Lachs auf Blattspinat

cremig überbacken
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Lachssteak(s) (vom Wild- oder Alaska-Seelachs)
300  Blattspinat, (TK-)
Knoblauchzehe(n)
1 Becher Schmand
1 Becher Schlagsahne
50 g Schmelzkäse
  Salz und Pfeffer, (weiß)
  Fett
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Knoblauch schälen, fein hacken und in einer Pfanne leicht anrösten.
Den aufgetauten Spinat gut ausdrücken, auseinander zupfen, kräftig würzen, mit dem Knoblauch mischen und in eine Auflaufform geben.
Den frischen oder aufgetauten Lachs ebenfalls würzen und auf den Spinat legen.
Schmand, Sahne, Schmelzkäse, Salz und Pfeffer vermischen und über den Lachs gießen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 20-25 Minuten überbacken.

Dazu passt Reis, Kartoffelgratin oder Salzkartoffeln.

Kommentare anderer Nutzer


JudithAnna

22.03.2008 16:46 Uhr

Vielen Dank für das schöne Rezept! Habe es meinem betagten Vater vorgesetzt, der sich zweimal bedient hat und am nächsten Tag nochmals gekommen ist, um den Rest auch noch zu geniessen!
Da ich keinen Schmand (in der Schweiz wohl saurer Halbrahm?) hatte, habe ich für den Guss bloss etwas Vollrahm genommen und den Schmelzkäse, den ich nicht so mag, habe ich durch geriebenen Parmesan ersetzt. Ds Rezept ist sehr einfach zum Nachkochen, wirklich toll

CookingJulie

23.03.2008 19:21 Uhr

Hallo JudithAnna,

vielen Dank für deine 4****, habe mich gefreut! Klar kann man auch Sauerrahm nehmen, oder 1,5 Becher Schlagsahne und einen halben Becher Creme fraiche. Parmesan habe ich noch nie ausprobiert, kann es mir aber gut vorstellen.

LG Julie

ellehexe

04.04.2008 19:09 Uhr

Hallo Julie!

Danke für das tolle Rezept!
Ich habe es wie beschrieben nachgekocht und alle (mich eingeschlossen) waren begeistert!!
Als Beilage hatte ich Reis. Einfach zum Nachkochen, aber großartig im Geschmack! Klasse!! So macht Kochen Spaß.

Das muss ich jetzt öfters kochen!

Viele liebe Grüße

Elke
PS: Foto von mir kommt noch!

pasa

07.04.2008 12:23 Uhr

Hallo,
wir haben das Rezept vor 2 Tagen ausprobiert und können nur sagen: Perfekt! Uns hat es wirklich sehr gut geschmeckt. Ich habe den TK-Blattspinat vorher ganz kurz abgekocht ... wahrscheinlich nicht unbedingt notwendig. Dazu hatten wir einfach nur Baguette und Tomatensalat mit Fetakäse.
Das Rezept ist wirklich super vorzubereiten und von den Zutaten einfach aber sehr lecker. Werden wir auf jeden Fall auch mal Gästen servieren. Vielen Dank!
LG Pasa

CookingJulie

07.04.2008 15:26 Uhr

@all,

vielen lieben Dank für die netten Kommentare und vorallem die tollen Bewertungen!!! *freu*

LG Julie

stage2

02.06.2008 18:50 Uhr

Gutes Rezept.. war echt sehr gut... und geschmeckt hat das erst...mmmmmhhhhhh....

Krümel-Liese

02.06.2008 20:39 Uhr

Hallo!

Das war sehr lecker... Ich habe nur Sahne mit Schmelzkäse verrührt weil ich keinen Schmand hatte. Zusätzlich habe ich noch etwas Knofi-Soße mit untergerührt.
War echt klasse und hat meines Erachtens 5 Sterne verdient.
Vielen Dank fürs Rezept!

LG
Krümel-Liese

Stiermädchen

05.06.2008 13:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Lachs + Spinat = genialer Klassiker....
Ich füge zum Spinat immer noch ein paar geröstete Pinienkerne hinzu.

Noch ein Tipp für den Spinat: ein Tröpfchen Trüffelöf verleiht das gewissen etwas!

LG Stiermädchen

Eisbein-64

10.09.2008 16:04 Uhr

Hallo,

habe heute Mitttag das tolle Rezept nach gekocht.

Echt lecker, ich liebe Spinat und Lachs.

Vielen Dank für das tolle Rezept.

LG Eisbein-64

CookingJulie

10.09.2008 19:59 Uhr

Hallo Eisbein,

vielen Dank für die 4**** und den netten Kommentar! *freu*

LG Julie

Fledermausi

07.03.2009 13:04 Uhr

Hallo, das ist ein total leckeres Fischgericht. Vor allen Dingen bleibt der Lachs so schön saftig. Uns hat es sehr gut geschmeckt.

LG
Flederli

ullami

29.01.2010 19:40 Uhr

Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Ich habe es fast wie beschrieben zubereitet (statt Sahne habe ich Cremafine genommen) und es schmeckte genial. Außerdem macht es ja kaum Arbeit. Also, ein Essen was demnächst öfter auf unseren Tisch kommt.

Jaydinho

16.04.2010 10:47 Uhr

Hallo,
wird's heute Mittag geben!
Hört sich *sau*lecker an!

GoldDrache

01.10.2010 14:50 Uhr

Hallo Cooking Julie,

dieser Lachs auf Blattspinat hat meinen Essern sehr gut geschmeckt.
Ich bin Stiermädchens Tipp gefolgt und habe einige wenige Tropfen Trüffelöl hinzugefügt.

Dazu gab es Knoblauchkartoffeln :-D (Rezept ist noch nicht frei geschaltet)

Es ist nichts übrig geblieben.
Vielen Dank für das Rezept, das in meine Reseptekiste wandern wird.

Liebe Grüße
GoldDrache

elea-1

06.10.2010 12:24 Uhr

Hallo an alle zusammen

Wenn das ein Trennkost- Rezept sein soll
dann frage ich mich warum ihr Reis Kartoffeln etc.
dazu isst

Und vom Fett mal ganz zu schweigen

Gruß Petra

CookingJulie

09.10.2010 16:44 Uhr

Hallo Petra,

das ist ganz einfach: Das Rezept ist ein Eiweiss- und damit ein Trennkost Rezept.
Ob jemand etwas kohlehydrathaltiges dazu isst oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen. Und nicht jeder, dem dieses Gericht schmeckt, macht Trennkost!
Von fettfrei oder fettarm steht nichts dabei. Und Trennkost heisst auch nicht gleich, dass Gerichte mit Sahne oder Schmand gestrichen sind.

Dann musst du bei deiner Suche einfach \"Trennkost + fettarm\" eingeben.

Gruss Julie

utekira

14.03.2011 17:11 Uhr

Hallo,
das ist lecker ,gibt es öftermal .
Lg Ute

bidiru

03.05.2011 18:45 Uhr

Hallo,

also geschmacklich war das Gericht ein totales Highlight. Leider ist es mir ein bisschen zu suppig geworden. Das nächste Mal werde ich wohl die Flüssigkeit halbieren. Das wird, denke ich, fast reichen. Aber es wird es auf alle Fälle wieder geben.

Vielen Dank für das Rezept.

Herzliche Grüße

bidiru

Heidily

05.01.2013 18:09 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept. Es hat uns sehr gut geschmeckt.
Ich habe allerdings den Knoblauch durch eine Zwiebel ersetzt und zu der Soße eine Prise Muskat gegeben. Da wir große Spinatfans sind habe ich statt der angegebenen Menge 500g genommen.
War einfach lecker.
Gibt es wieder bei uns.
Liebe Grüße
Heidily

262423

31.03.2013 09:41 Uhr

Das Rezept ist wirklich nur zu empfehlen! Habe aber anstatt des Schmelzkäses geriebenen Gouda verwendet. Wird bestimmt öfters auf unserem Speiseplan stehen

MissPlanlos

13.05.2013 11:43 Uhr

Hallo! Dein Rezept habe ich gerade für meine beiden Kids und mich zum Mittag vorgekocht. Wir lieben Spinat (der Papa leider nicht - deshalb bekommt er etwas anderes). Natürlich musste ich gleich mal kosten und es ist sooooo lecker! Ich kanns kaum bis zum Mittagessen abwarten. Hoffentlich sind meine Kinder genauso begeistert. Danke für das tolle Rezept; das gibts ab jetzt ganz bestimmt öfter mal.

LG Miss Planlos

EddieT

22.02.2014 19:58 Uhr

Heute Abend hab ich dieses Rezept ausprobiert. Es war sehr sehr lecker. Leute, kocht es so wie es hier geschrieben ist...ich kann es nur weiterempfehlen!! Weiter so!! :-)

Viele Grüße

EddieT

babs47

16.05.2014 16:06 Uhr

Bin immer wieder auf der Suche nach leckeren Mahlzeiten, die ich ohne Kohlehydrate kochen kann. Ich habe Sauerrahm und Cremefine gemischt und den Schmelzkäse weggelassen, das ist nicht so meins. Dafür hatte ich noch einen Rest geriebenen Emmentaler, war auch gut! Dzu gab es einen Tomaten-Feta Salat, das reichte auch zum Sattwerden! Meine bessere Hälfte war zufrieden und meine Blutwerte werden es mir danken! Wird es bald wieder geben!

Biele Grüße,
Babs

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de