger als 10 min. mitgaren lassen, da er sonst zu bissfest gewesen wäre. Auch habe ich noch die Tomatensoße der Dosentomaten hinzugefügt, da einfach zusätzliche Flüssigkeit fehlte.
Vielleicht war es deshalb einfach zu süß für meinen Geschmack.

Nichts für ungut.

LG Kerstin

XLiquidskyX

14.11.2008 14:25 Uhr

Mmmmmhhhhhh - das war super super lecker!! Danke schön....
Gestern haben wir zu der ganz frischen Bolognese Nudeln gegessen. Heute, wo alles schön durchgezogen ist, hatten wir Kartoffel-Püree... War super lecker! Ich weiß nur nicht, womit es mir besser schmeckt. Demnächst kommt also beides auf den Bolognese-Teller: Kartoffel-Pü und Nudeln....
Sehr empfehlenswertes Rezept!!!
LG

XLiquidskyX

14.11.2008 14:28 Uhr

...ach ja, ich hab übrigens auch die geschälten Tomaten mit der Soße dazugetan.... Mir hat dieser \"fruchtige\" Geschmack sehr sehr gefallen....
Und den Wirsing auch gleich mit zum köcheln getan, denn meine Kiddys sollten gar nicht merken, dass was gesundes zwischen dem Fleisch ist... ;-))

mokel09

30.10.2010 19:55 Uhr

Ich habe die Wirsing Bolognese als Lasagne zubereitet. Hat gut geschmeckt. Sogar mein Mann hat´s gegessen. Ich habe allerdings nicht verraten, dass da Wirsing drin war. ;-)

bajadera

14.10.2011 10:23 Uhr

Hallo,

ich hab diese Rezept sehr gerne. Die Wirsing-Tomaten-Kombi ist super und dank des Hackfleisches kann man es auch den "schwierigen" Essern gut anbieten.

LG bajadera

Tama1

28.02.2012 13:59 Uhr

War okay. Aber wirds bei uns nicht so schnell wieder geben.
Hätte ich mich stur nach dem Rezept orientiert hätte ich kaum Geschmack dran gehabt.
Hab aber noch mehr Tomatenmark verwendet und das noch mit Ajvar, Sahneschmelzkäse und Kümmel abgeschmeckt ....

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de