Butterplätzchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Butter
100 g Zucker
Ei(er)
300 g Mehl
1 TL Backpulver
3 EL Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen auf 200 - 225°C vorheizen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und etwa 2 Min mit dem Handrührgerät verrühren. Den Teig in einen Spritzbeuten füllen und auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. In den vorgeheizten Ofen schieben und 10 - 12 Min. backen.
Ich bestreiche die danach noch immer mit Puderzuckerguss, kann aber jeder machen wie er will.

Kommentare anderer Nutzer


N.Stuttgart78

16.11.2003 11:51 Uhr

Hallo, habe das Rezept gestern Abend ausprobiert und muss sagen BOHHHHHHHHHHHHHHH sind die Lecker habe 3 bleche gemacht und die waren ruck zuck weg. Haben süchtigkeits-Karakter. Nur zu empfehlen. Danke!

TREASUREtm

21.12.2013 20:27 Uhr

du isst aber viel

kochlöffel2003

28.12.2003 16:48 Uhr

Hallo,
tolles Rezept, schmeckt nach mehr, Danke!

Leocat2003

20.11.2004 11:32 Uhr

Hallo, super Rezept muss ich sagen. So gute Butterplätzchen habe ich noch nie gegessen und ich hzabe wirklich schon sseehhrr, sseehhrr viele Rezepte ausprobiert, ber die waren alle nicht so super.
Liebe Grüße
Leocat 2003

hildilein

24.12.2004 22:39 Uhr

Ist eine Menge Butter drin aber das schmeckt man. Was ich auch gut finde ist daß man keine Eier trennen muß. Ich bin echt begeistert von diesem Rezept.

nhickl

19.08.2005 11:22 Uhr

Schmecken gut die Kekse wow...
Bin überrascht..

Lg nhickl

ela0201

26.08.2005 18:03 Uhr

Hallo,
die Plätzchen schmecken wie bei meiner Mutter.

LG Melanie

jaskelema1

17.11.2005 13:12 Uhr

Die schmecken wirklich super lecker!!!!!!!!!!!!! Die zerfallen regelrecht im Mund...

Jaskelema1

Jenny86

13.12.2005 22:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich wollte die Butterplätzchen nicht als Spritzgebäck haben. Um einen ausstech-fähigen Teig zu bekommen, muss man dann noch 100 g mehr Mehl nehmen (ich habe aber auch nur 200 g Butter verwendet). Dann funktioniert das gut, zerlaufen auch nicht.

Habe vorm Backen noch einen Teil mit Eigelb bepinselt und mit Zuckerstreuseln, Haselnusskrokant und Hagelzucker bestreut! Lecker, lecker! Sowohl pur als auch mit Verzierung! :-)

Ich habe ca. 90 Plätzchen aus dem Teig bekommen. Aber das kommt ja auch drauf an, welche Formen man nimmt. Müsste aber so als Durchschnitt wohl hinkommen!

Liebe Grüße,
Jenny

P.S.: Habe auch ein Foto hochgeladen!

klasoma

12.12.2011 10:17 Uhr

Habe ich genauso gemacht. Waren leicht auszustechen und haben super saftig geschmeckt! Das erste Mal, dass bei uns die Butterplätzchen zuerst alle waren!

Sorin

01.12.2013 12:38 Uhr

Habe es auch so gemacht, da ich doch Butterplätzchen und kein Spritzgebäck haben wollte (Titel etwas irreführend :-) )
Mal schauen wie sie werden. Teig ist gerade im Kühlschrank :-)

Mix

14.12.2005 10:29 Uhr

Hi,
deine Kekse sind echt der Hammer. So lecker und vor allem so leicht in der Zubereitung. Da macht das Backen doppelt Spaß. Die Kekse waren auf jeden Fall in Rekordzeit aufgegessen. DANKE für dieses Rezept. Jetzt habe ich noch mal eine Frage an alle Backexperten: Die Kekse werden dummerweise bei mir auf der einen Seite immer schon dunkel (im Ofen) und auf der anderen Seite des Bleches sind sie noch voll hell. Woran liegt das denn bloß? Mach ich da irgendwas falsch? oder liegt das am Ofen? Für jeden Tip wäre ich dankbar. Liebe Grüsse Jasmin

Eiswürfelchen

27.11.2010 11:27 Uhr

Dass die Ränder der Kekse als erstes dunkel werden ist völlig normal.

Wenn die Kekse auf der einen Seite des Blechs aber dunkler sind als auf der anderen Seite des Blechs liegt das an einer ungleichmäßigen Wärmeverteilung in deinem Ofen.

Liebe Grüße, Anni

kangoo

14.12.2005 22:25 Uhr

Hallo an alle,

Ja diese Butterplätzchen sind echt lecker und ganz kinderleicht zu machen !!
LG
Kangoo

handjery

12.11.2006 11:33 Uhr

Ich stelle mich scheinbar etwas dumm an ;-( Geschmacklich super, die Herstellung ganz einfach, der Teig genau richtig für die Tülle... aber sie wurden ganz bröselig, zerfallen schon beim Anschauen... was mache ich nur falsch???

katja...

16.11.2006 14:06 Uhr

wie spritzt ihr den die plätzchen?

Ich habe so "Einmal" Spritzbeutel... klappt das damit?

LG; Katja

keks91

17.11.2006 16:10 Uhr

die plätzchen sind echt total einfach, aber ich hab sie nicht in einen spritzbeutel gegeben. war etwas schwierig sie auszustechen, dafür sind sie echt lecker!! jetzt sind sie leider schon leer :-) aber wir machen immer wieder neue

sternchen2502

29.11.2006 12:49 Uhr

ich hab leider kein backpulver mehr da gehabt, noch n bissel vanille dazu und den teif ne stunde im kühlschrank stehen lassen... ausstechen (nach dem ausrollen auf ausreichend mehl) hat prima funktioniert.

liebe grüße
nico

lindaknick

05.12.2006 13:32 Uhr

Hey, hab die Plätzchen vor ner Woche mit meinem Freund gebacken. Allerdings haben wir sie als Ausstechplätzchen gemacht und dann nach Lust und Laune mit Krokant, Streusen und Schokolade verziert. Sehr lecker!

LG

Benesch

07.12.2006 17:22 Uhr

Hallo!

Die sind super lecker.
Habe drei Bleche gebacken und einige zum
1. Advent verschenkt.

Einige habe ich mit Hagelzucker bestreut.

Liebe Grüße
Silvia

smccabe

08.12.2006 14:12 Uhr

Ich hab die Plaetzchen am Wochenende gebacken, musste allerdings auch ein bisserle mehr Mehl in den Teig tun. Das Ergebniss war sowas von lecker. Ich hab vier Bleche aus dem Teig bekommen. Ganz leckeres Rezept und mein Mann ist in und weg von meinen Backkuensten.

Backpulver

28.12.2006 09:45 Uhr

Das sind die besten Butterplätzchen die ich bisher gemacht habe!!!!Danke für das Rezept!Hab dafür großes Lob geerntet!
LG Backpulver

luckytina

16.08.2007 10:13 Uhr

Gestern abend fiel mir ein, dass ich zu heute für ein Geb-Kind im Büro Kekse backen wollte ...
Ich hab mich für diese Kekse entschieden, weil ich alle Zutaten daheim hatte. Lediglich die Sahne musste ich gegen Cremefine-Sahne eintauschen, weil keine richtige Sahne da war.

Hab sie dann noch mit Guss versehen und ... hmmmm ... um 0:45 h heute stand ich in der Küche und probierte die abekühlten Kekse. Sehr lecker ! Heute früh um 7:00 h waren sie noch immer lecker.

Backe ich auf jeden Fall wieder !

Gruß aus Berlin, Tina

Revange

18.11.2008 11:39 Uhr

Hallo,

ich fand die Plätzchen auch ganz gut. Allerdings stellte ich fest, dass sie am nächsten Tag noch besser schmeckten. Ich habe auch etwas mehr Mehl reingetan, denn die Kinder stechen natürlich lieber.

Viele Grüße

crabby

18.11.2008 15:51 Uhr

Sehr leckere Plätzchen, die sich auch ne Zeit lang halten!
Ich denke die Mengenangabe vom Mehl ist für´s Spritzgebäck gedacht, wie auch
in der Beschreibung angegeben ist. Zum ausstechen von Plätzchen benötigt es dann
allerdings mehr Mehl wie angegeben.

Lg,
crabby

samenreuber

22.11.2008 22:59 Uhr

scheinbar bin ich die einzige, die sich hier dumm anstellt... zum ausstechen musste ich noch mal mind. 150g mehl zugeben, der teig wäre sonst ewig pappig u unausrollbar gewesen... jetzt schmecken sie ganz passabel, sind aber viel zu dick...
wohl nicht so mein rezept. mal sehen, wie die nach 2 wochen in ner schachtel sind. meist sind dann butterplätzchen perfekt :)

Sharimoon

24.11.2008 15:50 Uhr

Super lecker!

Ist denn Unterschied zwischen Spritzbeutel und Garnier-"pistole" so groß?

Sohnemann wollte es damit machen - da ist uns das Gerät immer auseinandergefallen. Habe dann bisschen Milch zu dem Teig geben - was wahrscheinlich eine Sünde ist. Dann ging es, nur ist im Ofen dann alles zerlaufen.

Muss man so einen fertigen Spritzbeutel nehmen? Ich kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen wie das mit einem aus Backpapier gefertigtem Spritzbeutel funktionieren soll.

Die nächsten machen wir auf jedenfall zum ausstechen!

marnic

04.12.2008 16:24 Uhr

Also wie schon weiter oben bemerkt wurde empfiehlt es sich für die Ausstechvariante einfach 50g weniger Butter und 100g mehr Mehl zu nehmen.

Teig fleissig kneten und dann für 45min ab in den Kühlschrank. Anschliessend fleissig ausstechen.

Lecker weil nicht zu süss und fettig und vor allem & einfach zu machen.

Am Wochenende wird die nächste Fuhre gebacken.

hadiesch

20.12.2008 11:54 Uhr

Hallo Ihr lieben,

also dieses Rezept ist das beste Butterplätzchen-Rezept, dass ich je ausprobiert habe! Sie schmecken wie bei meiner Mutter!
Ich verändere es leicht:

Ich nehme statt 300g Mehl lieber 400g und lasse das Backpulver weg. Ich rolle den Teig aus und steche sie aus. Ich schmiere auf die fertigen Plätzchen auf eine Hälfte Erdbeermarmelade und lege eine andere Hälfte drauf, das ganze noch mit Puderzucker bestäuben und die perfekten Weihnachtsplätzchen sind fertig! Habe gestern die ganze Nacht gebacken!
Schöne Weihnachten an alle!

kochfee88

20.12.2008 17:27 Uhr

Ich habe die Plätzchen eben gebacken und sie sind echt gut gelungen!
Habe sie teilweise mit Kuvertüre verziert und den anderen Teil mit Puderzuckerguss bestrichen.
Lecker, lecker und natürlich immer gut, wenn man mit Kindern backen will.

irina84

17.11.2010 15:37 Uhr

Hab die Plätzchen gestern gebacken, sehr, sehr lecker,hab noch gemahlene Nüsse in den Teig rein gemacht, nur weiter zu empfehlen!

Eiswürfelchen

27.11.2010 11:30 Uhr

mmhh.. die Pätzchen schmecken wahnsinnig fein! Bin mit 100g mehr Mehl gut hingekommen, die Butter habe ich nicht reduziert.

Der Teig war wunderbar geschmeidig und ich musste schon roh davon naschen ;-)

Die Plätzchen sind wunderbar zart und schmecken superlecker! Das sind die besten Butterplätzchen, die ich bisher gebacken habe.

Liebe Grüße, Anni

jette2007

04.12.2010 18:07 Uhr

hab die heute auch gebacken ,saulecker .foto kommt auch

vielen dank und liebe grüße
martina

Anico

07.12.2010 19:20 Uhr

super tolles rezept! verdient die volle punktzahl!

kleinehexe_1985

09.12.2010 15:02 Uhr

ich will den teig mit förmschen ausstechen wie mach ich das ???

Eiswürfelchen

26.12.2010 10:17 Uhr

Hallo kleinehexe,

Wie in vielen Kommentaren hier schon gesagt kann man den Teig prima ausstechen, wenn man die Mehlmenge erhöht.

Ich habe dazu ca. 100g mehr Mehl benötigt.

Liebe Grüße, Anni

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


julia2607

03.12.2011 17:53 Uhr

hallo :)
die plätzchen waren sehr schnell zuzubereiten. geschmacklich sind sie auch lecker. ich kann da nichts aussetzen. habe das erste mal butterplätzchen gemacht und dieses rezept schien mir am besten dafür.
danke!

lg julia

nici2805

06.12.2011 06:40 Uhr

Halloooo, das Rezept ist super und aus dem letzten bisschen Teig hab ich dann noch Vogelnester mit Marmelade gemacht. Die haben auch super lecker geschmeckt...*thums up* für dieses Rezept

morgana3

21.03.2012 20:35 Uhr

Hallo ihr lieben

Ich backe die jedes jahr ,wunderbar und immer wieder sehr lecker auch mit Kindern gut zu backen

lg morgana

Mellu

27.09.2012 09:51 Uhr

So muss hier mal schnell vorbeischauen und eine Bewertung (5*) abgeben. Ich hab die gestern zum zweiten Mal gebacken (die Ausstechversion mit 400g Mehl) und wieder alles super geworden! Unkompliziert, schnell, lecker! Danke für das tolle Rezept!

Clari88

04.11.2012 20:15 Uhr

Tolles Rezept! Vielen Dank fuer dieses Tolle Rezept.

Habe es nur modifiziert, indem ich anstatt 250 g, 200 g Butter; dann hatte ich keine Sahne, deshlab 2 EL Milch verwendet und dazu noch ein halbes Paeckchen Backpulver hinzugefuegt.

Zerlaufen in Mund und schmecken super.

habe ein Foto hochgeladen von den dekorierten Keksen.


Liebe Gruesse aus Mailand!
Clarissa

danima

15.11.2012 19:03 Uhr

Das ist wirklich mal einbrauchbares Rezept!Ich habe sie allerdings ausgestochen, dafür den Teig aber nicht nennenswert modifizieren müssen, nur auf Mehl ausgerollt. Sehr, sehr lecker!

momohexe

05.12.2012 11:19 Uhr

Danke für das Rezept, die Plätzchen kamen sehr gut an, habe aber anstatt Sahne milch genommen :)

jzillikens

01.01.2013 16:16 Uhr

Bin grad ein wenig irritiert, suchte ein Rezept zum Kekse ausstechen, aber laut der Beschreibung ist es Spritzgebäck, aber die ganzen Bilder und Texte sprechen was ganz anderes.
Kann ich den Teig auch ausstechen?

plätzchenbacken

06.12.2013 12:49 Uhr

habe die plätzchen gestern gebacken und muß sagen sie sind traumhaft lecker.vielen dank für das tolle rezept

schnucki25

25.11.2014 11:40 Uhr

tolles Rezept ,danke dafür......Bilder sind unterwegs.
lg

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de