Kartoffelpuffer

einfach gemacht
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 1/2 kg Kartoffel(n)
Ei(er)
1/2 TL Salz
200 g Mehl
  Öl zum Ausbacken
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen und waschen. Anschließend direkt durch eine Reibe in eine Schüssel reiben. Die beiden Eier, Salz und Mehl zugeben und alles gut miteinander verrühren - bei Bedarf noch etwas Mehl zugeben. Die Masse sollte ein nicht zu fester Brei sein.

Öl in einer Pfanne erhitzen und den Kartoffelbrei portionsweise hinein geben. Etwas mit einem Löffel plattdrücken und von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Heiß servieren.

Kommentare anderer Nutzer


floweroma4

30.01.2008 05:21 Uhr

Ich reibe noch eine Zwiebel mit und nehme etwas mehr Salz LG
Kommentar hilfreich?

AndreaM

30.01.2008 13:27 Uhr

Genau, Zwiebel gehört unbedingt mit rein!

Wir essen am liebsten Apfelmus dazu :-)
Kommentar hilfreich?

Leonie3007

21.11.2009 19:22 Uhr

Hallo,
diese Kartoffelpuffer sind perfekt.Schmecken lecker.Habe auch eine Zwiebel reingerieben.

Liebe Grüße
Leonie3007
Kommentar hilfreich?

kirablau

02.03.2010 15:51 Uhr

Hallo,

die Pfannkuchen haben sehr lecker geschmeckt, ich habe auch eine Zwiebel reingerieben und noch etwas Muskat

LG Kira
Kommentar hilfreich?

mona13

24.06.2011 09:08 Uhr

wir waren zu der zeit als ich das rezept reinstellte mit 8 personen da ging so einiges drauf ;)
Kommentar hilfreich?

Mamarazzi1984

14.06.2012 16:15 Uhr

Ich hatte heute riesen Hunger auf Reibekuchen.. da hab ich dein Rezept entdeckt. Doch ich hab meine Reibe nicht gefunden.. kurzentschlossen hab ich einfach mein Pürierstab genommen.. danach sah der Teig zwar eher aus wie Pfannkuchenteig, schmeckte aber suuuper lecker :)

Wirds jetzt öfters geben :D
Kommentar hilfreich?

DatLiesschen

24.07.2012 18:24 Uhr

Sehr lecker! Genauso wie wir sie mögen. Manchmal mache ich hälfte/hälfte. Eine hälfte so mit Apfelmus und Zucker und in die andere gebe ich dann gewürfelte Zwiebeln und Speck hinzu. :)
Kommentar hilfreich?

Gartenliebe

18.10.2012 09:01 Uhr

Gerade gestern mal wieder gezaubert - war lecker, bloß riechen tut man es heute noch im Untergeschoss des Hauses,,))
Auch bei mir + Zwiebel, + Paprikapulver, + frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer - ..und mit kleinerer Menge.., aber das kann ja jeder selbst steuern.
Es war mal wieder ein richtig köstliches Mittagessen, zu dem ich noch eine Gemüsesuppe gemacht hatte + ganz klar: Auch Apfelkompott.

Muss zwar nicht ständig auf den Tisch, aber wenn, dann mit riesigem Genuss!

LG von der Gartenliebe
Kommentar hilfreich?

Liss82

13.01.2016 09:59 Uhr

hallo.

Ich hatte die Puffer gestern zum ersten mal gemacht die waren ein Traum, werde NIE mehr die vom Laden kaufen. Uns hats wahnsenig gut geschmeckt und super einfach zu machen.




Danke Danke für das tolle Rezept


Liss82
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de