Steak au four

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Schweinesteak(s) (Rücken oder Kamm, a 150 g)
2 Dose/n Fleisch, (Würzfleisch)
150 g Käse, gerieben
  Öl
  Salz
  Pfeffer
  Butter, in Flöckchen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen mit Oberhitze oder Grill vorheizen.
Das Schweinfleisch abbrausen und trocken tupfen, dann salzen und pfeffern.
Öl in einer Pfanne erhitzen, die Steaks darin von beiden Seiten scharf anbraten. Herausnehmen, in Alufolie wickeln und kurz ruhen lassen.
In der Zwischenzeit das Würzfleisch erhitzen und eine Auflaufform mit Öl ausstreichen.
Steaks aus der Folie nehmen und in die Auflaufform legen. Würzfleisch auf den Steaks verteilen, mit Käse überstreuen und Butterflöckchen oben aufsetzen.
Im Backofen kurz gratinieren, bis sich der Käse zu bräunen beginnt.
Mit Bratkartoffeln oder Pommes frites und einem Salat servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Liesbeth

26.12.2007 18:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nach alter Tradition steht bei uns zu diesem Gericht immer auch eine Flasche Worcestershire Sauce auf dem Tisch. Ein paar Spritzer oben auf den Käse - einfach wunderbar. Das mag aber eben nicht jeder, deshalb überlaß ich es jedem selbst und gebe die Sauce nicht gleich auf das Gericht.

LG

Liesbeth

iceblueflame

23.12.2009 21:35 Uhr

Steak au four - sollte je jemand von Euch in den Osten fahren - bestellt mal in der Gaststätte Steak au four - das ist soooooooooooo lecker - mein absolutes Lieblings-Kindheitsessen. Ihr werdet Euch alle 10 Finger abschlecken!!!

LG Iceblueflame

jüsial

17.05.2010 20:20 Uhr

Gab es heute zum Abendessen. Sehr gut! Hatte das Ganze bei 180 ° C (Grillstufe) für 30 min im Ofen. Nur das in Alufolie wickeln habe ich mir geschenkt, das bringt nicht wirklich was!

schneckischneck

25.06.2010 19:36 Uhr

Hallo, nimmst Du wirklich diesen Sch... aus der Dose?
Ich mag das Rezept sehr, aber ich mach das Würzfleisch lieber selbst, schmeckt wenigstens nach Würzfleisch...
Schneckischneck

Liesbeth

28.06.2010 19:31 Uhr

Ja, nu, das bleibt ja jedem frei, welches Würzfleisch er nimmt.
LG
Liesbeth

Peesab

28.06.2010 11:29 Uhr

Was versteht ihr denn unter Würzfleisch?
Meint ihr damit dieses Frühstücksfleisch in Dosen?

Liesbeth

28.06.2010 19:33 Uhr

Nein, Würzfleisch ist kein Frühstücksfleisch. Google mal, und Du wirst etwas dazu finden, da bin ich sicher.

LG
Liesbeth

kleinesgeislein

31.08.2010 08:09 Uhr

Hallo Liesbeth,

***** Sterne aus dem Vogtland für das Lieblingsessen meines LAG. Habe gestern Begeisterungsstürme geerntet für das Essen das er sonst nur im Gasthaus isst - da aber immer!
Es war so einfach und hammer-lecker. Tip-Top-Ost-Food!!

Vielen Dank für das Rezept!

Beste Grüsse
kleinesgeislein

Fotos sind unterwegs

Hatikva

08.10.2010 08:42 Uhr

Die Worcestersauce gehört unbedingt dazu. Das Würzfleisch würde ich selber machen. Schmeckt besser als aus der Dose. Zumal es das auch nicht in jeder Region Deutschlands zu kaufen gibt.

ChefKimmy

15.10.2010 12:21 Uhr

Sollte sich noch jemand - wie ich - fragen, was Würzfleisch ist: es gibt hier einen Thread dazu:

http://www.chefkoch.de/forum/2,1,62400/Wuerzfleisch-hat-jemand-das-Original-DDR-Rezept.html

Und anscheinend kann man auch einfach Ragout fin nehmen.

Klingt jedenfalls lecker und wird bald ausprobiert :)

Stiermädchen

17.10.2010 16:54 Uhr

Oh ja Worcestersauce gehört unbedingt zum Würzfleisch (oder auch Ragout Fin!!!) und ich mache immer noch einen Spritzer Zitrone dran. Ich nehme zum überbacken dann immer Butterkäse oder Gouda, weil der schön mild ist.
Ich liebe dieses Essen, erinnert an die kulinarisch guten DDR-Zeiten :-)

isa1313

20.10.2010 21:20 Uhr

Ich mache mein Würzfleisch auch lieber selbst.
Ich nehme dazu Schweinebraten, schneide den in Würfel und brate diese mit etwas Schmalz in der Pfanne an, lösche dies durch Zugabe von etwas Sahne und binde das ganze mit etwas Mehl.
Kräftig Pfeffer und Salz, so mag ich das.
Ich komme nicht aus dem Osten habe Würzfleisch aber oft in Mühlhausen / Thüringen essen dürfen und habe es für mich nachgekocht undso als lecker empfunden.
Natürlich gehört die Worcestershiresauce dazu - sonst ist es kein Würzfleisch und auch einfach eine Scheibe Scheiblettenkäse obenauf, kein Gouda oder gar geriebener Käse.
Aber, jeder wie er mag...

viechdoc

01.03.2011 12:17 Uhr

Hallo Liesbeth ,

lange in Vergessenheit geraten und nun wieder entdeckt !

Danke fürs schöne Rezept sagt

der viechdoc

jabo2509

01.10.2011 16:36 Uhr

Ich bin gerade dabei das Abendessen zu machen....Steak au Four.
Das erinnert immer so an die alte Heimat.
Normalerweise mache ich Ragout Fin zwar selber,aber leider war heut keine Zeit.Somit kommt es heute aus der Dose.
Dazu etwas Worchestersauce......

jam

LG

Röstbrätli

29.09.2012 16:36 Uhr

isa 1313,lange her aber trotzdem.Wenn Ich im Restaurant ein Würzfleisch bestelle,kann da Scheiblettenkäse Verwendung finden.Bei diesem Rezept,geht das mal gar nicht,hier muss sogar Gouda ,oder geraspelter Käse drauf.Ziel ist es gut eine gut überbackene SChicht zu bekommen.
Nur meine Meinung,aber nochwas Ich schwöre meine Eltern sind Mühlhäuser.Und wenn meine Mutter das damals selbstgemacht hat kam auch im Hause Gouda drüber.Scheiblettenkäse gabs damals glaube Ich auch noch garnicht.Trotzdem Lecker rezept und jeder wie er will.
cu

u-bratwurst

03.02.2013 22:17 Uhr

Ich esse es auch gern, ist aber kein Favorit. Ich glaube die Schreibweis ist Steak aux four und in der ehemaligen DDR gab es das mit Würzfleisch, dem Ersatz für echtes Ragout fin.
Würzfleisch selbst machen, na ja, wer kann das gut? In den meisten Restaurants, Kneipen, Lokalen kommt das leider meist aus der Dose, auch das Ragout fin.
Der Geschmacksverstärker ist sehr vordergründig.
Aber bei einem Discounter mit P mund rotem Firmenschild gibt es Würzfleisch vom Schwein oder Geflügel als TK, gar nicht so schlecht vom Geschmack. Nur den draufgelegten Käse sollte man entfernen und durch geriebenen mittelalten Gouda ersetzen.

binchen59

31.03.2013 19:29 Uhr

Hallo ,

ich würde das nächste mal keine Nackensteakes nehmen sondern ein mageres Fleisch. Und Worcestersauce gehört unbedingt dazu. Es ist aber ein gutes Essen und macht ordentlich satt.



LG binchen

Anni65

26.12.2013 20:57 Uhr

Hallo,

das war wirklich sehr lecker. Habe das Würzfleisch allerdings nach dem Rezept von "jabelchen" selbst gemacht und mir gleich ein paar Portionen eingefroren. Danke für das Rezept. Wird es bestimmt wieder geben.

LG
Anni

pinschling

31.12.2013 08:11 Uhr

Hallo und jezt das ganze mit Kalb dann habe ich das lieblings essen meiner Kindheit.
Bild folgt.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de