Mimams Möhrenpuffer

ganz leicht zu machen - schmecken auch kalt sehr lecker
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 g Möhre(n)
Ei(er)
4 EL Mehl
  Salz (gern auch Kräutersalz)
  Pfeffer
 n. B. Petersilie, frische oder getrocknete
 etwas Öl zum Braten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 207 kcal

Die Möhren putzen und grob raspeln. In einer Schüssel mit Eiern, Mehl, Gewürzen und Petersilie vermengen.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Mit einem Esslöffel vom Möhrenteig kleine Häufchen in das heiße Öl setzen und diese ein wenig platt drücken. Die Puffer nacheinander auf beiden Seiten langsam goldbraun und knusprig braten.

Dazu schmeckt sehr lecker ein Kräuterquark oder ähnlicher Dip und Pellkartoffeln.

Kommentare anderer Nutzer


happycook75

23.07.2008 21:16 Uhr

Hallo mimam,

hab heut dein Rezept ausprobiert. Allerdings mit Zucchini (die mussten weg) statt gelbe Rüben. Superlecker! Dazu ein guter Dip und man hat ein tolles leichtes Sommeressen!

Danke fürs Rezept!

LG
Claudia

mimam

23.07.2008 21:25 Uhr

Bitteschön!
Freut mich, dass es euch geschmeckt hat. Ich hatte ja erzählt, dass man die Puffer auch klasse mit geraspelten Zucchini zubereiten kann...
LG zurück
Miriam

katzemurna

14.07.2009 21:10 Uhr

Hi Mimam,
ich hab die Puffer heut auch probiert....mit ner Riesenportion Kräuterquark...waren echt knusprig lecker...ich hab noch frischen Ingwer und Cayennepfeffer dazu getan (wir lieben es scharf)..
Danke fürs rezept
LG
katzemurna

mimam

15.07.2009 15:02 Uhr

Hey, Katzemurna!

4 Sternchen von dir. Dafür - und für den netten Kommentar - lieben Dank!

Auch deine Idee mit dem Ingwer und dem Cayennepfeffer gefällt mir.
(Aber die meisten hier lieben es \"unscharf\" ;o) )

Ganz lieber Gruß zurück
mimam

chia19

20.11.2010 17:53 Uhr

Schmeckt wirklich sehr gut!

Wir haben zusätzlich noch Feta-Käse rein gebröckelt.

kaeserea

02.03.2013 21:53 Uhr

Ich kenne das Rezept aus der Türkei. Man tut dort noch 1 Bund Dill, 1/2 TL Koriander, 1/2 TL Kreuzkümmel, 1/2 TL Majoran mit in die Karottenmischung rein. Und als Dip dazu Joghurt gemischt mit Salz, Pfeffer, etwas Sonnenblumenöl, Knoblauch und Rosenpaprika.

Ein super Essen!. Dazu passen Salzkartoffeln.

eflip

12.02.2014 16:08 Uhr

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Haben wir mit Kräuterquark gegessen, wird sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank für das tolle Rezept!!

muttikuchen

29.05.2014 13:24 Uhr

Echt lecker super leicht und gesund volle 5 sterne von uns

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de