Zutaten

500 g Mehl
80 g Zucker
1/4 Liter Milch
1 EL Öl
2 EL Essig, weißer, destilliert
500 g Schweinefleisch
1 TL Sojasauce
2 große Zwiebel(n)
1 EL Austernsauce
2 EL Sauce (Hoisinsauce)
3 TL Zucker oder Honig
  Salz
1 Pck. Backpulver
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig: Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Milch mit 80 g Zucker und einem Schuss Öl langsam erwärmen, bis der Zucker sich auflöst. Die Mischung und einen 1 EL weißen Essig unter Rühren zum Mehl hinzugeben und gut durchkneten. 1 Stunde ruhen lassen.

Für die Füllung: Schweinefleisch in sehr kleine Würfel schneiden. Mit 1 TL Sojasoße, 1 EL Austernsoße, 2 EL Hoisinsoße, 3 TL Zucker oder Honig und einer Prise Salz vermischen. Die Zwiebeln sehr klein hacken und in einem Topf glasig anschwitzen. Kurz das Fleisch hinzufügen und andünsten. Nicht braten! Die Füllung etwas abkühlen lassen.

Backpapier in etwa 4 mal 4 cm große Stücke schneiden. Den Teig in 16 gleich große Teile trennen und jedes Teigstück zu einer Kugel formen. Die Kugel flach ausrollen und etwa 1 bis 2 EL von der Füllung darauf geben. Möglichst gerecht verteilen. Den Teig zu einer Tasche formen und oben verschließen. So, dass 16 runde Teigkugeln mit Fleischfüllung entstehen.

Jede Kugel auf ein Stück Backpapier legen. Unter einem Bambusdämpfer o. ä. Wasser zum Kochen bringen. Wenn es kocht, 1 EL weißen Essig hineingeben. Dann die Char Siu Bao mit dem Backpapier als Unterlage in die oberste Dämpfkorbetage legen und den Deckel schließen. 10 min. dämpfen lassen. Dann kurz den Deckel anheben. Weitere 10 min. dämpfen. Jetzt die Char Siu Bao aus dem Dämpfkorb nehmen und etwas abkühlen lassen.

Schmeckt als Vorspeise, allein, aber auch zu gebratenen Nudeln oder anderen chinesischen Gerichten. Statt eines Dämpfkorbes kann man auch einen Reiskocher mit Dämpfeinsatz oder einen normalen Topf mit einem Dämpfeinsatz verwenden.