Zucchini, eingelegt mit Paprika und Knoblauch

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

3 kg Zucchini
500 g Zwiebel(n)
4 Stück(e) Paprikaschote(n), rot und/oder gelb
2 Zehe/n Knoblauch
3 EL Salz
4 TL Senfkörner
4 TL Kurkuma
2 TL Selleriesalz
3 Tasse/n Zucker
4 Tasse/n Essig
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zucchini in halbe Scheiben schneiden (bei größeren - das Innenleben entfernen). Alles mischen und über Nacht ziehen lassen. In Gläser füllen und bei 90 Grad 30 Minuten einkochen.
Man kann auch grüne Paprika verwenden, das sieht dann nur farblich nicht so super aus, da Zucchini ja schon grün ist.

Kommentare anderer Nutzer


uteanke

03.07.2003 14:49 Uhr

Liest sich gut und wird ausprobiert. Danke!
Kommentar hilfreich?

sherrrmann

02.10.2003 15:30 Uhr

Dieses Rezept ist einfach oberlecker. Habe es heuer probiert und schon viele Gläser verschenkt. Ich musste dann das Rezept immer nachliefern. Echt super
Kommentar hilfreich?

Mortischa1983

06.10.2004 15:24 Uhr

Lecker probier ich gleich aus
Kommentar hilfreich?

tinchen-acryl

29.06.2005 20:07 Uhr

Hallo Aquana,

dumme Frage: Wie koche die Gläser ein?

Tinchen
Kommentar hilfreich?

medulin

22.07.2005 16:53 Uhr

hallo!
kann ich auch das ganze aufkochen und dann in gläser umfüllen?
MFG
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


ars_vivendi

14.08.2011 20:09 Uhr

Hallo,

wir haben ein Glas von den eingelegten Zucchini geschenkt bekommen und da es uns so gut schmeckte, nach dem Rezept gefragt. Überraschung, es dann hier zu finden ;-) !

Es wurde gleich selbst produziert, als einzige Abweichung noch etwas geriebenen Ingwer dazu gegeben. Beim Essig empfiehlt es sich, einen guten milden zu nehmen.

Danke für das Rezept!

Gruß Alex
Kommentar hilfreich?

carin

03.10.2012 18:01 Uhr

Hallo,

ich habe noch nie eingekocht.

Kann man das Ganze auch aufkochen und anschließend in Gläser füllen?

Gruß
carin
Kommentar hilfreich?

MToenhardt

27.07.2013 09:17 Uhr

Ich stimme mit ars_vivendi überein:sehr milden Essig verwenden! Ansonsten ist es perfekt, die Konsistenz des Gemüses stimmt genau!

Grüße, Marion
Kommentar hilfreich?

gabipan

22.10.2013 20:31 Uhr

Hallo!
Diese eingelegten bzw. eingekochten Zucchini habe ich heuer bereits 4 Mal gemacht, wobei ich mit den Gewürzen bzw. der Marinade immer ein wenig variiert habe. Am Vormittag habe ich alles zusammengemischt und abends im Dampfgarer eingekocht - Kostproben waren lecker. Jetzt hoffe ich, dass der Salat im Laufe der Wochen bzw. Monate nicht zu weich wird.
LG Gabi
Kommentar hilfreich?

schnucki25

10.08.2015 20:26 Uhr

tolles Rezept,habe nur Zucchinis verarbeitet da ich so viele im Garten habe.
LG
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de