Bratäpfel lecker gefüllt à la Julie

mit Marmelade-Nuss-Creme, schnell gemacht
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Äpfel
1/2  Zitrone(n), den Saft davon
4 EL Marmelade (Erdbeer-, Himbeer- oder Brombeer-)
100 g Haselnüsse, gemahlene
150 g saure Sahne
2 TL Zimt
2 EL Zucker
2 EL Mandel(n), (Blättchen)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen, mit Zitronensaft beträufeln und in eine Auflaufform setzen.
Marmelade mit Nüssen, saurer Sahne, Zimt und Zucker mischen und in die Äpfel füllen. Die Creme darf ruhig großzügig überquellen. Mit Mandelblättchen bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei ca. 160°C 30-45 Minuten backen.
Je saftiger und fester die Äpfel, desto länger die Backzeit.

Kommentare anderer Nutzer


cara610

17.11.2009 22:15 Uhr

Hallo! Die Äpfel haben super geschmeckt. Habe Pflaumenmarmelade mit Marzipan in die Füllung gegeben, hat auch gepasst. Kalte Vanillesauce fände ich - ganz klassisch - noch gut dazu, sie dürfte m. E. aber nicht zu süß sein... Gruß Cara
Kommentar hilfreich?

hotsandi

09.04.2010 11:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Julie,

die Bratäpfel haben echt lecker geschmeckt. Da ich nicht genug Nüsse hatte, habe ich den Rest durch Kokosflocken ersetzt. Besonders gut fand ich, dass saure Sahne dabei ist.

LG
Alexandra
Kommentar hilfreich?

Akaiya

05.12.2010 15:52 Uhr

Das hört sich echt lecker an - diesen Winter ist das Rezept fällig =) Ich glaube, ich werde die geschälten Nüsse noch in einer Zucker-Nuss-Mischung wenden. Werde dann berichten ^_^
Kommentar hilfreich?

AgtE

10.11.2011 09:43 Uhr

Hallo,

habe für Gäste drei Sorten Bratäpfel gemacht, und mir selbst sowie allen anderen haben diese hier eindeutig am besten geschmeckt! Sehr leckere Füllung, einfach herzustellen, und beliebt bei den Gästen - was will man mehr? Danke für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

Ostfriesin1

17.01.2016 15:50 Uhr

Hallo Julie,

diese absolut leckeren Äpfel (in diesem Fall "Boskop") hatten wir heute als "Testessen" zum Tee (statt Kuchen), weil sich eine Freundin von mir zum Geburtstag eine Art Nachtisch für ihre Gäste wünscht...

OPTIMAL !!!

Da kann ich alles vorbereiten, und sie muss die Auflaufform nur noch für eine gute halbe Stunde in den Ofen schieben.

SOWAS VON LECKER !!! Und die werde ich in Zukunft garantiert häufiger anstelle von Kuchen zum Tee oder Kaffee anbieten.

5***** total begeisterte Sterne und
LG aus HH von Molly
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de