Schmorgulasch vom Schwein

wunderbar für Einweckgläser, einfach und preiswert

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Gulasch vom Schwein
750 g Gemüsezwiebel(n)
750 g Zwiebel(n)
 Liter Wasser
2 EL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer, weißer, gemahlen
1 TL Pfeffer - Körner, grüne
Kardamom - Kapseln
3 große Lorbeerblätter
Piment - Körner
3 EL Senf, mittelscharf
50 g Butter
1 Bund Suppengrün
 etwas Öl
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus dem Suppengrün (Sellerie, Karotten, Lauch und Zwiebel) und dem Wasser 1,5 Liter Gemüsebrühe herstellen.

Senf, Paprika edelsüß, und weißen Pfeffer vermischen. Das Gulaschfleisch darin wälzen, mit Folie abdecken und mindestens 1 Stunde marinieren.

Die Zwiebeln schälen und grob würfeln. Butter in großem Topf erhitzen. Das marinierte Gulasch in etwas Öl scharf anbraten. Die Zwiebeln und alle Gewürze untermischen. Wenn die Zwiebeln glasig sind, die kochende Gemüsebrühe, auf 6 mal 250 ml aufgeteilt, ins Gulasch unterrühren und jedes Mal verkochen lassen. Die gesamte Masse im Schmortopf mit etwa 800 ml Wasser auffüllen, gut umrühren.

2 Stunden mit geschlossenem Deckel bei 200 Grad im Backofen schmoren lassen. Immer wieder kontrollieren und ggf. Wasser nachfüllen (So viel, wie als Soße gewünscht wird). Die Gewürzkörner und Kapseln sowie die Lorbeerblätter entfernen

Dazu schmecken Nudeln, und auch Kartoffelklöße hervorragend.

Ich mache immer die doppelte Menge, und mache vom Rest "Eingemachtes" in Einweckgläser. Nur kochend heiß einfüllen, Gläser randvoll machen.

Die Zubereitung ohne Schmoren im Backofen und ohne marinieren dauert 1,5 Stunden.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de