Zutaten

  Butter und Walnüsse, gerieben, für die Häferl
Ei(er), groß
100 g Butter
80 g Puderzucker
2 Pck. Vanillezucker
100 g Walnüsse, gerieben
80 g Löffelbiskuits (Biskotten), gerieben
80 g Schokolade, edelbittere
80 g Zucker
Walnüsse, halbierte, zum Belegen
  Puderzucker zum Bestreuen
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 590 kcal

Benötigt werden 6 backofenfeste große Kaffeetassen (Häferl), die etwa 250 ml fassen. Die Tassen mit Butter ausstreichen und mit den geriebenen Walnüssen ausstreuen.

Die Eier trennen. Die zimmerwarme Butter mit Puderzucker und Vanillezucker schaumig rühren, die Dotter nach und nach unterrühren. Die Walnüsse mit den Biskotten vermengen und die Schokolade klein hacken.

Eiklar mit Zucker zu steifem Schnee schlagen und abwechselnd mit den Nuss-Biskottenbröseln unter die Schaummasse heben. Die Schokoladenstücke vorsichtig unterziehen.

Den Teig in die Tassen füllen und mit Walnusshälften belegen. Wichtig ist, dass die Tassen nicht ganz gefüllt werden, es sollte ein etwa 2 cm breiter Rand frei bleiben.

Im vorgeheizten Rohr auf der mittleren Schiene bei 180°C ca. 15 Minuten backen. Anschließend auf der zweiten Schiene von unten noch etwa weitere 15 Minuten backen (Stäbchenprobe). Aus dem Rohr nehmen und auskühlen lassen.

Die Kuchen mit Puderzucker bestreuen und in den Häferln servieren, der Kuchen wird direkt aus den Tassen gegessen.

Nach Belieben Schlagsahne dazu reichen.

Werden die Tassen mit Frischhaltefolie abgedeckt, so bleibt der Kuchen ca. 3 Tage noch wunderbar saftig. Bei Zimmertemperatur lagern.

Natürlich können auch Tassen mit 125 ml Füllinhalt verwendet werden. Die Backzeit beträgt dann nur 20 Minuten.