Quark - Kartoffel Klöße

ähnlich wie Quarkkäulchen

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

750 g Kartoffel(n), roh
500 g Quark
50 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Mehl
50 g Stärkemehl
Ei(er)
1 Msp. Backpulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln schälen und mit der Reibe sehr fein reiben.
In eine Schüssel geben und Quark, sowie Ei, Salz und Zucker hinzu geben. (Beim Zucker kann variiert werden, je nachdem wie süß man es mag)

Nun das Mehl, das Backpulver und die Stärke hinzu geben und alles gut miteinander verkneten.
Falls es zu sehr klebt einfach noch etwas Stärke oder Mehl hinzu geben, die Klöße sollten sich später gut formen lassen und nicht zu sehr kleben.
Ist der Teig genau richtig, die Schüssel abdecken und für 30 Minuten ruhen lassen.

Nach dem Ruhen nochmals den Teig leicht durchkneten und daraus gleichmäßig große Klöße formen. (Ich bekam aus der Masse 12 normal kleine Klöße heraus)

In einem sehr großen Topf Wasser zum Kochen bringen und Klöße hineingeben.
Hitze sofort runterschalten, da die Klöße nicht kochen dürfen.
Die Klöße nun 15-20 Minuten auf niedrigster Stufe ziehen lassen.
(Nach 15 Minuten eine Probe machen, falls der Kloß noch zu weich sein sollte nochmals 5 Minuten ziehen lassen)
Gelegentlich vorsichtig umrühren, damit die Klöße nicht am Boden festbacken.

Nach Ende der Zeit das Wasser abgießen und die Klöße abtropfen lassen.

Besonders gut schmecken die süßen Quark-Klöße mit Vanillesoße oder mit Apfelmus.
Wer es weniger süß mag, kann den Zucker auf ein Minimum reduzieren oder auch komplett weglassen!

Wer es mag, kann auch Rosinen hinzu geben.
Ab nächsten Tag schmecken sie fast noch besser...wenn man sie in der Pfanne anbrät, schmecken sie wie Quarkkeulchen!

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de