Zutaten

  Für den Teig:
300 g Mehl
200 g Margarine oder Butter
1 dl saure Sahne
1 EL Zucker
2 EL Kakao
1 TL Backpulver
  Für die Füllung:
500 g Quark
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb davon
4 EL Grieß
Ei(er), getrennt
  Für den Guss:
100 g Butter
200 g Puderzucker
3 EL Kakao
1 einige Stiele Milch
  Fett für die Form
 evtl. Schokolade, halbbitter
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Man benötigt eine Rehrückenform (längliche, gerippte, zylindrische Halbschale).

Die Zutaten für den Teig mischen und gut zusammenkneten. Dünn ausrollen und damit die leicht gefettete Rehrückenform so auslegen, dass der Teig ein wenig nach außen überragt.

Für die Quarkfüllung alle Zutaten mit den 4 Eigelben gut verrühren. Das Eiweiß der 4 Eier zu Eischnee aufschlagen und unter die Füllung heben. Füllung in den ausgelegten Rehrücken geben, den Teigüberhang drüberschlagen und glatt streichen.

Bei 180° (Umluft) so lange backen, bis die Oberseite hart wird. Es dauert ca. 25 - 30 Minuten. Möglicherweise reduziert sich die Backzeit auf 20 - 25 Minuten bei einem vorgeheizten Backofen. Nach dem Abkühlen den Kuchen aus der Form stürzen und den Schokoladenguss vorbereiten.

Für den Schokoladenguss zerlassene Butter, Puderzucker, Kakao und Milch verrühren und den Kuchen damit überziehen. Oder - die traditionelle Art - Halbbitter-Schokolade im warmen Wasserbad schmelzen und damit den Túró Rudi bestreichen.

In Ungarn wird Kuchen direkt nach einem Essen als Dessert gereicht. Man trinkt starken Mokka dazu.
Auch interessant: