Kartoffelsalat mit Speck

auch ein Rezept aus unserer Familie
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 kg Kartoffel(n)
6 EL Essig (Weißweinessig)
18 EL Öl, neutrales
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
200 ml Gemüsebrühe
Zwiebel(n), rot, geschält und gewürfelt
200 g Speck, durchwachsen, in Würfel geschnitten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln mit Schale in reichlich Salzwasser gar kochen, pellen und gut auskühlen lassen. Am besten die Kartoffeln einen Tag vorher kochen. In dünne Scheiben schneiden, man sollte das Messer immer durch die Kartoffel sehen können, dann ist die Stärke richtig.

Die Kartoffelscheiben mit Essig, Salz und Pfeffer mischen und ein wenig ziehen lassen, weil Salz und Pfeffer dann besser würzen, anschließend das Öl hinzugeben. Noch mal gut durchmischen.

Ein wenig Öl in eine Pfanne geben, die Zwiebel darin glasig werden lassen, dann mit der Brühe ablöschen, aufkochen lassen und die Brühe noch warm über den Kartoffelsalat geben. Die Speckwürfel in der Pfanne auslassen und kross werden lassen, über Salat geben, untermischen und den Salat gut durchziehen lassen. Bei Bedarf noch mal etwas nachwürzen, es ist immer von der Kartoffelsorte abhängig, wie stark die Gewürze einziehen.

Tipp: Wenn man das Fett der Speckwürfel nicht mit verwenden will, nimmt man zwei Blatt Küchenpapier, legt die Speckwürfel dazwischen, packt das auf einen Teller und gibt es bei 600 Watt für 2 Minuten in die Mikrowelle, damit der Speck kross wird. Das Fett vom Speck ist nun in das Küchenpapier eingezogen.

Kommentare anderer Nutzer


Schmusekätzchen

24.05.2008 22:21 Uhr

Ja so kenn ich das Rezept
auch.Nurbrate ich die Speckwürfel
ohne Öl an und gebe dann die gewürfelten Zwiebeln
dazu.
Über Nacht gut durch ziehen lassen und der Salat
ist nur. Lecker!!!!

Bärchenknutscher

24.05.2008 23:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Schmusekätzchen,
ich mache die Speckwürfel in der Mikrowelle, ohne Fett. Mann legt ein Blatt Küchenrolle auf einen Teller die Speckwürfel darauf und noch ein Blatt Küchenrolle obendrauf, 1-2

Bärchenknutscher

24.05.2008 23:34 Uhr

Fortsetzung

Minuten und der Speck ist ganz knusprig und alles Fett in der Küchenrolle.
Ich mußte leider noch einen Kommentar abgeben weil mir die Hälfte verloren gegangen ist. Danke für deinen Kommentar.

LG Marie

floweroma4

05.08.2011 09:29 Uhr

18 Eßlöffel Öl und noch den Speck dazu, ist das nicht zuviel? LG floweroma

Bärchenknutscher

05.08.2011 13:02 Uhr

Hallo Floweroma4,

nein du gaubst garnicht wie viel davon in die Kartoffeln einzieht. Den Speck lasse ich in der Mikrowelle aus.

LG Marie

hnauman161

30.12.2012 12:09 Uhr

Habe den Salat heute gemacht ist super!!!

Bärchenknutscher

31.12.2012 11:50 Uhr

Hallo hnauman161,

vielen dank für deinen Kommentar.

LG Marie

hnauman161

31.12.2012 13:26 Uhr

Nochmal Hallo!
Selbst meine Kinder waren heute begeistert und die essen sonst keinen Kartoffelsalat!!!

Bärchenknutscher

31.12.2012 13:37 Uhr

Dann hast du kein Problem mit deinen Kindern, ein Gericht mehr für die Essensplanung, eine leckere Aternatve für den heiligen Abend.


LG Marie

patty89

05.04.2014 20:42 Uhr

Hallo

ein sehr guter Kartoffelsalat, der gut zu dem Gegrillten heute gepasst hat.

Danke für das tolle Rezept

LG
Patty

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de