Sauerbraten

so muss er sein
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 1/2 kg Rinderbraten
  Essig, (7 Kräuteressig)
  Wasser
2 TL Gewürzmischung für Sauerbraten
Zwiebel(n), in Scheiben
1 TL Zucker
  Salz
  Pfeffer
1 Paket Rübenkraut
  Saucenbinder
  Fett
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rinderbraten in eine große verschließbare Schüssel legen und mit halb Essig und halb Wasser auffüllen. Das Sauerbratengewürz, Zwiebel, Zucker, Salz und Pfeffer hinzufügen, die Schüssel verschließen und min. 2 Wochen im Kühlschrank durchziehen lassen.

Den Sauerbraten bei 180° ca. 2 Stunden braten und später den Braten rausnehmen und das Rübenkraut einrühren und mit dem Soßenbinder anschließend die Soße binden. Dazu gibt es bei mir immer Knödel und Rotkohl.

Kommentare anderer Nutzer


APH

24.03.2008 12:38 Uhr

Seid Ihr wirklich sicher? 3 Wochen einlegen?

petra1112

24.03.2008 14:05 Uhr

Hallo APH,
ich finde je länger um so besser.
Gruß petra1112

susili101

07.12.2008 08:35 Uhr

Hallo,

hat uns sehr gut geschmeckt. Dazu hatte ich Klöße und Rotkohl gemacht. Ein Gaumenschmaus !!!
Bild habe ich auch davon gemacht, vielleicht wird es ja angenommen.

LG

ela241280

27.02.2009 10:24 Uhr

Super lecker, danke für dieses leckere Rezept....

inkanastasia

11.10.2009 05:14 Uhr

also ich lege ihn eine Woche ein das ist ausreichend dann zerfällt er aussen ja schon meist. Aber ich mische den Essig mit etwas Wasser udn noch Weisswein dazu das gibt eine Leckre Note . Auch in die Sosse gehört ein Schuss mit rein ;o)
Wer kein fertiges Sauerbraten gewürz hat is auch nicht schlimm. Lorbeerblätter Lorbeeren Senfkörner Zwiebeln Pfefferkörner Das ist ne Super mischung

OLAFundMARIA

03.11.2009 14:10 Uhr

War sehr sehr lecker , mich hat das mit dem Rübenkraut etwas irritiert , jetzt wo ich weiss das es Zuckerrübensirup ist , ist alles perfekt.
Hab aber fertigen Sauerbraten von Kaufland genommen, weil ich einfach mal lust drauf hatte und nicht warten wollte^^ und statt Klösse mehlig kochende Kartoffeln ( mit der Sosse unschlagbar finde ich).

shopgirl61

06.03.2010 11:32 Uhr

Hallo,

das mit dem Rübenkraut ist der absolute Pfiff dabei.
Lecker !!!

LG
shopgirl61

SchmackoFatz3

20.10.2010 12:31 Uhr

Sehr lecker.Bild ist unterwegs.

Gruß der SchmackoFatz3

oofightbunnyoo

22.12.2010 11:50 Uhr

Ich habe noch nie einen Sauerbraten gemacht und dieses Weihnachten ist es soweit.

Ich habe nur noch eine kurze Frage:
Wenn ich das Fleisch 2 Stunden im Ofen lasse, habe ich danach genug Flüssigkeit für die Soße übrig oder muss ich da etwas anderes noch mit bei geben, wie etwas vom Sud oder wie im Beitrag oben Weiswein?

Liebe Grüße

petra1112

24.12.2010 11:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, wenn dann mit dem Sud auffüllen.
LG petra1112

sschlumpfine

01.01.2011 18:20 Uhr

Hallo,

Den Braten haben wir vor kurzem gemacht. Lecker und superzart! Gibt's bestimmt wieder.
Wir hatten Rohe Klöße und Rotkohl dazu *schleck*

LG, sschlumpfine

TinaDelle

20.01.2011 17:56 Uhr

Das Rezept ist so, wie ich es von meiner Oma kenne. Die Maggi/Knorr- Gewürze habe ich mir gespart und selbst Gewürze zugegeben.
Super lecker - wie bei Oma ;-)

Till_Wollheim

27.11.2011 10:53 Uhr

Logisch, wenn es wie bei Oma schmecken soll, darf man keine Industriewürze (= alles Chemiedreck!!) dazugeben!! Man sollte seine Sachen im Bio-Laden kaufen, dann ist man auf der sichereren Seite in jeder Hinsicht!
Gruß Till

Wolfam_Eisen

15.09.2011 19:42 Uhr

Sauerbraten wird also aus Fleisch, Essig und Sauerbratengewürz gemacht? Wer hätte das gedacht? Wahnsinn...!!!

joetexas12

31.10.2011 21:21 Uhr

buenas noches.Ich habe Jahrelang bei den Gauchos in Argentinien gelebt,und habe in meinem Leben viel Fleisch gegessen,überwiegend Steaks.Ich habe heute das erste mal dieses Rezept ausprobiert.Ich muss sagen,das mich dieser Geschmack umgehauen hat.Es ist das erste mal,das ich Sauerbraten gegessen habe.Kompliment.Liebe Grüsse euer Joe

Sharkylienchen

03.11.2011 21:51 Uhr

Mmmmmmmmmhhhhhhhh gaaaanz lecker 5*****

Bildchen ist schon unterwegs ;-)

Liebe Grüße Sharkylienchen

Renovatio

05.05.2012 17:07 Uhr

Na das ist ja ein Rezept à la "reiße eine Tüte Maggi Fix auf, mische mit Wasser und stückel noch eine Karotte rein". Dachte, hier wird gekocht :-)

sternchen1810

17.12.2012 17:07 Uhr

bei der Maggi- Tüte wird der Braten aber nicht vorher eingelegt...ich habe mir mal die Beschreibung auf der Tüte angeschaut.

und die Gewürze kann man auch selber mischen....

ich finde das Rezept klasse und es hat nichts von maggi-tüte :DDD

sternchen1810

17.12.2012 17:04 Uhr

ich nehme immer Rotweinessig, das gibt auch eine leckere Note.

Keramik4Frosch

26.03.2013 18:12 Uhr

@ Wolfram Eisen, warum so zynisch??? Das Rezept ist gut und schmeckt ausgezeichnet. Dein Kommentar ist total überflüssig.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de