Zutaten

1500 g Bohnen, grüne
1500 g Kartoffel(n)
500 g Zwiebel(n)
100 ml Öl
Knoblauchzehe(n)
2 TL Salz
  Pfeffer, frisch gemahlen
  Salz zum Kochen
 evtl. Bohnenkraut
 evtl. Speck, mager, in Würfeln
 evtl. Cherrytomate(n)
 evtl. Paprikaschote(n)
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Grünen Bohnen putzen und in reichlich Salzwasser (am besten mit Bohnenkraut, wenn vorhanden) bissfest garen. Lieber etwas knackiger lassen, da sie später noch mal aufs Backblech kommen. Kartoffeln schrubben und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren oder vierteln, und in nicht zu dünne (0,5 cm) Scheiben schneiden.

Knoblauch in eine Schüssel pressen, die 2 TL Salz hinzu geben, kräftig miteinander verrühren. Dann das Öl zufügen und gut verrühren. Kartoffeln und Zwiebeln ebenfalls dazu geben, mischen. Die Kartoffel-Zwiebel-Mischung auf zwei geölte Backbleche geben und im vorgeheizten Backofen bei 220° C backen, bis sie schön gebräunt und fast gar sind. Das dauert je nach Kartoffelsorte und Herd unterschiedlich, Anhaltswert etwa 10 Minuten.

Nun die bissfet gegarten Bohnen obendrauf geben und nochmals für etwa 10 Minuten in den Ofen schieben. Wer mag, schaltet den Grill zu und lässt die Bohnen ebenfalls etwas Farbe nehmen. Zum Schluss kräftig mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Variante: gemeinsam mit den Bohnen klein gewürfelten, mageren Speck dazu tun (dann ist es natürlich nicht mehr vegetarisch), und/oder Cocktailtomaten. Oder bereits zu den Kartoffeln eine klein gewürfelte Paprikaschote.

Ein Dip aus griechischem Joghurt, glatt gerührt und mit Pfeffer, Salz und einem Hauch Knoblauch gewürzt schmeckt auch sehr gut dazu!