Roter Heringssalat

nach Omi Lenchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Fischfilet(s) (Hering oder Matjes, Kühlregal)
Äpfel
Ei(er), hart gekochte
500 g Rote Bete, gekochte
2 kleine Zwiebel(n)
1 Becher Schmand
1 Becher saure Sahne
1 Becher Natur-Joghurt (kleiner Becher)
  Milch
  Zucker
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier hartkochen. Abkühlen lassen, dann pellen und würfeln. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und anschließend würfeln. Rote Beete ebenfalls würfeln (im Obst- bzw. Gemüseregal im Supermarkt gibt es meist schon abgekochte und vakuum gezogene 500 g Päckchen gekochte rote Beete - ansonsten frische rote Beete kochen, pellen und würfeln). Die Zwiebeln abziehen und würfeln. Das anhaftende Öl von den Fischfilets abtupfen und in Würfel schneiden.
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermischen. Schmand, saure Sahne und Natur-Joghurt zugeben und unterrühren. Sollte das Dressing zu fest sein, etwas Milch angießen und unterrühren. Alles mit Zucker nach Geschmack abschmecken.

Dazu schmecken Pellkartoffeln oder einfach ein Butterbrot.

Traditionell gibt es diesen Heringssalat bei uns immer zu Weihnachten und Silvester.

Kommentare anderer Nutzer


Mirze

12.01.2008 14:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich vergaß wichtiges: Es gehören natürtlich auch noch ein paar eingelegte Gurken dazu, ebenfalls gewürfelt! Ich nehme am liebsten süß-sauer eingelegte dafür.

andrea5763

31.01.2008 20:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Mirze.

Omi Lenchens Heringssalat hat uns sehr gut geschmeckt. Wenn ich meine Omi noch fragen könnte, dann hätte sie mir sicherlich ein vergleichbares Rezept mitgeteilt. Sehr gediegene Hausmannskost ohne viel Firlefanz, sodass man jede Zutat noch herausschmecken kann. Auch schön, dass die Konsistenz so stabil ist, dass man den Salat mit einem Ring in Form bringen kann, ohne dass alles auseinanderfällt. Sieht dann sehr schön auf dem Teller aus, (Fotos habe ich hochgeladen) und das Ganze erhält dann einen edlen Touch.

Vielen Dank an Omi Lenchen...

LG
Andrea

Mirze

01.02.2008 11:27 Uhr

Vielen Dank für das Lob! Dieses werde ich an Omi Lenchen (83) weiterleiten, die sich darüber sicher noch mehr freuen wird, als ich!
Mirze

Mataina

28.04.2011 09:05 Uhr

Schönes Foto, Andrea! Werde mich heute Abend an deiner Präsentation orientieren :-)

rebecca0101

15.02.2008 12:37 Uhr

Hm, so hat der Salat bei meiner Omi auch geschmeckt.
Sehr lecker und absolut zu empfehlen.
Danke für die wiederentdeckte Erinnerung an den guten alten Geschmack.

Liebe Grüße
Rebecca

plumbum

20.02.2008 16:08 Uhr

Hallo Mirze,
wir kommen gerade aus St.Petersburg. Dort haben wir wieder geschmack auf den roten Heringssalat bekommen.Lange nicht gegessen!!!
Ich selbst habe ihn noch nie selbstgemacht. Aber dein Rezept ist sehr gut.Der Geschmack ebenfalls.

Könnte ich mir als Partysalat hervorragend vorstellen.
Allein schon wegen der Farbe.Werde es auf jedenfall bei der nächsten anbieten.
LG
plumbum

micha123

08.03.2008 10:40 Uhr

Hallo,

so ähnlich mache ich meinen roten Heringssalat auch immer.

Ich gebe wie oben schon erwähnt noch Gewürzgurke und wenn da ist noch etwas kleingeschnittenen Leberkäse oder Fleischwurst dazu.

In den Salat könnte ich mich immer reinlegen. Ich liebe ihn einfach.

lg
micha123

Ice-kaffe

05.04.2008 15:33 Uhr

Hallo! Ich habe ihn für mein Mann gemacht. Bin mal gespannt wie ihn der Salat schmeckt. Ich habe die Gurken bloß vergessen aber ich schneide sie gleich noch rein. Ich finde vom geschmack kann noch mehr Matjes rein. Mal sehen was mein Mann sagt. Mfg Ice-Kaffe

Ice-kaffe

06.04.2008 17:22 Uhr

Hallo! Mein Mann meint auch da muss mehr Matjes rein sonst ist er Perfekt. Mfg Ice-Kaffe

Korsar

01.09.2008 20:58 Uhr

Ein sehr gutes Rezept. Ich mache tatsächlich auch immer noch etwas Fleisch mit dazu (am besten vom guten Braten, Schwein oder Rind). Wurst oder so etwas kann ich mir schwieriger vorstellen wegen der Konsistenz, habe ich aber noch nicht versucht. Mit Bratenstückchen (auch klein gewürfelt) wird der Festtagsheringssalat, bei uns auch immer Weihnachten und/oder Sylvester, noch leckerer und vor allem festlicher. Probier es aus, es lohnt sich!

Gruß,

Der Korsar

Kuchenkatti

31.10.2008 13:27 Uhr

ich habe lange nach einem Rezept für roten Heringssalat gesucht - dieses hier kommt dem wunderbaren Rezept meiner Oma am nächsten. Allerdings füge ich noch gestückelte Pellkartoffeln hinzu und nehme 2 Eier weniger, dafür etwas mehr Hering. So ist dieser Salat himmlisch!

dunnihelmi

05.03.2009 12:16 Uhr

Klasse! Ich habs gestern Nachmittag gelesen und gestern Abend bereits ausprobiert! :-) Superlecker!!! Und trotzdem einfach in der Zubereitung (alle Zutaten gibts sogar beim A..i um die Ecke!) Vielen Dank für das tolle Rezept!

Viele Grüße
dunnihelmi

P.S. Ich esse gerade davon in meiner Mittagspause.... ;-)

Mirze

05.03.2009 12:43 Uhr

Hallo Dunnihelmi!
Wie schön, dass es dir schmeckt! Übrigens kann man auch ruhig eine Portion davon einfrieren-auftauen, umrühren, schmeckt immer noch. Leider kommt es bei uns meist nicht dazu, weil er so schnell alle ist... ;)
Liebe Grüße, Mirze.

Harpare

24.06.2009 22:01 Uhr

5 Sterne und tausend Dank für dieses superleckere Rezept. :D Ich habe die Äpfel weg gelassen, weil ich sie nicht vertrage und mich der Geschmack ganz allgemein bei Fischgerichten stört, aber Eier, rote Bete und Fisch sind soooo lecker zusammen. :D Die ideale Mischung. Ich könnte mir auch vorstellen, dass ein paar grüne oder rote Bohnen noch an dem Salat schmecken könnten und da es ihn ja nun öfter bei uns geben wird, habe ich viel Gelegenheit das auszuprobieren! :D Also, danke! LG, Harpare

Mirze

25.06.2009 08:20 Uhr

Vielen Dank für das Lob! Ja, manchmal sind die alten Rezepte vonn Uromas Zeiten doch nicht so verkehrt ;) !
Liebe Grüße, Mirze.

ashland77

29.08.2009 15:07 Uhr

Mensch, war der lecker ... einzige Aenderung, habe den Schmand wegegelassen und n bissle mehr Joghurt genommen. Wird bestimmt mal wieder gemacht.

alexandradugas

31.08.2009 11:19 Uhr

Hallo,

habe gerade den Heringssalat für unsere Geburtstagsfeier gemacht. Bin mal gespannt wie er ankommt. Essiggurken habe ich noch mit rein und dafür auch weniger Eier und 2 P Matjes. Optisch sieht er sehr schön aus. Dazu gibts Pellkartoffeln....

Lg Alex

Mirze

31.08.2009 16:23 Uhr

Dann gratuliere ich dem Geburtstagkind und hoffe, dass es allen gut schmeckt! Übrigens nehme ich am liebsten süß-sauer einglegte Gurken und mehr Hering schadet sicherlich nicht! Viel Spaß!

alexandradugas

01.09.2009 20:31 Uhr

Dankeschön......Salat ist gut angekommen. Ich selbst habe das erste Mal Heringssalat probiert. Gibts bestimmt mal wieder.

Lg Alex

DaphneDeLuxe

30.09.2009 09:35 Uhr

Das hat super geschmeckt!

Ich habe lediglich aufgrund vorheriger Kommentare die doppelte Menge Fisch genommen.

Vielen Dank für das tolle Rezept!

LG Daphne

Iome

21.12.2009 23:15 Uhr

Nach zwei Testläufen (schmeckt er auch allen??) gibt es den Heringssalat jetzt bei uns am Heiligen Abend. Wir lieben ihn!

Mirze

22.12.2009 07:04 Uhr

Na dann sage ich mal: Fröhliche Weihnachten! Lasst es euch schmecken!
Liebe Grüße, Mirze!

minderslachenerin

31.12.2009 12:15 Uhr

Ein Muss für jede silvesterparty, ob mit oder ohne rote Bete, einfach nur Klasse.

illihexe

26.01.2010 20:36 Uhr

LECKAAAAAAAAA :-)
Heute Abend gabs die Variante ohne Äpfel für mich, morgen Mittag isst sich die Familie mit zusätzlichen Pellkartoffeln satt!
Vielen Dank für das einfache Rezept und den phantastischen Genuss...
LG,
illihexe

Mirze

27.01.2010 09:25 Uhr

Hallo Illihexe!
Schön, dass es euch schmeckt! Als Tipp: Ich mach meist gleich eine riesige Portion, und was ich mir die Verwandtschaft nicht abgaunert, friere ich ein. Nach dem Auftauen ist der Salat etwas flüssiger als vorher, aber dem Geschmackt tut es keinen Abbruch!
Liebe Grüße
Mirze.

lorbeerstrauch

17.02.2010 15:24 Uhr

Hallo, Mirze,
nachdem ich meine Kochbuchsammlung vergeblich nach einem roten Heringssalat durchforstet habe, wie ich ihn mir vorstellte, habe ich den "chefkoch" zu Rate gezogen und auf Anhieb genau das Rezept Deiner Omi Lenchen gefunden, das mir vorschwebte. Der Salat steht fertig auf dem Tisch und ich hoffe, dass er meinen Gästen heute Abend schmecken wird. Vielen Dank - Anna-Franziska

Mirze

17.02.2010 18:12 Uhr

Hallo!
Und das bestätigt meine Meinung, dass die alten Familienrezepte eben nicht aussterben sollten! Ich hoffe ihr habt einen schönen Abend und es schmeckt euch!
Liebe Grüße
Mirze

lorbeerstrauch

18.02.2010 12:29 Uhr

Hallo, Mirze,
es war ein gelungener Abend - der Heringssalat hat allen hervorragend gemundet - ich werde ihn nicht das letzte Mal serviert haben - es blieb nur ein ganz kleiner Rest für heute Abend übrig - nochmals herzlichen Dank - auch an Omi Lenchen - Anna Franziska

baerbel72

20.02.2010 06:50 Uhr

Hallo!

Der Salat ist super und ich gebe 5 Sterne, weil er einfach und schnell geht und noch dazu klasse schmeckt!
Ich kann mir vorstellen, daß er mit Schmand nochmal besser schmeckt, aber da ich etwas auf Kalorien achte, habe ich nur 0,1%igen Joghurt und saure Sahne genommen. Ansonsten weniger Eier, mehr Fisch. Nach 1 Tag Durchziehen hat er seinen Geschmack erst so richtig entfaltet und am 2. Tag war er sogar noch besser!
Danke für das schöne Rezept!

LG
Bärbel

Mirze

20.02.2010 07:10 Uhr

Hallo Bärbel!
Ich gebe dir Recht: Schmand ist besser-aber eben gehaltvoller :) ! Und das schlimme ist ja, dass er, wenn er durchgezogen ist, besser schmeckt-aber so lange kann immer keiner warten ;) ! Und er ist eben variabel, je nach eigenem Geschmack mehr oder weniger Eier, Äpfel, Fisch...
An meinem Geburtstag wird er zum Fischbuffet gehören!
Liebe Grüße
Mirze

baerbel72

20.02.2010 13:36 Uhr

Hallo, Mirze!
Ja, schlimm- das mit dem Durchziehen ist wirklich ein Problem! Ich weiß nur deshalb, daß er nach 2 Tagen noch besser schmeckt, weil der Salat auf der Arbeit gebunkert war. Hätte ich ihn zu Hause gehabt, wäre er noch am ersten Abend weg gewesen ;-).

LG
Bärbel

Fleurance

10.11.2010 19:44 Uhr

Vielen Dank für diesen wunderbaren Heringssalat.

Ich mache schon seit vielen Jahren Heringssalat aber noch nie mit roter Beete. Ein tolles Rezept, sehr einfach herzustellen und sehr sättigend!

@ Andrea, das mit dem Ring und der Garnitur ist eine wunderbare Idee wenn Gäste da sind. Danke für das schöne Foto.

LG Fleurance

derBigBen

22.11.2010 17:26 Uhr

Hab grad eine etwas kleinere Menge gemacht, und noch ein paar Pellkartoffeln mit reingeschnibbelt, weil die eh da waren, und einen Bund Petersilie. Habe auch den Schmand weggelassen, wegen der Kalorien.

Was kann ich sagen? Unanständig gut, musste erstmal 2 Portionen abpacken, damit nicht gleich alles weg ist ;) verdiente 5 Sterne & Dank an Oma Lenchen.

Gruß, Andreas

Kazumba

20.12.2010 14:02 Uhr

Grundrezept ist so o.k.
Allerdings verfeinere ich dieses zu Festtagen "nach Muttern Art" :
2 Packungen Sahneheringe (A..i). Die darin enthaltene Sahnesauce nehme ich anstelle Schmand und co.
Zusätzlich 4-5 Salzheringe (2 Tage gewässert) - das ergibt einen herzhaften Geschmack (den man - zugegeben - mögen muss).
Zu den genannten Zutaten kommt noch eine Packung fein gehackte Haselnüsse und gewürfelte Pellkartoffeln, sowie gewürfelte Essiggurken hinein.

Der typische Geschmack "meines" Heringsalats entsteht durch die teilweise Verwendung von Salzheringen. Meine Mutter hat diese früher sogar ausschließlich verwendet.

ernan

24.02.2011 13:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

also erstmal ist das ein tolles Rezept.

Trotzdem hab ich mich mit der Bewertung etwas schwergetan, da ich nach dem Abschmecken doch noch einiges nachwürzen musste.

Und zwar pro Portion mit:

* einer guten Prise gemahlenen Kümmels (Rote Bete ruft gerade danach)
* einem Esslöffel Weissweinessig
* einigen Spritzern Hot Red Pepper - Sauce

alles gerade so dosiert, dass man es nicht erkennbar schmeckt, sich aber fragt, was da denn dran gemacht wurde.

Die Zwiebel, die ja eher etwas ordinär daherkommt, habe ich blanchiert, was auch der Lagerfähigkeit zu Gute kommt.

Troz allem: es ist ein sehr gutes Rezept. Und Andrea hat es mit einem tollen Foto aufgepeppt.


LG ernan

Sarouga

10.03.2011 16:29 Uhr

Huhu,

so, hab den Salat eben gemacht und musste natürlich gleich ein Probetellerchen essen. Superlecker. Hab allerdings die Gurken nicht mit reingemacht, ich hatte mir die Kommentare erst im nachhinein durchgelesen... aber es tut dem guten Geschmack keinen Abbruch.

LG
Sarouga

Mirze

26.03.2011 09:22 Uhr

Hallo Sarouga!
Schön, dass es dir geschmeckt hat! Ich habe neulich (da es schnell gehen sollte) Zwiebeln UND Gurken vergessen-das merkt man dann aber doch, da fehlte was. Also noch schnell nachgearbeitet und alles war gut-bzw: alles war schnell weg!

Liebe Grüße

Mirze

la277

25.03.2011 22:43 Uhr

Lecker!
Wie im Urlaub - da hab ich roten Heringssalat das erste Mal gegessen.
Gibts bestimmt bald wieder bei uns! Ich habe Rote Beete aus dem Glas verwendet. Und "Matjes in Öl", die ich das nächste Mal ´mehr´ abtupfen muss, da der Salat sonst zu ölig wird.

Viele Grüße - la

Mirze

26.03.2011 09:24 Uhr

Hallo La!
Ich glaube, dass es mit Glas-rote-Beete auch schmeckt, da sie würziger ist. Werde es mal ausprobieren! Und ich wasche den Matjes vorher immer kurz unter fließendem Wasser und tupfe ihn trocken, dann geht es! Aber schön, dass es dir geschmeckt hat!
Liebe Grüße
Mirze

Caroline92

04.04.2011 14:57 Uhr

hallo,
kann ich für da SIS abendessen auch rote beete fertig aus dem glas nehmen?
lb. gruß
caroline 92
und warum abends keine erbsen?

Mirze

04.04.2011 15:09 Uhr

Hallo!
Wie schon gesagt: Ich hab es noch nicht ausprobiert, rote Beete aus dem glas zu nehmen. Aber warum nicht, sie wird wohl würziger sein. Und Erbsen habe ich noch nie dabei verwendet-egal, zu welcher Tageszeit.

LG
Nicole

blankenese

05.06.2011 16:49 Uhr

Hallo Mirze,

fuer diesen Heringssalat gibt es 5 Sterne, er ist einfach perfekt und schmeckt, wie ich ihn von frueher her kenne.
Da ich hier keinen Schmand bekomme, habe ich etwas mehr von der Sour Cream un dem Joghurt genommen. Gurken habe ich zugefuegt. Rote Beete gab es aus der Dose. Das ganze habe ich dann auf Pumpernickel Talern angerichtet und als Fingerfood gereicht. Die Platte war im nu aufgegessen.
Danke fuer dies ausgezeichnete Rezept

LG
blankenese

Mirze

05.06.2011 18:59 Uhr

Hallo Blankenese!

Vielen lieben Dank für das Lob! Prima zu wissen, dass es auch ohne Schmand eine Alternative gibt :) !

Liebe Grüße

Mirze

gourmettine

23.10.2011 13:22 Uhr

Hallo Mirze,

auf der Suche nach dem Rezept von MEINER Oma (Maria) bin ich auf deins aufmerksam geworden. Meine Oma hat nie Eier hinein getan, aber da das hier so gelobt wird, werde ich den Salat gleich auch damit probieren. Außerdem waren in UNSEREM immer gehackte Walnusskerne, das machte einen vorzüglichen Geschmack. Auf das Produkt, das heute im Lauf des Tages entstehen und danach noch ein paar Tage durchziehen soll, bin ich sehr gespannt.

Ich werde demnächst berichten, möchte dir aber schon einmal herzlich für die Vorlage danken.

Liebe Grüße

... von der Tiiine

baronnes

05.11.2011 14:41 Uhr

Hi,

einfach koestlich,habe frischen Matjes und dann die doppelte Menge genommen. Yammie!

Danke fuer das Rezept!

lg

baronnes

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


schwobamädle

04.10.2013 21:47 Uhr

Grüß Oma Lenchen auch von mir unbekannterweise, auch mir hat ihr Salat sehr gut geschmeckt.

Da meine Familie weder Hering noch Rote Bete mag, bin ich sonst darauf angewiesen, ab und an bei meiner Stiefmama roten Heringssalat zu genießen.

Aber heute hatte ich riesige Lust, für mich allein welchen zu machen, und Dein Rezept kam genau richtig.

Auch ich habe die Kommentare zu spät gelesen und keine Gürkchen rein, sie haben aber auch nicht sehr gefehlt. Ich habe Rote Bete aus dem Glas genommen, dadurch kam auch dieses schöne Sauer-Süße rein.

Ich freu mich schon auf die Reste morgen, die dann noch besser durchgezogen sein werden!

Liebe Grüßle vom schwobamädle

kochfee66

13.10.2013 09:48 Uhr

Auch ich grüße Omi Lenchen ganz lieb. Ich hab schon einige Rezepte ausprobiert aber dieses hier schlägt wirklich alles. Auch ohne Gürkchen war er sehr, sehr lecker, Zucker hab ich auch keinen verwendet. Hatte allerdings nur eine Packung Matjes (4Filets). Den gibt es auf alle fälle wieder. Danke Oma Lenchen.

Gruß Kochfee66

tanja65

24.12.2013 09:46 Uhr

Ein HOCH an Omi Lenchen!
Habe gerade den Heringssalat für heute Abend zubereitet. Natürlich musste ich abschmecken.... herrlich.
Schöne Weihnachten an alle Mitleser und an MIRZE
von Dirk... der für tanja65 und die Familie kocht

Mirze

24.12.2013 10:00 Uhr

Hallo Dirk!
Vielen lieben Dank-diesen Salat gibt es bei uns seit meiner Kindheit zur Weihnachts- und Silvesterzeit. Ich habe ihn auch dieses Jahr wieder gemacht-diesmal in besonderem Andenken, denn Omi Lenchen ist vor 2 Monaten mit 86 Jahren verstorben. Sie hat sich immer so doll gefreut, wenn ich ihr von den Kommentaren und Bewertungen hier bei Chefkoch erzählt habe! Ich bin froh, dass ich von ihr so manches alte Rezept bekommen habe und es so \"weiterleben\" kann! Lasst es euch schmecken und fröhliche Weihnachten!
LG Mirze

katzenbuckel

12.01.2014 15:52 Uhr

Ich habe den Heringssalat zu Silvester gemacht und er ist super angekommen .
Gibt es bei uns sicherlich wieder !!

ernan

15.01.2014 21:44 Uhr

Hallo,

ich hatte den Heringssalat heute nochmal gemacht, aber die Rote durch Weiße Bete ersetzt.
Eine echte Alternative für Leute, die die Farbe des Originals nicht mögen.

LG ernan

roldi

19.02.2014 19:40 Uhr

Hallo Mirze,

möchte Dein Rezept zubereiten, weil das wunderbare Rezept meiner Schwiegermutter verloren gegangen ist und das von Omi Lenchen dem wahrscheinlich sehr nahe kommt. Eine Frage noch zu den Gurken. Wieviele würdest Du denn im Verhältnis beim Rezept für 6 Portionen dazu geben? Sage bitte auch, ob kleine, mittlere oder große Gurken gemeint sind.

Danke im voraus und grüße
roldi

Mirze

20.02.2014 08:23 Uhr

Hallo Roldi!
Gurken sind ja reine Geschmackssache. Ich nehme immer Cornichons bzw. süß eingelegte Gurken, die mögen wir am Liebsten. Da sie klein sind, und wir sie gern essen, gebe ich so 8-10 klein geschnitten dazu. bei größeren würde ich so 4-6 sagen. Probier es aus, du kannst ja immer noch welche hinterher dazu geben, wenn es dir nicht reicht!

LG Mirze

roldi

21.02.2014 00:05 Uhr

Hallo Mirze, ich habe heute das Rezept ausprobiert. Das Rezept ist super und der Heringssalat schmeckt so, wie ich es mir immer vorgestellt habe. Danke an Oma Lenchen für den Inhalt und an Dich, weil Du es aufgeschrieben hast! Das Rezept werde ich sicher noch öfter anwenden.
LG
Roldi

ZMTina

07.03.2014 18:09 Uhr

Superlecker!!Gabs bei uns am Aschermittwoch zum Abendessen.Nächstes Mal werde ich etwas mehr Heringe nehmen, da man meines Erachtens den Fisch nicht so rausschmeckte.Ansonsten ein gelungenes Rezept und gut vorzubereiten.Sicher auch für ein Buffet.

LG

ZMTina

GuteUte

07.03.2014 19:11 Uhr

DANKE an Oma Lenchen und an Dich! Habe den Salat Rosenmontag gemacht und die Schüssel war sehr schnell leer. Also mache ich das nächste Mal die doppelte Menge :-)
Diesen Salat wird es noch oft bei uns geben - superlecker!

Röslein

25.03.2014 11:54 Uhr

Danke für das Rezept - ich hatte es ohne die Kommentare ausgedruckt und deshalb waren keine sauren Gurken drin. Mir hat beim Abschmecken etwas Säure gefehlt, was ich mit frischem Zitonensaft wettgemacht habe. Alle, die ihn probiert haben, waren begeistert. Sieht toll aus und schmeckt.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de