Weihnachtsbäumchen zum essen

eine tolle Geschenkidee für Weihnachten

Zutaten

20 g Schokolade oder Kuvertüre
  Süßigkeiten, (m&m's) oder gehackte Mandeln
1 Stück Schokolade, (Schokokranz mit Nonpareilles)
1 Stück Kekse, (Butterkeks mit Schokoladenfüllung), rund
Gummibärchen, 8 Gold- und Silberkügelchen
  Mandel(n), geriebene
  Puderzucker
  Zitronensaft
  Lebensmittelfarbe, grüne (flüssig)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 400 kcal

Aus Butterbrotpapier kleine Tütchen formen und mit einem Tesafilm fixieren. Dazu das Butterbrotpapier doppelt nehmen und an der Falz eindrehen.
Die Tütchen in einen leeren Eierkarton stellen.

Die Schokolade schmelzen und einen kleinen Teil in ein Tütchen gießen. Dann entweder ein paar M&M's (oder gehackte Mandeln - was ihr halt grad da habt) hineingeben und den Rest mit Schokolade auffüllen.

Abkühlen lassen und vorsichtig aus dem Papier herauslösen.

Aus etwas Puderzucker, Zitronensaft und grüner Lebensmittelfarbe eine Zuckerglasur herstellen. Die geriebenen Mandeln mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben. Den Schokoladenkegel mit der Zuckerglasur einstreichen und in den geriebenen Mandeln wälzen.

Die Christbaumkugeln (Gold- und Silberkügelchen) mit etwas Zuckerglasur befestigen.

Eine Zuckerglasur ohne Lebensmittelfarbe herstellen und in einen Gefrierbeutel oder eine kleine Spritztülle füllen.

Auf dem runden Butterkeks den Schokokranz mit Zuckerglasur festkleben, dann darauf den Weihnachtsbaum ebenfalls festkleben.

Zwei M&M's als Geschenke aufkleben (evtl. mit Geschenkband verzieren) und zwei Gummibärchen dazu kleben.

Am besten in durchsichtiger Geschenkfolie verpacken

Kommentare anderer Nutzer


Xapor

18.12.2007 22:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

Wer eine ausführliche Bildanleitung möchte schaut am besten hier in diesen Thread!

http://www.chefkoch.de/forum/2,35,365199/Auf-besonderen-Wunsch-Weihnachtsbaeumchen-zum-essen.html

Die Menge der Schokolade variiert, je nachdem wie groß die Bäumchen gemacht werden, und wie viel Füllung ihr reintut.

Viel Spaß beim nachmachen wünscht

Roswitha

ptbenzi

19.12.2007 06:35 Uhr

Hallo Roswitha,

vielen lieben Dank nochmal für die tolle Idee!!! Einige habe ich schon verschenkt und viele warten noch darauf. Insgesamt habe ich 22 Stück gemacht. So lohnt der Aufwand in jedem Fall. Im Thread habe ich ja schon geschrieben, daß mir die Schokolade ausgegangen ist und ich dann weiße Schoki als Ersatz genommen habe. Gefüllt habe ich mit Smarties und gehackten Haselnüssen. Smarties funktionieren einwandfrei, bei den Haselnüssen fallen manche Bäumchen auseinander, lassen sich aber kleben. Foto ist hochgeladen.

Die 5 * sind eine klare Sache!

LG Petra

Blumenkohl

19.12.2007 11:12 Uhr

Danke für die tolle Anleitung

mima53

19.12.2007 14:53 Uhr

Hallo

auch ich habe diese süßen Mitbringsel gemacht, habe aber ein bisschen abändern müssen - es gab bei uns leider keine Dekorkügelchen zu kaufen - ich habe deshalb weiße Winterbäumchen gemacht und etwas Buntstreusel drauf gegeben - in schönen Weihnachtssäckchen verpackt, sind diese ganz liebe süße Mitbringsel für jederman/frau

lg Mima

litti

20.12.2007 21:16 Uhr

Hallo Xapor,

deine Weihnachtsbäume sind so super, meinen Mini -Kuchen hast du ja schon gesehen, ich habe heute noch welche für meine Arbeitskollegen gemacht die werde ich Morgen verteilen. Habe ein Bild davon hoch geladen, hoffe es wir eingestellt.
Danke noch mal für die tolle Anleitung.

LG Litti

pamicama

27.12.2007 23:23 Uhr

hallo,also ich hab deine bäumchen auch gemacht
ist zwar ne ziemlich klebrige angelegenheit,aber einfach,schnell und lecker
werden sicher nächstes jahr wieder gemacht
bilder gibts auf meinem profil
lg yvonne

martina99

30.12.2007 10:43 Uhr

Hallo!

Habe die Bäume als kleines Mitbringsel zu Weihnachten gemacht. Gingen sehr schnell und sahen total süß aus. Habe Smarties verwendet, ohne Probleme. Dafür gibts 5 Sterne und ein Foto natürlich auch.

Martina

cookmouse

05.01.2008 22:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Roswitha!

Wollte mich noch für diese Wahnsinnsidee bedanken! Die Beschenkten kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus und dachten ich hätte das Mitbringsel in einer Konditorei gekauft!

Einfach in der Herstellung (dank der Bilder), sieht spitze aus und macht Eindruck!

Vielen, vielen Dank!

P.S. Für meine 2. Ladung bekam ich keine großen Zuckerkugeln mehr, kleine Silberkuchen gleich zu den Mandeln gegeben, hatten auch einen tollen Effekt. Mein Baum stand auch direkt auf dem Keks, da ich keine Zuckerringe bekam!

Liebe, Grüße und 5 Sterne!
Cookmouse

kiwi-kiwi

09.01.2008 07:04 Uhr

Hallo Xapor,

wie im Forum schon berichtet hab ich versucht die Bäumchen bunter zu gestalten.
Als Boden hab ich keine Kekse verwendet, sondern kleine Schokotörtchen gebacken und die Geschenke sind aus Dominosteinen.

Nochmals vielen Dank für diese nette Idee!

LG
Kiwi

erdnussbutter

20.01.2008 10:13 Uhr

Das sieht ja super aus! Klasse!
So ein Mist, dass ich das Rezept nicht schon vor Weihnachten entdeckt habe!

Xapor

20.01.2008 12:29 Uhr

Hallo,

Naja, nächstes Jahr ist auch Weihnachten!

LG

Roswitha

ghostolli

05.10.2008 10:53 Uhr

Dieses Jahr ist auch wieder Weihnachten! Und ich habe es rechtzeitig entdeckt! *freu*

Super Idee, werde es nächsten Monat umsetzen! Danke Xapor!

Lg, ghostolli

Nama2006

30.10.2008 10:52 Uhr

Wo bekomme ich denn die Silberkugeln her? Habe ich bisher noch nicht gehört.

Und wielange sind die Bäumchen haltbar?

Die Idee finde ich echt super, da dieses Jahr meine Familie zum ersten mal bei mír zum Weihnachtsessen ist und ich sie etwas zum staunen bringen möchte.

Xapor

30.10.2008 16:28 Uhr

Die Silberperlen findet man in jedem größere Supermarkt (Real) in der Backabteilung. Ist so ein kleines Döschen.

Der Schokokranz gehört zu den Weihnachtsartikeln. Ich habe ihn letztes Jahr bei der Norma gekauft.

Zimtperle

29.12.2010 15:29 Uhr

Die Silberperlen habe ich dieses Jahr ganz einfach über das Internet bestellt. Bei ZuckerZauber .com gibt es die Perlen auch in Gold und viele andere Streusel zum Streuen, vieles davon hab ich in den großen Supermärkten noch nicht gesehen.

Liebe Grüße

Nama2006

30.10.2008 10:54 Uhr

Achja...*g*
Schokokranz mit Nonpareilles? Was soll das sein?

Hobbybaeckerin

01.11.2008 22:33 Uhr

Bin begeistert von dieser Idee, werden bald mal ausprobiert!
Kann man diese Silberperlen dann essen?

Xapor

02.11.2008 15:03 Uhr

ja, die Silberperlen sind essbar!

bätze748

03.11.2008 10:07 Uhr

Nonpareilles sind die bunten Streusel, die man sonst auf Kekse streut und die Kränze gibt es bei den Weihnachtskeksen

dorischaka

05.11.2008 11:52 Uhr

Wie lange sind diese Weihnachtsbäumchen auf den Keksen denn haltbar? Wollte diese super-geniale Idee dieses Jahr auf unserem Weihnachtsbasar anbieten!
Hört sich wirklich super an, und sieht auch sehr schön aus!
LG Doris

Xapor

05.11.2008 12:26 Uhr

Hallo,

Du kannst sie schon ne Woche vorher machen.

Halten tun die im Prinzip ewig (vor allem in Cellophan eingepackt). Das einzige was passiert, ist dass der Keks mit der Zeit nicht mehr so knusprig ist. Die Zutaten an sich sind ja haltbar.

LG

Roswitha

twinkle30

21.11.2008 13:27 Uhr

Ganz tolle Idee!! wird dieses Jahr gemacht.... Vielen Dank für die Mühe!!

LG Twinkle

Isi1985

24.11.2008 01:13 Uhr

die sehen einfach fantastisch aus!!!

hotsandi

24.11.2008 08:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Danke für die tolle Idee! Statt geriebene Mandeln habe ich Kokosflocken verwendet.

LG
Alexandra

aleinad74

29.11.2008 09:09 Uhr

Super Idee!

Habe schon alle Zutaten eingekauft.

Würde sie gerne am 05.12. machen weil ich einen Teil schon am 06.12. verschenken möchte, die anderen aber erst am 24.12.
Kann ich sie so lange aufbewahren oder wird dann der Keks ganz unbrauchbar?

Xapor

29.11.2008 12:14 Uhr

Ich denke das ist nicht weiter tragisch! Der Keks ist sowieso nach 5 Tagen spätestens lasch (einfach mal ne Prinzenrolle offen liegen lassen), da kommt es darauf auch nicht an.

Ich finde bei solchen Sachen ist das Aussehen doch das wichtigere. Sonst würde man ja Plätzchen verschenken!

Elischa123

30.11.2008 17:17 Uhr

Hallo, ich finde das Rezept ganz super, aber kann mir jemand verraten, wie ich die Schokolade so flüssig bekomme, dass ich sie aus der Tasse gießen kann? meine ist relativ fest und somit kann ich sie nicht in die Tütchen schütten, sondern muss sie mit einen Löffel "reinschlagen".

Gruß Nadine

muggerl

30.11.2008 23:13 Uhr

Was nimmst Du denn für ne Schoki?
Meine Zartbitterkuvertüre war zwar auch nicht sooo flüssig, ging aber mit Löffel einzufüllen.
Evtl. etwas länger erhitzen?
Wie hast Du sie geschmolzen?
Ich habs in der Mikrowelle gemacht, ging gut.
lg

muggerl

Elischa123

01.12.2008 12:36 Uhr

Ich hatte Kuvertüre und habe sie in einer Tasse im Wasserbad geschmolzen. Nachträglich habe ich sie dann mit Milch verdünnt, da sie viel zu fest war, aber jetzt sind die Kegel nicht festgeworden^^ Ich werds heute abend noch einmal probieren.

Gruße Nadine

muggerl

30.11.2008 23:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super!

Vielen Dank für die tolle Idee!

Unser großer darf nicht alle Schoki essen wg. Nussallergie. Er hat sich dann seine Kinderschokolade geschmolzen :-). Sie brauchte nur etwas länger zum festwerden, aber ansonsten kein Problem!
Er hat sich soooo gefreut! (ich mich auch für ihn :-) )

Bild ist hochgeladen...

lg

muggerl

Sternchen759

02.12.2008 12:39 Uhr

Klasse Idee! Meine Mädchen haben es für ihre Erzieherinnen im Kiga gemacht. Kam total super an! An Weihnachten kriegen Oma/Opa und die Paten von den Kindern auch nochmal welche gemacht! Danke :-)))

jackymausi

03.12.2008 15:43 Uhr

wie lange halten sich denn die plätzchen?

Xapor

03.12.2008 17:48 Uhr

Da Du ja die Bäumchen aus fertigen Zutaten herstellst kannst Du auf den Verpackungen nachsehen...

linguine

04.12.2008 08:01 Uhr

Hallo,

diese Idee ist irklich toll und die Bäumchen machen echt was her. :-)

Ich habe Kokosraspel anstelle der gemahlenen Mandeln eingefärbt. Das sieht sehr schön aus.

Es ist zwar etwas Fummelei und nix für Gromos ;-), aber es lohnt sich absolut! Vielen Dank.
Auch von mir gibt´s 5 Sterne und ein Foto.

LG
Lin

beast354

05.12.2008 15:00 Uhr

Salut,

die Weihnachtsbäumchen sind super! Ich hab sie für die Mädels im Stall zum Nikolaus gemacht. Bin mal auf ihre Gesichter gespannt. Damit sie schön weihnachtlich aussehen, habe ich sie in Kokosflocken gewälzt ;-)

Liebe Grüße,
Beast

Pustefixxi

05.12.2008 19:17 Uhr

Danke für die tolle Idee und die perfekte Anleitung, wird zu Nikolaus verschenkt und bin schon mal gespannt auf die Gesichter der Beschenkten


LG

Puste

taliafee

05.12.2008 23:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ganz, ganz tolle Idee!!!

Habe die Bäumchen mit Mini-Smartis gefüllt und in grün gefärbten Kokosflocken gewälzt. Habe zu den Flocken noch von den kleinen bunten Zuckerperlchen dazugegeben und mir somit das "schmücken" gespart.

Werde noch mehr davon machen! Alle lieben Personen in unserem Umfeld (wie z.B. Erzieherinnen und Lehrer, Logopäden usw.) bekommen dieses Jahr so ein Bäumchen.
Die Bäumchen selbst werde ich jetzt am WE vorproduzieren und dann nach und nach bei bedarf die Kekse herrichten (so wird auch nix pappig!) Die ersten werden morgen verschenkt - an die beiden Mädels meiner Freundin! Ich weiß genau; die beiden werden sich riesig freuen!

Und wahrscheinlich bekommt am Sonntag die Family auch jeder ein Bäumchen (uiuiui, da muß ich morgen früh aber ranklotzen ;-) )

kladiku

06.12.2008 11:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe dieses Jahr zum Nikolaus eine kleine Weihnachtsbaumproduktionsstätte eingerichtet und "porduziert"; ist einfach genial und tatsächlich sehr einfach; es geht allerdings mehr Schokolade drauf als gedacht, alle weiteren Zutaten sind aber sehr gering. Abgewichen vom Original bin ich lediglich beim Papier: habe einfaches Kopierpapier genommen, auf DIN A5 getrennt und und dann zur Hälfte gefaltet - ging gut, Bäumchen sind ca 10 cm hoch - 3 Formen können sehr gut in einem Glas oder Becher zum Tannenbaumgießen zusammengestellt werden - desweiteren habe ich die Bäumchen nicht auf Doppelkekse geklebt, sondern auf die Contessa-Lebkuchen von Bahlsen (gibts überall, kennt jeder-keiner kennt jedoch den Namen). Sie haben den Vorteil, daß sie auf der Oberfläche schwach gewölbt sind, so daß "schiefe" Bäumchen, die sich automatisch beim gießen ergeben, durch versetztes Kleben auf die gewölbte Oberfläche sehr gut ausgerichtet werden können. Bilder werden nachgeliefert.

heidschnucke-goes-usa

20.12.2009 05:29 Uhr

hey kladiku,

vielen dank fuer deine tolle idee mit den lebkuchen. die doppelkekse gibts hier naemlich nicht, aber der amerikanische aldi hat die lebkuchen im sortiment. die werde ich morgen gleichmal besorgen.

frohe weihnachten und eine guten rutsch wuenscht nina aus atlanta.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


9933Tine

15.12.2013 11:48 Uhr

Ich habe mich auch mal an die Bäumchen ran gewagt- als schlimmsten Arbeitsgang fand ich die grüne Zuckerglasur anbringen zu können. Aber irgendwie gelang es doch ;-) Bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und die ersten Bewunderer gab es auch schon.
Habe ich den grünen Zuckerguss gleich Kokosraspeln mit hinein gemacht und einige dann in bunten Kugeln gedreht.

Knax204l

16.12.2013 21:57 Uhr

Hallo ,
Erstmal danke für die tolle Idee !
Da ich ja aber wahnsinnig faul und ungeschickt beim ersten mal bezüglich der schokolade war hab ich beim zweiten durchgang einfach ein eishörnchen mit schokolade bepinselt . Hat super geklappt ! :)
Fotos folgen !

TopengaHL

18.12.2013 09:55 Uhr

SOS!!!
Ich bin gerade mittendrin in der Weihnachtsbaumproduktion.
Doch leider klappt es nicht...
Mein Problem ist folgendes:
Habe die gemahlen Mandeln mit der grünen Farbe vermischt und jetzt ist die Masse verklumpt. Mehr gemahlene Mandeln helfen auch nicht. Es ist und bleibt eine Masse mit Klumpen.
Wer hat einen Tip für mich?
Gibt es einen Unterschied zwischen gemahlenen und geriebenen Mandeln? Bei uns gibt es nämlich nur geriebene Mandeln....
Vielen Dank für eure Hilfe.

räuber-tochter

20.12.2013 21:45 Uhr

Hallo Tapenga, ich hatte leider das gleiche Problem. Ich habe die Bäumchen dann eher mit der Masse \"umwickelt und festgedrückt\" als gewälzt. Na ja grün sind die bei mir geblieben, aber irgendwie platt und nicht so \"strubbelig\". Vielleicht weiß doch noch jemand woran das liegen könnte... Müssten die Mandeln nach dem färben erst wieder trocknen?
MfG räuber-tochter

TopengaHL

18.12.2013 10:22 Uhr

Hier ist noch mal Topenga...
Also ich habe noch mehr gemahlene Mandeln genommen, um diese Klumpen aufzulösen. Irgendwie hält die Masse jetzt einigermaßen am Baum. Aber jetzt ist der Baum gar nicht mehr so schön grün, sondern mehr bräunlich. Sieht eher nach Waldsterben aus... Habe dann trotzdem die schönen Silberkugeln rangemacht, aber die reißen das irgendwie auch nicht mehr raus und Puderzucker als Schnee habe ich auch noch rüber schneien lassen.
Na ja, ich frage mich, ob ich das jemandem als Geschenk zumuten kann... Bin mir da nicht so sicher....
Vielleicht hat ja noch jemand einen Tip, weil ich die Bäume wirklich toll finde.

räuber-tochter

20.12.2013 21:40 Uhr

Sieht als Endergebnis sehr schön aus, ist in der Herstellung aber doch sehr zeitaufwendig. Ich hatte mehrere Tage meinen Spaß damit. Trotzdem danke für die Anregung.

Kruemmel10

22.12.2013 17:57 Uhr

Hallo,

Deine Bäumchen sind der Wahnsinn. :-) hab heut ein paar davon gemacht und sie sehen Super aus. Bin gespannt wie sie in ein paar Tagen als Geschenk ankommen. Fotos sind geladen.
Vielen Dank für diese tolle Idee :-)
Glg

Blondi792

23.12.2013 08:51 Uhr

Hallo,

dieses Rezept ist sehr klasse!

Dadurch, dass ich immer erst Nachmittags anfangen konnte zu "backen" habe ich 3 Tage benötigt, um 43 Bäumchen fertig zu bekommen.

Das Endergebnis ist aber echt genial. Alle waren sehr begeistert! ;-)

Lady-Celeste

23.12.2013 17:00 Uhr

Das Rezept ist ne Tolle Idee. Aber ich muss noch an der Technik arbeiten. Nächstes Mal werde ich Holzstäbe mit einsetzen das gibt weniger Matscherei *g*

Aber dennoch danke für die Tolle Idee ich werde das nächstes Jahr sicherlich wieder machen

cupcake777

24.12.2013 11:51 Uhr

Eine tolle Idee, die jeder noch modifizieren kann. Ich hab als Boden Reiswaffeln mit weissem Schokoladenüberzug genommen und Kokosflocken grün eingefärbt. Zusätzlich hab ich Pinguin-Fruchtgummis gefunden und diese genommen. Hab schon viele Komplimente und Bewunderung erhalten.

SheenaRamone

27.02.2014 22:23 Uhr

Das war super, sah niedlich aus, hat gut geschmeckt und war eigentlich ganz einfach :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de