Käsefondue

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Käse (Appenzeller), gerieben
200 g Käse (Edamer), gerieben
200 g Käse (Gruyère), gerieben
600 ml Wein, Riesling-
1 TL Speisestärke
2 cl Kirschwasser
Knoblauchzehe(n)
1 Stange/n Baguette
250 g Bauernbrot(e)
200 g Gurke(n), Cornichons (Glas)
200 g Maiskölbchen (Glas)
15  Tomate(n), (Cocktail-)
15  Champignons
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Knoblauchzehe halbieren und das Caquelon damit gründlich ausreiben.

300 ml Weißwein eingießen und erhitzen. Kurz vor dem Kochen den geriebenen Käse (ich habe ihn schon an der Käsetheke reiben lassen - das spart Zeit!) nach und nach zugeben und beständig umrühren.

Speisestärke mit Kirsch vermischen, in die Masse geben. Die restl. 300 ml Weißwein dazugeben. Alles für eine Weile weiter gut umrühren.

Baguette und Bauernbrot in Würfel schneiden. Sonstige Zutaten in Schüsselchen bereitstellen.

Das Caquelon mit der Käsemasse auf ein Rechaud stellen, Brotwürfel oder Champignon aufgespießt durch die Käsemasse ziehen, mit den anderen Zutaten genießen.

Kommentare anderer Nutzer


Megaprof

06.01.2012 17:47 Uhr

600 ml Wein sind viel zu viel! Die 300ml die man am Anfang dazugibt würden im völlig ausreichen, wems nicht reicht kann ja nachwürzen, aber keinesfalls die 2. Charge Wein dazugeben. Dadurch wird das Fondue bitter und für Nicht-Weintrinker nahezu ungeniesbar.

vbbruens

21.08.2012 22:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Appenzeller, Greyerzer und EMMENTALER Käse sind die 3 Grundzutaten für ein Schweizer Käsefondue.
Edamer ist ein Holl. Käse.
Ciao Brigitte

scarlett05

22.08.2012 01:01 Uhr

Hallo, und wo ist da das Problem? Es kommt darauf an, dass es schmeckt!

LG, scarlett

violettaluna

27.12.2012 19:47 Uhr

Aber auf keinen Fall 600 ml Wein. 300 ml sind völlig ausreichend; aber selbst damit mussten wir 3 mal Speisestärke mit Kirschwasser zugeben, um eine gute Konsistenz zu erreichen. Dann war es perfekt!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de