Zutaten

200 g chinesische Eiernudeln (dünne aus Hartweizengrieß)
300 g Fleisch (Rind, Schwein oder Poulet), in dünne Scheiben geschnitten
1/2  Chinakohl oder Wirsing (Wirz), klein geschnitten
Lauch, geputzt und in feine Ringe geschnitten
100 ml Sherry
4 EL Sojasauce
3 EL Öl (z.B. Sonnenblumenöl) zum Anbraten
  Für die Sauce:
4 EL Joghurt, 150 g Aioli (Glas oder selbst gemachte)
1/2 TL Salz
  Pfeffer
  Tabasco
  Currypulver
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest kochen.

Unterdessen den Wok erhitzen. Das Fleisch in 2 EL heißem Öl scharf anbraten und anschließend herausnehmen.
Lauch und Chinakohl im restlichen Öl anbraten, mit Sherry und Sojasauce ablöschen. Das Gemüse etwas zusammenfallen lassen.

In der Zwischenzeit die Zutaten für die Knoblauchsauce verrühren und nach Bedarf abschmecken.

Abgetropfte Nudeln und Fleisch zum Gemüse geben, evtl. noch einmal mit Sherry und Sojasauce abschmecken. Das Wokgericht heiß servieren und die Knoblauchsauce dazu reichen.

Anmerkung: Das Gericht heißt bei uns nur so, weil wir das Gericht zufällig an Silvester (2003?) das erste Mal gekocht haben.