Kohlrabisuppe mit Kartoffeln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Zwiebel(n)
Kohlrabi
800 g Kartoffel(n)
2 EL Öl
1 Liter Gemüsebrühe
200 ml Sahne
2 TL Kräuter, TK
1 Bund Petersilie
  Muskat
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln abziehen, fein hacken. Kohlrabi und Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Kohlrabi- sowie Kartoffelwürfel dazugeben und kurz mitdünsten. Brühe angießen und zugedeckt ca. 20 Min. köcheln lassen.
Einige Esslöffel Gemüse aus der Suppe nehmen und beiseite stellen. Den Rest in der Brühe pürieren.
Sahne und Kräuter hinzufügen, Brühe dabei nicht mehr kochen lassen. Das übrige Gemüse wieder in die Suppe geben.
Petersilie abbrausen, trocken schütteln, einige Blätter beiseite legen, den Rest hacken und unter die Suppe rühren. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe anrichten und mit der übrigen Petersilie garniert servieren.

Kommentare anderer Nutzer


mickyjenny

11.06.2008 13:37 Uhr

Hallo Heimwerkerkönig, habe die Suppe eben gekocht. Sie schmeckt sehr gut und sieht auch schön aus. Wollte dir 4 Sterne dafür geben, aber ich habe mich wohl vertippt. Könnte mir gut vorstellen, dass sich auch ein paar herzhafte Würstchenscheiben sich sehr gut darin machen würden. Grüße von mickyjenny
Kommentar hilfreich?

anemone76

16.06.2008 14:07 Uhr

Hallo!

Habe gerade deine Suppe gekocht und noch 1 Wiener mit reingeschnitten. Echt lecker, gibts bestimmt mal wieder!

Lg Mel
Kommentar hilfreich?

mickyjenny

22.06.2008 01:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Heute habe ich zum Schluss kross gebratene Speckwürfel darübergestreut, superlecker!
Kommentar hilfreich?

Sylvia0578

06.11.2008 17:38 Uhr

Habe die Suppe gerade gekocht und mir als Suppen- und Gemüseliebhaberin schmeckt sie sehr gut!!!
Kommentar hilfreich?

VoodooDolly

08.09.2011 11:39 Uhr

Endlich ein Rezept bei dem mir der Kohlrabi schmeckt! Sehr kremig, lecker und leider vieeeel zu schnell alle.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


jstnek

20.09.2015 18:56 Uhr

Sehr leckeres und einfaches Rezept! Gerade spontan nachgekocht, hatte jedoch keine frische Petersilie da, deshalb wurden stattdessen tk-Kräuter genommen. Wird es ganz bestimmt bald wieder geben, dann mit Brotrösti :-) lg und fünf Sterne von mir!
Kommentar hilfreich?

Odinzow

06.10.2015 20:18 Uhr

Also die Suppe ist echt lecker-habe eine kleine Abwandlung vorgenommen-Zwecks Kalorien und die Männer mehr Inhalt manchmal brauchen :-)) die Sahne hab ich und 400ml Rinderfond beigefügt und
habe statt 2 Kohlrabi 3 gemacht und 2 Paar Wiener in kleine Rädchen reingeschnippelt.
Einfach Top und super lecker 1+++++
Kommentar hilfreich?

Basenfee

06.10.2015 21:24 Uhr

Guten Abend,
also normalerweise schreibe ich nie einen Komentar über die Rezepte, die ich ausprobiere, aber heute abend muss ich es:
diese Kohlrabisuppe ist einfach superlecker und soo easy zu machen. Selbst meine Suppenmuffelige Tochter hat 2 Teller voll gegessen.
Habe sie noch verfeinert mit jeder Menge frischer Kräuter und zum Schluss noch einen
Löffel creme fraiche dazu... et voila!!
Kommentar hilfreich?

chirico

10.10.2015 15:48 Uhr

ein Gedicht - es hat sehr gut geschmeckt. Bei mir waren weniger Kartoffeln und Sauerrahm statt Sahne ( Resteverwertung) dran.
Das wird wieder auf jeden Fall wieder gekocht, da man wenige Zutaten benötigt, und die habe ich eigentlich immer daheim.
Kommentar hilfreich?

Vollweib7

02.11.2015 20:46 Uhr

Grandios!
Wahrhaft leckeres Süppchen!
Mein Sohn mag eigentlich überhaupt gar kein Kohlrabi!!!
Daraufhin habe ich mit seiner Absprache folgendes gemacht: Ich habe alles pürriert und seperat Möhren in Würfel geschnitten, seperat gekocht und nach dem Pürrieren hinzugefügt. So fand er das megalecker! Ich hätte die Suppe für mich auch original nach diesem Rezept gekocht, wenn ich mal etwas für mich alleine koche ( die zeit kommt bestimmt ;-) werde ich das im Original mal nachkochen. Vielen Dank für das tolle Rezept, so isst Sohnemann auch Kohlrabi!
Liebe Grüße
Das Rezept wird auf jeden Fall wiederholt!
Kommentar hilfreich?

Vollweib7

02.11.2015 21:10 Uhr

Bild wird hoffentlich freigeschaltet!!! Ist unterwegs :-)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de