Weihnachtsbäumchen zum Essen

eine tolle Geschenkidee für Weihnachten

Zutaten

20 g Schokolade oder Kuvertüre
  Süßigkeiten, (M&M's) oder gehackte Mandeln
1 Stück(e) Schokolade, (Schokokranz mit Nonpareilles)
Butterkekse mit Schokoladenfüllung, rund
Gummibärchen, 8 Gold- und Silberkügelchen
  Mandel(n), geriebene
  Puderzucker
  Zitronensaft
  Lebensmittelfarbe, grüne (flüssig)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 400 kcal

Aus Butterbrotpapier kleine Tütchen formen und mit Tesafilm fixieren. Dazu das Butterbrotpapier doppelt nehmen und an der Falz eindrehen. Die Tütchen in einen leeren Eierkarton stellen.

Die Schokolade schmelzen und einen kleinen Teil in ein Tütchen gießen. Dann entweder ein paar M&M's (oder gehackte Mandeln - was ihr halt grad da habt) hineingeben und den Rest mit Schokolade auffüllen. Abkühlen lassen und vorsichtig aus dem Papier herauslösen.

Aus etwas Puderzucker, Zitronensaft und grüner Lebensmittelfarbe eine Zuckerglasur herstellen. Die geriebenen Mandeln mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben. Den Schokoladenkegel mit der Zuckerglasur einstreichen und in den geriebenen Mandeln wälzen. Die Christbaumkugeln (Gold- und Silberkügelchen) mit etwas Zuckerglasur befestigen.

Eine Zuckerglasur ohne Lebensmittelfarbe herstellen und in einen Gefrierbeutel oder eine kleine Spritztülle füllen. Auf dem runden Butterkeks den Schokokranz mit Zuckerglasur festkleben, dann darauf den Weihnachtsbaum ebenfalls festkleben. Zwei M&M's als Geschenke aufkleben (evtl. mit Geschenkband verzieren) und zwei Gummibärchen dazu kleben.

Am besten in durchsichtiger Geschenkfolie verpacken.

Kommentare anderer Nutzer


Xapor

18.12.2007 22:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

Wer eine ausführliche Bildanleitung möchte schaut am besten hier in diesen Thread!

http://www.chefkoch.de/forum/2,35,365199/Auf-besonderen-Wunsch-Weihnachtsbaeumchen-zum-essen.html

Die Menge der Schokolade variiert, je nachdem wie groß die Bäumchen gemacht werden, und wie viel Füllung ihr reintut.

Viel Spaß beim nachmachen wünscht

Roswitha
Kommentar hilfreich?

Monielein

18.11.2014 18:46 Uhr

Hallo Roswita,
einfach toll die Bäumchen.Ich werde diese gleich mal am Wochenende ausprobieren.
Kommentar hilfreich?

ptbenzi

19.12.2007 06:35 Uhr

Hallo Roswitha,

vielen lieben Dank nochmal für die tolle Idee!!! Einige habe ich schon verschenkt und viele warten noch darauf. Insgesamt habe ich 22 Stück gemacht. So lohnt der Aufwand in jedem Fall. Im Thread habe ich ja schon geschrieben, daß mir die Schokolade ausgegangen ist und ich dann weiße Schoki als Ersatz genommen habe. Gefüllt habe ich mit Smarties und gehackten Haselnüssen. Smarties funktionieren einwandfrei, bei den Haselnüssen fallen manche Bäumchen auseinander, lassen sich aber kleben. Foto ist hochgeladen.

Die 5 * sind eine klare Sache!

LG Petra
Kommentar hilfreich?

Blumenkohl

19.12.2007 11:12 Uhr

Danke für die tolle Anleitung
Kommentar hilfreich?

mima53

19.12.2007 14:53 Uhr

Hallo

auch ich habe diese süßen Mitbringsel gemacht, habe aber ein bisschen abändern müssen - es gab bei uns leider keine Dekorkügelchen zu kaufen - ich habe deshalb weiße Winterbäumchen gemacht und etwas Buntstreusel drauf gegeben - in schönen Weihnachtssäckchen verpackt, sind diese ganz liebe süße Mitbringsel für jederman/frau

lg Mima
Kommentar hilfreich?

litti

20.12.2007 21:16 Uhr

Hallo Xapor,

deine Weihnachtsbäume sind so super, meinen Mini -Kuchen hast du ja schon gesehen, ich habe heute noch welche für meine Arbeitskollegen gemacht die werde ich Morgen verteilen. Habe ein Bild davon hoch geladen, hoffe es wir eingestellt.
Danke noch mal für die tolle Anleitung.

LG Litti
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


nettizwerg

14.12.2015 21:13 Uhr

Hallo...
...also, ich bin ja eigentlich nicht auf den Kopf gefallen, aber ich habe gerade keine Ahnung, wie das mit dem Butterbrotpapier gemeint ist!
Kann das bitte jemand fotografisch darstellen?
Möchte sowas eine gaaanz lieben Bekannten machen :-)
Kommentar hilfreich?

Maria183

15.12.2015 21:45 Uhr

Hallo Nettizwerg,du musst mit dem Butterbrotpapier so ein Tütchen drehen wie ein Eishörnchen.Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.
Kommentar hilfreich?

Nephilim_tuber

23.12.2015 23:26 Uhr

Ich habe die Bäumchen heute gemacht (werde sie an Weihnachten verschenken) und ich muss sagen ich bin begeistert. Ich habe heute 7 Stück gemacht und war mehrere Stunden beschäftigt. Das Problem mit den gemahlenen Mandeln, die nach dem Färben eine Pampe ergeben, habe ich gelöst, indem ich die Pampe auf einem Backblech verteilt habe und ca. eine Stunde bei 50 Grad im Backofen habe trocknen lassen. Ich habe diese Schokokekse mit Perlen nicht gefunden, habe aber die Keksunterlage mit weißem Zuckerguss bedeckt (für die Schneeoptik). Freue mich sie zu verschenken :)
Kommentar hilfreich?

Nephilim_tuber

26.12.2015 10:55 Uhr

Ich habe gestern nochmal Bäume gemacht, hatte aber keine grüne Lebensmittelfarbe mehr, nur noch etwas bereits grün angefärbten Zuckerguss. ich habe dann die Bäume mit dem grünen Zuckerguss angestrichen und sie in Kokosnussflocken gewälzt. Da das Grün vom Zuckerguss durchschimmert, sehen sie jetzt aus wie eingeschneite Weihnachtsbäume
Kommentar hilfreich?

GourmetKathi

27.12.2015 17:20 Uhr

Wahnsinnig viel Arbeit aber es lohnt sich! Alle Beschenkten waren begeistert!

Ich habe die Nüsse gleich mit der Schokolade vermischt, das abwechselnde Einfüllen war mir zu schwierig!

Zum Verzieren habe ich eingefärbte Kokosflocken verwendet, sieht dann wirklich echt aus!

Die Kekse habe ich selbst gebacken anstatt fertige zu verwenden.

Das Backpapier für die Bäumchen habe ich in Flaschen gesteckt, im Eierbecher sind die immer umgekippt und schief gestanden sodass die Bäumchen auch nicht gerade geworden wären.

GLG Kathi
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de