Schinkenhappjes

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Blätterteig (TK)
200 g Schinken, gekochter, in Scheiben geschnittener
Zwiebel(n)
1/2 Bund Petersilie, glatte
3 EL Crème fraîche
Eiweiß
150 g Käse (Pikantje von Gouda), geriebener
  Salz und Pfeffer
 n. B. Oregano, getrockneter
Eigelb
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Blätterteig auftauen lassen. Die einzelnen Platten aneinander legen und zu einem großen Rechteck ausrollen.

Den Schinken in kleine Stückchen würfeln. Die Zwiebel pellen und fein würfeln. Die Petersilie waschen und fein hacken. Alles in eine Schüssel geben. Mit Crème fraiche, dem Eiweiß und dem Gouda verrühren und mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Die Masse auf den Blätterteig streichen und aufrollen. Dann mit dem Eigelb bestreichen und in daumendicke Scheiben schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit den Scheiben belegen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 180°C, Gas: Stufe 4) ca. 15 bis 18 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


naddy486

14.01.2008 09:02 Uhr

Einfach super schnell und einfach....
und kommt jedesmal wieder gut an.
Kommentar hilfreich?

sabine0508

14.01.2008 16:19 Uhr

Hallo, Naddy

freut mich, dass es so gut ankommt.

LG
Bine
Kommentar hilfreich?

naddy486

10.01.2012 11:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe dein Rezept nach den "Jahren" ein wenig abgewandelt...
Nehme jetzt immer Gouda und Emmentaler ger. zu gleichen Teilen
roher Schinken,gewürfelt und gekochter Schinken
ein bisschen Kräuterfrischkäse, je nachdem was ich grad auf hab....
und den Rest von deinem Rezept :))
Ich weiß gar nicht wie oft ich das Rezept schon ausdrucken musste, weil alle immer sooo begeistert sind.
Kommentar hilfreich?

reggi01

23.01.2008 17:52 Uhr

Diese Rezept ist ganz Klasse! Danke fürs Reinstellen!

Reggi
Kommentar hilfreich?

plumbum

24.03.2008 22:00 Uhr

Hallo Bine!!!
Wollte sie gerade einstellen, da schaue ich nach und Zack ,sind sie drin.
Die sind SUPER Lecker!!!
LG
plumbum
Kommentar hilfreich?

Nicka

15.08.2008 18:15 Uhr

Hab nur noch kurz 'ne Frage: Für wieviel Stück reicht deine Mengenangabe?

Lg, Nicka
Kommentar hilfreich?

sabine0508

17.08.2008 08:18 Uhr

Hallo Nicka,

du kannst die Rolle, die du vorher mit dem Blätterteig formst auch im Ganzen aufs Blech legen und backen. Diese Rolle ist ca. 30 cm lang und es kommt an, wie dick du die Scheiben schneidest. Meist aber so 3 cm dick.
Viel Spass beim Nachbacken und guten Appetit.

LG
Bine
Kommentar hilfreich?

MamaKaro

22.11.2008 13:56 Uhr

Hallo.
Nach eben diesem Rezept, was ich mal von meiner besten Freundin aus Westfalen bekommen habe, mache ich meine Happjes auch. Sie fehlen bei keinem Brunch oä.
ein tolles, sehr zu empfehlendes Rezept!
Lieben Gruß,
MamaKaro
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


lisa42

03.03.2015 17:44 Uhr

Hallo zusammen,
nachdem Sabine zuletzt 2010 bei ck online war, frage ich gleich mal hier, ob das Rezept schon mal jemand statt mit Blätterteig, den ich nicht mag, mit Yufkateig gemacht hat.
Geht das?
Liebe Gruesse, Lisa
Kommentar hilfreich?

Kizroj

04.03.2015 16:43 Uhr

Danke für das tolle Rezept.
Sie sind echt super lecker und habe sie schon ganz oft zubereitet.
Sind super schnell fertig, einfach zu machen und man kann sie zu so
vielen Gelegenheiten servieren: hatte sie als Kleinigkeit als wir Besuch hatten,
als Snack fürs picknicken und als Beilage zum Abendessen. Herrlich!
Kommentar hilfreich?

lisa42

08.03.2015 14:15 Uhr

Hallo zusammen,
na das is ja wieder mal so eine oberleckere, aber hüfttötende niederländische "Gemeinheit"! Superlecker, die Teilchen. Mal schauen, ob noch eines bis morgen überlebt und wie es dann schmeckt.
Ich hab den Blätterteig auf Mehl auf ca 30x40 ausgewellt und mit der Füllung (nur 2 EL Schmand) bestrichen, dann als ungeschickter Mensch etwas schief aufgewickelt, aber es ging.
Komischerweise hatte ich mit dem Schneiden gar keine Probleme. Weder hab ich was tiefgekühlt noch das nicht aus der 3stelligen Klasse stammende Messer ständig in warmes Wasser getaucht. Einfach so mit scharfem Messer geschnitten. Klappte gut.
Die Teilchen gingen bei mir eher in die Höhe als die Breite. Von der kürzeren Seite aufgerollt, bekam ich 18 fingerdicke Rollen raus.
20 Min bei 185 Grad Umluft, fertig.
Fotos folgen.
Liebe Gruesse, Lisa
Kommentar hilfreich?

denni-blue

24.03.2015 18:02 Uhr

Hallo,

ich habe das Rezept schon seit Jahren und es ist einfach super

lecker. Vielen Dank!

LG denni-blue
Kommentar hilfreich?

XD_Melli_xD

14.07.2015 11:12 Uhr

ICH LIEBE DIE DINGER!!! ...so lecker!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de