Zutaten

500 g Gehacktes, gemischt
Zwiebel(n)
Paprikaschote(n), grün und gelb
250 g Champignons, frische
500 ml Tomate(n), passierte oder 1 kl. Dose Tomaten
2 EL Tomatenmark
2 EL Paprikamark oder Paprikapulver, mild und scharf
1 ml Wasser
  Salz und Pfeffer
500 g Spaghetti oder andere Nudeln
100 g Parmesan, gerieben
 etwas Öl
 etwas Brühe, instant
  Zucker
 evtl. Knoblauch
 evtl. Wein, rot
 evtl. Kräuter
  Fondor
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen und abgießen. Zwiebel schälen und würfeln. Öl in einer hohen Pfanne erhitzen, Zwiebel und Hackfleisch darin gut krümelig anbraten. Paprikaschoten waschen, putzen, würfeln und mit anbraten. Champignons putzen und in Scheiben schneiden und mit anbraten.

Passierte Tomaten angießen (oder Dosentomaten 425 ml, etwas zerkleinert) und Tomatenmark einrühren. Etwa 15 Minuten bei offenem Deckel köcheln lassen, notfalls noch etwas Wasser oder Brühe angießen. Mit den Gewürzen pikant abschmecken. Zu den Nudeln servieren, Parmesan dazu reichen.

Tipps: Wer mag, kann die Sauce mit Knoblauch, etwas Rotwein und italienischen Kräutern noch würziger machen. Mit Paprika in allen drei Farben sieht das Gericht noch farbenfroher aus. Auch frisch geriebener Parmesan schmeckt dazu gut. Etwas Zucker nimmt den Tomaten die Säure.

Das Gericht hat meine Schwiegermutter 1960 aus der Schweiz mitgebracht, wo sie als Au-pair-Mädchen war. Im August 2007 habe ich damit an der Fernseh-Kochreihe "Familienrezepte" beim WDR Bielefeld teilgenommen.