Erdbeerparfait mit süßem Basilikumpesto

ungewöhnliche, aber sehr leckere Kombination
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

100 g Kuvertüre, weiße
200 g Erdbeeren
2 EL Puderzucker
200 g Erdbeeren (evtl. Zucker, Cointreau und Zitrone)
Eigelb
Ei(er)
75 g Zucker
80 ml Prosecco
Eiweiß
250 g Sahne
1/2 Bund Basilikum
50 g Mandel(n), gemahlene
Vanilleschote(n), davon das Mark
100 ml Sirup, Zuckersirup aus:
  Wasser und
  Zucker zu gleichen Teilen
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Weiße Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen.
200 g Erdbeeren mit dem Puderzucker pürieren. Die restlichen Erdbeeren putzen, evtl. halbieren. Sollten sie, je nach Jahreszeit, noch nicht so aromatisch sein, kann man mit etwas Zitronensaft, Zucker und/oder Cointreau nachhelfen.

Eigelb, Ei, Zucker und Prosecco im Wasserbad dick schaumig rühren, die aufgelöste Kuvertüre unterrühren, kalt rühren in der Küchenmaschine oder in Eiswasser und das Erdbeerpüree unterziehen.
Eiweiß und Sahne getrennt steif schlagen und ebenfalls unterheben. In 8 Timbale-Förmchen füllen und ins Gefrierfach setzen (mindestens 4 Stunden).
Basilikum mit Mandeln, Vanillemark und Zuckersirup fein pürieren.
Parfaits 15 Min. im Kühlschrank antauen, stürzen und mit Tupfen Basilikumpesto und frischen Erdbeeren anrichten.

Kommentare anderer Nutzer


das_ist_ein_nick

12.05.2008 10:34 Uhr

Wirklich köstliches Dessert. Nicht zu fest gefrohren und dennoch hatte man nicht diesen sahnigen Pelz auf der Zunge nach dem Essen, also genau die richtige Menge an Sahne. Hab zur Hälfte saure Sahne genommen. Das Pesto kam bei der Family nich so gut an, bei mir aber dafür umso besser. Hab die Hälfte des Zuckersirups durch Waldhonig ersetzt.
Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Das wird's bestimmt noch öfter geben :-)

Koelkast

06.09.2008 08:47 Uhr

Hi das-ist-ein-nick...,

ist ja auch eher ein Dessert nach einem schönen stimmigen Menue und nicht unbedingt Alltagsküche ;O)... das biete ich auch nur "Feinschmeckern" an... meine älteste Tochter mag es auch nicht...*grins*
Danke jedenfalls für deine Bewertung...

LG

Koelkast

schwobamädle

29.06.2010 22:55 Uhr

Hallo, Koelkast!

Ein sehr feines Dessert!

Natürlich haben meine Kids das Pesto boykottiert...prima, bleibt mehr für mich ;-)

Die Deko-Erdbeeren habe ich vor dem Anrichten noch mit Holunderblütensirup mariniert.

Ist das normal, dass die Eiermasse beim Zugeben der Kuvertüre zusammenfällt, oder war ich übervorischtig und habe die Masse nicht lang genug über dem heißen Wasserbad geschlagen? Ich habe sie schon bis zur Rose geschlagen, aber ich habe immer Angst, dass mir die Masse gerinnt, und höre vielleicht zu früh auf.

Liebe Grüßle vom Schwobamädle

Koelkast

30.06.2010 20:26 Uhr

Ich denke, ETWAS muss sie zusammenfallen, da kannst du noch so vorsichtig arbeiten...Schön, dass es geschmeckt hat...

LG

Koelkast

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de