Haferflockenkekse

schnell gemacht, ergibt ca. 50 Kekse

Zutaten

200 g Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
250 g Haferflocken
100 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker verrühren, Vanillezucker und Ei hinzufügen. Haferflocken, Mehl und Backpulver mischen und hinzufügen, alles gut vermengen.

Aus dem Teig mit 2 Teelöffeln kleine Haufen formen und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Für 10-12 Minuten bei 200 Grad backen.

Kommentare anderer Nutzer


EngelN

22.03.2008 14:38 Uhr

Ich kann nur sagen sehr lecker und vorallem schnell zubereitet.
Durfte am nächsten Tag gleich noch eine Portion in den Backofen schieben,
da von der Premiere nichts mehr da war.
Kann die Kekse also nur jedem empfehlen.

KampfschneckeLa

13.07.2008 14:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

also ich muss sagen, es gibt wohl keine kekse, die schneller zubereitet sind! ich hab noch ein bißchen am rezept gefeilt und bin zu dem ergebniss gekommen, dass das ganze mit etwas zimt auch sehhhr gut ist ;-)und der teig lässt sich auch super ausrollen und ausstechen. wegen meiner allergie auf eier hab ich den teig mit eiersatz zubereitet, was auch super klappt. also echt ein top rezept und super lecker. bin begeistert!!!

Pebbbles

07.09.2008 18:19 Uhr

Vielen Dank für das Rezept! Die Kekse sind kinderleicht zu backen und schmecken toll!
Katrin

Smergol

11.09.2008 21:26 Uhr

Sind lecker und leicht zu backen. Witzigerweise habe ich exakt 50 Kekse (wie beschrieben) aus dem Teig bekommen.

Stinky07

12.09.2008 20:35 Uhr

Die Kekse sind der Hammer. Hätte nicht gedacht das die so super schmecken. Die schmecken wesentlich besser wie die Ikea-Kekse. Liegt vielleicht auch daran, das sie gerade erst aus dem ofen gekommen sind. Alt werden die aber nicht.
Ganz großes Lob!!!

Supersilvi75

30.09.2008 17:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker, die Kekse.
Habe aufgrund des hohen Krümelfaktors Backoblaten untergelegt.
Machen wir immer wieder gerne

LG Silvia

hotsandi

02.10.2008 18:38 Uhr

Ein tolles Rezept. Auch für Kinder leicht zu machen.

LG
Alexandra

Saskia22

09.10.2008 13:26 Uhr

Kommentar meiner Tochter:"Mmh! Die schmecken ja wie die im Schwedischen Möbelhaus - Wo ist die Schokolade?"
Wird's dann wohl öfter geben. Danke!
Liebe Grüsse Saskia22

eselsmaeuschen

21.11.2008 11:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo,
habe sie gebacken und sind ja super lecker. habe genau 60 stück aus der angegebenen menge bekommen, waren 2 backbleche. waren super schnell zu machen , habe sogar beide backbleche zusammen im ofen gehabt und habe umluft 180 grad 12 min gebacken.. ging super.
danke für das rezept
liebe grüße eselsmaeuschen

dorischaka

27.11.2008 14:57 Uhr

Sehr leckere Kekse! Mein kleiner Sohnemann (2,5 Jahre) hat mir beim Backen geholfen. Natürlich haben wir dann auch sofort einige genascht! Wirklich lecker kann ich nur sagen! Und vorallem so einfach! SO macht Backen mit den Kids Spass! Daher von uns beiden volle Punktezahl! :o)

Lieben Gruß Dorischaka

Camios

12.12.2008 12:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das war mal wirklich lecker und vor allem auch so schnell! Ich habe Margarine statt der Butter und ein EL Sojamehl als Ei-Ersatz verwendet, so sind die Kekse auch für Veganer im Freundeskreis geeignet. Klappte prima!
Eine halbe Stunde vor dem Filmabend zubereitet, eine halbe Stunde nach Beginn schon nichts mehr da ;-)

Danke für die Inspiration!

Mini_Köchin

20.07.2011 19:45 Uhr

Anstatt Sojamehl geht übrigens auch einfach Maisstärke mit ein bisschen Wasser ;)

VMPIERLADY

17.12.2008 16:35 Uhr

Himlisch die Kekse sind echt der Wahnsinn

billabongaa

21.12.2008 16:58 Uhr

Sehr einfach zuzubereiten und total lecker.
Am nächstentag war die Dose leer, so dass ich gleich noch eine Portion machen durfte :)

Ronjana

24.01.2009 21:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
Ich habe die jetzt zweimal zubereitet, und jedesmal laufen die mir total auseinander, ich bin schon dazu übergegangen, den Teig vorher in den Kühlschrank zu tun, und kleine Kugeln zu formen, aber sie werden immernoch zu flachen Fladen, ich backe sie bei Umluft 180°, was mache ich falsch?
Liebe Grüße Ronja

ines_m

01.02.2009 14:52 Uhr

Hallo!

Schau Dir mal die Fotos an, die Kekse sind eher flach.

LG Ines

Maike008

22.11.2010 17:36 Uhr

Hallo

ich hab nun die erfahrung gemacht das die kekse wenn ich sie auf einem blech zubereite weitaus weniger zerlaufen als auf einem rost! ansonsten mach ich sie genau nach rezept! und ab jetzt nur noch auf dem blech!

Mini_Köchin

09.06.2011 16:51 Uhr

Bei den Keksen ist das immer so, da kannst du nichts machen.
Wichtig ist nur, dass du das vorher bedenkst und die Kekse weit genug auseinander machst (;
Liebe Grüße Anni

Yalis

01.02.2009 14:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super lecker!!!
Hab 150g feine und 100g kernige Haferflocken genommen und bin begeistert.
Hab schon viele Rezepte mit Haferflocken versucht, aber das ist mit Abstand das Beste!!! (Sagt auch mein Freund ;) )

dzenisa

14.02.2009 11:05 Uhr

Hallo ines_m

habe lange keine kommentare geschrieben aber bei deinem Rezept muss ich einfach!
Dine Kekse sind oberhammerlecker!!! Habe Sie gestern gebacken, und heute sind alle weg.
Meine große Tochter liebt Haferflocken, dann dachte ich ich probier die mal.
Habe mich an dein Rezept gehalten, nur habe ich sie mit den Händen zu kugeln geformt und dann in der
Handfläche flachgedrückt.
Leider sind Sie zu groß geworden und das erste Blech ist zu einer großen Platte zusammengelaufen :).
Aber dem Geschmack macht es ja kein abbruch. Werde Sie das nächste mal kleiner formen. Und wie die Duften!! Viele Grüße und Danke für das tolle Rezept.

lieveling

15.02.2009 17:57 Uhr

Hallo ines_m,

ich bin total begeistert!!! Meine Lieben und ich sind hin und weg. Habe mich jedesmal total über die Preise bei *kea geärgert, sie aber trotzdem gekauft, weil sie halt sehr lecker sind. Habe vor vier Tagen das Rezept das erste Mal ausprobiert und seitdem 4,5 kg!!! Haferflocken verbacken. Habe allerdings auch die Klassen meiner Kids beglückt, alle, aber auch wirklich alle sind restlos begeistert. Kinderleicht hergestellt, saulecker, einfach nur perfekt. Daher, 5 *****. Vielen Dank.

LG Katrin

Kuechenfee86

21.02.2009 14:20 Uhr

Hallo Ines,

habe so ein ähnliches Rezept früher in einem Vollkorn-Backbuch für Kinder entdeckt und oft gemacht,aber dein Rezept ist um Läääääääängen besser,mein Kleiner (2 Jahre alt ) hat gefuttert wie ein Großer,obwohl er sonst keine Kekse isst und selbst mein Mann,der ein absoluter Junkfood-Fan ist und für Haferflocken nix übrig hat,war begeistert !!

Ganz großes Dankeschön aus dem hohen Norden !

Carina,die Küchenfee

sundra

20.03.2009 13:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

5 Sterne! Extrem lecker! Hab exakt 106 Stück rausbekommen! Ich fand es einfacher, aus dem Teig Kugeln zu formen und diese dann auf dem Backblech leicht flachzudrücken. Vielen Dank für das wunderbare Rezept!

deWuja

20.03.2009 14:23 Uhr

Ich habe die Kekse gebacken und meine Freundin zum Kaffee eingeladen und die Kekse angeboten! Ich habe ein Bild hochgeladen. Das Ergebnis unseres Kaffeetrinkens (Davor war die Keksdose voll)! Also mir hats geschmeckt und meiner Freundin scheints auch geschmeckt zu haben! SUPER Lecker!!!

PinkMaggit

01.04.2009 17:49 Uhr

Mmmh, sehr leckere Kekse!!
Sind immer schnell & einfach gemacht und man hat immer was kleines zum "Knabbern" zwischendurch.
Es kamen 'ordentlich' n paar Kekse bei raus :)
*super* Danke fuer das Rezept ! ! !

tulipa1204

17.04.2009 21:58 Uhr

hallo billabongaa,

die restlichen kekse sind grade im ofen; die, die schon draußen sind, sehen gut aus und schmecken klasse. ich habe die hälfte der angegebenen menge genommen, es sind trotzdem ca. 50 stück geworden. sie sind auch ziemlich auseinandergelaufen - das lag vielleicht an dem ganzen ei, was ich genommen hab (obwohl die konsistenz gut ist).
habe frisch gequetschte haferflocken genommen, geschmacklich weit vorne, doch ist der keks dadurch sehr bissfest geworden. habe die masse schon ca. 15 minuten quellen lassen, aber trotzdem..
ist das "normal"? oder gibt sich das noch, wenn sie ganz kalt sind?

werde es auf jedenfall nochmal versuchen!

gruß!
tulipa

tulipa1204

17.04.2009 22:01 Uhr

sorry, habe gesehen, das rezept ist von ines_m!
dir gilt natürlich in erster linie mein dank!!!!

juli_wie_der_monat

29.04.2009 12:39 Uhr

Hey,

finds die Kekse auch super easy und lecker obendrein.
Mein Freund isst keine Hafeflocken, also musste ich mir was ausdenken, wie ich die in den Mann kriege ;-)
Habe den Test mit diesen Keksen gemacht und Test bestanden.

Schmecken gut und knuspern schön! Eher noch besser, als die von IKEA.

asap

16.05.2009 16:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe auch eben das Rezept ausprobiert. Schmecken gut. Am Anfang hatte ich zwar eher "Totschläger-Kekse", aber beim zweiten Blech wurde es dann schon besser. Hab so ca. 50 Stück rausbekommen.
Hab auch zuvor die butter kurz bei geringer Hitze in die Micro, dann geht das Rühren ruck-zuck.
Dem Opa schmeckt es schon mal, mal sehen, was meine restlichen Männer dazu sagen.
Vielleicht könnte man auch ein wenig Kakao-Pulver hinzugeben, dass sie schokoladiger schmecken. Muss ich mal ausprobieren.
Foto kommt.

antschiebulla

05.12.2012 20:38 Uhr

Ich hab die Hälfte des Teiges mit einem Esslöffel Kakao vermischt und was soll ich sagen: sehr sehr lecker! Wie viele Kekse es waren, vermag niemand mehr zu sagen, da meine Kinder sich noch über die warmen Kekse gestürzt haben.

antschiebulla

05.12.2012 20:38 Uhr

Ich hab die Hälfte des Teiges mit einem Esslöffel Kakao vermischt und was soll ich sagen: sehr sehr lecker! Wie viele Kekse es waren, vermag niemand mehr zu sagen, da meine Kinder sich noch über die warmen Kekse gestürzt haben.

cooky88

28.05.2009 13:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Haferkeksfans,

welche Haferflocken nehmt ihr für die Kekse? Kernige, Blütenzarte, evtl. Mischungen daraus, oder Schmelzflocken dazu????

Danke für eure Tipps.

Gruß
cooky88

ines_m

28.05.2009 18:27 Uhr

Hallo cooky88!

Ich habe soeben in meinen Küchenschrank geschaut, auf der blau/weißen Packung von Aldi steht \"Zarte Haferflocken\". Ehrlich gesagt habe ich da beim Haferflockenkauf noch nie drauf geachtet.

Liebe Grüße Ines

Laura_Hold

09.06.2009 15:32 Uhr

Hmmmm, ich habe die Kekse gerade gebacken und konnte es mir natürlich nicht verkneifen schon einmal zu naschen.
Danke für das Rezept, diese blitzschnellen und sehr leckeren Kekse werde ich bestimmt noch öfter backen.
Ich habe übrigens den Zucker auf 150 g reduziert, da ich es nicht ganz so süß mag.

alischnuppe

10.06.2009 13:55 Uhr

Super-Rezept! Ich liebe Haferkekse und deine sind echt toll! Hab auch nur 150g Zucker reingetan und die Kekse sind trotzdem noch richtig süß. Außerdem hatte ich keine Butter da und hab dafür Margarine genommen. Beim ersten Blech hab ich natürlich die Abstände ein bißchen zu klein gemacht, aber man konnte sie trotzdem noch trennen. Hab noch Rosinen reingetan, bin mal gespannt, was mein Freund zu den Keksen sagt...

knallhuber

12.06.2009 16:45 Uhr

Hallo ines_m,

ich bin es noch mal und wieder mit einer Frage: Was bewirkt bei dieser Menge Teig ein ganzes Päckchen Backpulver? Oder hat der Schreibteufel zugeschlagen und es soll nur ein Teelöffel voll sein? Hab auch schon in der Komentaren gestöbert, aber bisher hat es bei allen anscheinend auch so gut geklappt....

Liebe Grüße sendet
Nic

ines_m

12.06.2009 17:14 Uhr

Hallo Nic!

Die Mengenangabe von dem Backpulver ist richtig.

LG Ines

Zisselina

19.12.2010 18:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich finde das Backpulver zu viel, sie schmecken zu beißend. Ich würde allenfalls ein halbes Päckchen nehmen, mir brennen die Kekse auf der Zunge.

spezies5681

12.06.2009 18:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Extrem lecker! Ich habe diesmal getrocknete Cranberries bzw. getrocknete Kirschen mit eingearbeitet. Beim ersten Ausprobieren des Rezeptes sind mir die Kekse ein wenig zusammengelaufen. Solange sie noch warm sind kann man sie jedoch sehr leicht mit einem Messer trennen.

Kerstin02

11.07.2009 16:06 Uhr

Hallo, ein extrem leckerer Geschmack. Was für mich noch gefehlt hatte, war der Biss, werde das nächste Mal gehackte Mandel mit verwenden und Backoblaten.

Vielen Dank dafür.

LG Kerstin

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Rosenfeld8

01.06.2014 21:27 Uhr

Hallo,
Habe nach einem einfachen Rezept gesucht und habe dieses hier gefunden.
Allerdings habe ich es etwas verändert;
anstatt 200 g Butter nur 150g. Außerdem habe ich es mit Stevia versucht. Es ist zwar nicht sooo süß, jedoch auch deutlich kalorienarmer.
Danke fürs Rezept!

LG
Rosenfeld8

Loonee

23.06.2014 06:22 Uhr

Gestern habe ich diese Kekse das erste Mal gebacken.

Wir sind begeistert! Es ist eine wirklich große Menge an Keksen geworden und sie sind superlecker. Die Zutaten hat man eigentlich immer im Haus und sie sind auch sehr schnell gemacht.

Die Kinder, für die ich für den Nachmittag nach den Hausaufgaben immer Kekse im Haus haben möchte, haben gestern schon mal Probe gefuttert und direkt beschlossen, dass ich diese Haferflockenkekse öfter machen soll.

Bin sehr gespannt, wie lange es dauert, bis ich sie neu backen muß. Ich tippe auf spätestens morgen. :)

DANKE für das Rezept!

ChristyGraceDior

27.06.2014 19:16 Uhr

Ich Dussel hab das Ei vergessen aber sie schmecken trotzdem seeeehhhr lecker *jammiiiii

Vielen Dank für das Rezept ;) !!!

Chantullu

01.07.2014 23:30 Uhr

Super lecker ! Toller Geschmackt.
Allerdings hatte ich am Ende einen Riesenkeks :D. Den habe ich dann aber einfach zerbrochen und das war dann genauso gut. War ja außerdem selber Schuld, habe in den Kommentaren gelesen, dass die Kekse wohl sehr stark verlaufen.
Ganz tolles Rezept und absolut 5 Sterne wert, vor allem weil sie so super schnell gehen und nicht nach mal eben super schnell gemacht schmecken !

foodlicios

28.07.2014 20:00 Uhr

Sooo lecker!
Und dazu noch einfach und schnell zubereitet!
Echt klasse Rezept!

Lg

Rosenblatt12

29.08.2014 15:09 Uhr

Hallo Ines,

habe mich heute endlich mal an die Kekse gewagt und ich bin begeistert!
Habe dafür einige Reste von Müsli, Zimtzucker und Schokoraspel gleich mit verarbeitet, jedoch nur 140g Zucker verwendet, das reicht völlig aus! Der Teig war fest, aber die Kekse verlaufen und sind einfach nur lecker.
Mal sehen, wie viele den morgigen Tag noch überleben...

LG Rosenblatt

kaddy112

01.09.2014 14:09 Uhr

.. Ich sag da nur "omnomnom"... tolles grundrezept! kann man super mit beliebigen Zutaten erweitern. (Kokos, Cranberries, schoki-Stücke etc..)
und so schnell gemacht; da kommt in zukunft keine panik mehr auf, wenn sich kurzfristig besuch ankündigt! Tip Rezept!

kaddy112

01.09.2014 14:44 Uhr

*Top Rezept!

..sollte das natürlich heißen...

Choute

21.09.2014 18:47 Uhr

Das Rezept ist suuuuper!!! Ich hatte vorher eines mit Kokos drin, war nicht ganz mein Geschmack.

Aber dieses hier ist perfekt! Mittlerweile schon mehrmals gebacken und es kommt immer super gut an! Erinnert unsere Oma sogar an Früher :)

Abgespeichert :)

Liebe Grüße


Jule

Sabsa

19.10.2014 12:51 Uhr

Danke für das spitzenmässige Rezept. Die Kekse sind super gelungen und wahnsinnig lecker.
Die gibt es jetzt oft er.
LG
Sabine

Spirale

21.10.2014 01:02 Uhr

Hallo,
eben bin ich mit backen fertig. Toll. ich habe schon einige Kekse genascht als sie noch warm waren. Meine Zunge ist nicht so senlibel scheinbar. Denn Backpulver hat bei mir nicht vorgeschmeckt wie in manchen Kommentaren angemerkt. Andererseits kann es ja auch sein, dass man gar kein Backpulver braucht. Weil, die gehen sowieso nicht in die Höhe, da kann man sich das sicher ganz sparen.

Ich habe ca. 60 Kekse herausbekommen und musste natürlich mehrmals backen. Die ersten mussten länger backen, so ca. 16 Minuten. Trotzdem waren sie noch ziemlich blass. Hast du die 200 Grad vielleicht für Umluft gedacht? Jedenfalls habe ich die nachfolgenden Bleche gleich bei 220 Grad gebacken, da bin ich auch mit den 12 Minuten hingekommen. Außerdem war ja da der Ofen dann schon vorgeheizt.

Jedenfalls superleckere Kekse, die kommen jetzt ganz schnell in eine Dose damit ich heute nicht noch weiter esse. Die Kekse mache ich jetzt öfter, man hat ja alle Zutaten im Haus.

LG Spirale

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de