Heringsschmaus

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Fisch, (Heringe)
400 g Kartoffel(n), gekochte
150 g Erbsen
Karotte(n)
Apfel
Zwiebel(n)
Ei(er)
375 ml Öl (Rapsöl)
500 g Joghurt
  Salz und Pfeffer
1/2  Zitrone(n), den Saft
Gurke(n), (Essiggurkerl)
  Senf
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Heringe in mundgerechte Stücke schneiden. Gekochte Erdäpfel schälen und in Scheiben schneiden. Karotten würfelig schneiden und mit den Erbsen in etwas Salzwasser bissfest kochen. Geschälte Zwiebel, entkernter Apfel und Gurkerln klein schneiden.
Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen.

Für die Mayonnaise das Ei mit dem Mixer aufschlagen und langsam unter ständigem Rühren das Rapsöl einfließen lassen. Die Mayonnaise mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Senf abschmecken und mit dem Joghurt verrühren.
Den bunten Heringschmaus damit marinieren.

Achtung: Damit die Mayonnaise gelingt, müssen das Ei und das Öl die gleiche Temperatur haben (Ei rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen!)

Kommentare anderer Nutzer


he2b

11.03.2008 17:58 Uhr

Nimmt man grüne Heringe (rohe) oder saure (eingelegte Heringe? Hella

altbaerli

11.03.2008 23:16 Uhr

hallöchen

eingelegte die es in Gläser zu kaufen gibt!!
du kannst auch Bismarkheringe verwenden!

liebe grüße, Gerhard

kabsi

07.03.2011 17:17 Uhr

Hallo

Ich habe Russen genommen und er schmeckt herrlich. Danke für dein Rezept
Bild folgt

Lg. hermi

altbaerli

07.03.2011 18:47 Uhr

danke für die 5*****

freut mich wenns schmeckt

lg. Gerhard

glamax

09.03.2011 20:31 Uhr

Sehr Gut!
Haben den Heringsschmaus in unser Aschermittwochbuffet integriert! Wirklich toll! Bilder folgen!
Liebe Grüße!
glamax

altbaerli

10.03.2011 18:57 Uhr

freue mich schon auf die Bilder

habe heute auch das Rezept gemacht

lg. Gerhard

pastagenovese

14.02.2013 21:03 Uhr

Habe ihn gerade für morgen vorbereitet (da ist er dann erst richtig gut) Ein klassisches, einwandfreies Rezept, deshalb ein glattes "sehr gut" von mir.
liebe Grüße
Claudia

altbaerli

15.02.2013 20:23 Uhr

freut mich claudia das dir das Rezept gefällt,
danke für die gute Bewertung

lg. gerhard

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de