Zwiebelmarmelade

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Zwiebel(n), rote
50 g Butter
2 EL, gestr. Zucker
250 ml Wein, rot
3 EL Honig
1 EL Balsamico, dunkel
1 TL Speisestärke
1 EL Zitronensaft
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die gepellten Zwiebeln würfeln und im Sieb unter heißem Wasser waschen. Gut abtropfen lassen. In der erhitzten Butter andünsten, ohne dass sie Farbe annehmen. Zitronensaft und Rotwein angießen, Salz und Zucker zugeben und zugedeckt schmoren lassen bis die Zwiebeln noch nicht ganz weich sind. Dann auf starker Hitze den Rotwein fast ganz einreduzieren lassen. Den Honig dazugeben und evtl. mit in Rotwein gelöster Speisestärke abbinden.
Schmeckt prima als Zugabe zu Leber in Vorspeisen oder als raffinierte Füllung in Kotelett jedweder Art., z.B. Reh- oder Hirschkotelett.

Kommentare anderer Nutzer


Heinz_Hermann

29.10.2003 20:05 Uhr

Ich liebe Zwiebelmarmelade schmeckt zu jedem dunklen Fleisch
echt super.
Besonders zu Wild, kann ich jedem nur empfehlen.

Gruß

Heinz_Hermann
Kommentar hilfreich?

Bono

06.02.2004 11:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Und noch ein Tipp von einem Sternekoch (naa, nicht ich ;-)): statt des normalen Zuckers Gelierzucker nehmen, dann kann man sich die Stärke sparen!
Ist auch eine super Beilage zu Entenbrust!

Liebe Grüße Bono
Kommentar hilfreich?

4pattes

26.02.2005 16:45 Uhr

Hallo.... bei uns wird Zwiebelmarmelade zu Entenleber serviert... ich habe irgendow eine nicht rote Variante.... muss mal suchen...

LG Laurence
Kommentar hilfreich?

zenona

20.04.2005 12:15 Uhr

Hallo!
Kann man diese Marmelade genau wie jede andere heiß in Gläser füllen und über längere Ziet ungekühlt aufbewahren???
LG aus Wien
Zenona
Kommentar hilfreich?

Rosinenkind

16.08.2005 12:58 Uhr

Hallo,

das mit dem heiss einfüllen würde mich auch mal interessieren. Ich werds ausprobieren. Ausserdem werde ich Gelierzucker verwenden. Ich werde auf jeden Fall berichten.

LG Rosinenkind
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


eflip

18.08.2011 13:01 Uhr

Einfach genial, haben noch einen Spritzer Tabasco reingegeben. Schmeckt uns zu Fleisch und Käse sehr gut, hab leider nur zu wenig gemacht. Nächstes Mal mehr, besten Dank für das tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

MacLag

20.09.2011 08:11 Uhr

Ich würde auf jeden Fall Olivenöl anstatt Butter verwenden, da die Butter beim Erkalten wieder fest wird.
Kommentar hilfreich?

Graf_Wronsky

09.10.2011 09:10 Uhr

Sehr lecker, auch die Konsistenz ist gut, habe keine Stärke benötigt.

Danke für das tolle Rezept!

LG, Jutta
Kommentar hilfreich?

Rübe1

11.10.2012 13:50 Uhr

Eine Frage zur Verwendung von Gelierzucker:
Welche Menge nehme ich da für laut Rezept 500g Zwiebeln? 1kg, 1/2kg? Und welchen? 1:1, 1:2 oder 1:3? Oder gleich 1kg Zwiebel zu einem Päckchen Gelierzucker?
Kommentar hilfreich?

Alrak

10.09.2013 18:10 Uhr

Wieviel Gelierzucker und welchen sollte man nehmen?
Danke schon mal für die Antwort
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de